Projekt Digitales Magazin

Im Juni 2012 fiel mit der Besetzung der drei neu geschaffenen Projektstellen der offizielle Startschuss für das Projekt „Digitales Magazin des Freistaats Thüringen“ im Hauptstaatsarchiv Weimar. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesarchivs Thüringen, der Thüringer Staatskanzlei, des Thüringer Finanzministeriums, des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales, des Thüringer Landesrechenzentrums (TLRZ), des Lehrstuhls für Mediensicherheit an der Bauhaus-Universität Weimar und weiterer Einrichtungen verfolgt das Projektteam seitdem das Ziel, ein den archivischen und technischen Ansprüchen entsprechendes, langlebiges Digitales Magazin einzuführen.

Dazu wurden zunächst die Anforderungen an das Gesamtsystem des Digitalen Magazins in einem Fach- und Organisationskonzept formuliert, auf dessen Grundlage ein europaweites Vergabeverfahren durchgeführt und schließlich der Zuschlag an die Firma H&T Greenline GmbH erteilt wurde. In Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller entsteht seit Anfang 2014 das Digitale Magazin in Konformität zu fachlichen und gängigen technischen Standards für die Archivierung von Elektronischen Akten, Dateisammlungen und Daten aus Fachanwendungen. Maßgeblich ist das in der digitalen Archivierung etablierte OAIS-Referenzmodell (ISO-Standard 14721:2012 - Open Archival Information Systems), das relevante Funktionseinheiten und Prozesse für eine revisionssichere Archivierung sowie die Struktur der Informationspakete beschreibt. Zur Übernahme von behördlichen E-Akten wird das Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit (ehemals DOMEA-Konzept) unter Berücksichtigung des Austauschformats XDOMEA herangezogen. Ein skalierbares und flexibles, modular aufgebautes System garantiert die Zukunftsfähigkeit des Digitalen Magazins.

Im Laufe des Jahres 2018 wird in Zusammenarbeit mit dem TLRZ die Produktivsetzung des Digitalen Magazins erfolgen. In Vorbereitung darauf werden derzeit die technischen Rahmenbedingungen für die Produktivsetzung mit dem TLRZ abgestimmt und organisiert. Für den Dauerbetrieb des Digitalen Magazins ist dann die folgende Aufgabenteilung vorgesehen: Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen, die an die digitale Archivierung der behördlichen Unterlagen und Akten gestellt werden, wird der technische Betrieb von Anwendung und Speicher dem TLRZ übertragen. Die Prozesssteuerung und archivfachliche Administration wird dagegen beim Landesarchiv verbleiben.

Kontakt

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen