Über die Zeitung Künstler gesucht - und gefunden!

Ausschnitt aus einem Programmheift des DNT zum Bühnenball am 2. März 1957

Die Sanierungsarbeiten an der Fassade des Marstalls sind fast abgeschlossen, daher konnten nun die Vorarbeiten zur künstlerischen Gestaltung der Fassade zum Abschluss gebracht werden. Ab November 2015 soll in den Fensternischen das Spektrum der kulturellen Schätze gezeigt werden, die das Thüringische Hauptstaatsarchiv verwahrt.

Neben historischen Karten oder der Personalakte von Walter Gropius gehört dazu auch ein schön gestaltetes Programmheft zum Bühnenball des Deutschen Nationaltheaters am 2. März 1957. Thematisch darin aufgegriffen wird der damals beginnende Wettlauf in den Weltraum.

Leider war nichts über den Künstler bekannt, also entschloss sich das Hauptstaatsarchiv Weimar, an die Öffentlichkeit zu gehen. Ziel war es, den Künstler selbst oder seine Nachfahren ausfindig zu machen, um die Nutzungsrechte einzuholen.

Daraufhin erschien in der Thüringischen Landeszeitung am 8. August 2015 ein Aufruf "Künstler gesucht" samt Abdruck des für die Fassade vorgesehenen Ausschnitts. Der Initiative war Erfolg beschieden, denn kurz darauf meldete sich Hans-Gunther Perthel, der Sohn des Künstlers. Hans-Martin Perthel (1919-1975), damals im Deutschen Nationaltheater als Bühnenbildner beschäftigt, hatte das Programmheft illustriert. Bereitwillig stimmte Hans-Gunther Perthel der Veröffentlichung zu, so dass ein vergrößerter Ausschnitt des Programmhefts nun an der Fassade angebracht werden kann.

Das Thüringische Hauptstaatsarchiv dankt Hans-Gunther Perthel sowie der Thüringischen Landeszeitung für ihre freundliche Unterstützung.

Theaterzettelprojekt

Theaterzettel des Weimarer Hoftheaters ab Ende des 18. Jahrhundert sowie des Deutschen Nationaltheaters Weimar bis 1968/69 sind in mehreren DFG geförderten Projekten, die seit Mai 2009 von der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, dem Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena und dem Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar durchgeführt wurden, wissenschaftlich aufgearbeitet im Internet zugänglich gemacht worden:

http://www.theaterzettel-weimar.de

Zum Urheberrecht

Das Recht, Werke weiter zu verbreiten und zu veröffentlichen oder eben zur Gestaltung von Gebäuden zu nutzen, liegt allein beim Urheber. Diese Regelung trifft das Urheberrecht für Grafiker, Fotografen und andere Künstler, unabhängig davon, wo deren Werke aufbewahrt werden. Neben Plakaten verwahren Archive vor allem zahlreiche Fotografien, deren Nutzung das Archiv oftmals vor Herausforderungen stellt. Denn einerseits hat es gemäß Archivgesetz die Aufgabe, das von ihm verwahrte Archivgut der Öffentlichkeit und Forschung zur Verfügung zu stellen, doch zugleich sind die Rechte der Urheber zu wahren.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen