Gehöfte und Scheunen

456 Wiedermuth (993.3 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Abbildung Gehöft in Wiedermuth
Gehöft, Hauptstraße 5

Kreis: Kyffhäuser
Ort: Wiedermuth
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: 1857
Geschlossene Hofanlage an der Westseite des südlichen Ortseinganges, bestehend aus dem traufständigen, in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstandenen Wohnhaus, dem Torhaus und dem Stallgebäude aus dem 19. Jahrhundert und der Scheune aus dem 20. Jahrhundert. Das zweistöckige Wohnhaus unter Satteldach über schmalem Natursteinsockel in schlichtem, barockem Fachwerk errichtet.
Zugehöriges Grundstück / Land: 2562 m² /Wohnfläche 200 m²

438 Brotterode-Trusetal (564.1 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Drei-Seiten-Hof in Trusetal
Wohngebäude mit Nebengelass, Pappenheimplatz 5

Kreis: Schmalkalden-Meiningen
Ort: Brotterode-Trusetal
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: 18. Jahrhundert
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Teilunterkellertes, zweigeschossiges Gebäude, welches in Fachwerkbauweise errichtet wurde. Das Grundstück ist in zentraler Lage an der Ortsdurchfahrt der  L 1024 gelegen. Der Gebäudekomplex ist nach hinten versetzt, so dass die Lärmbelästigung aufgrund dieser Lage nicht als gravierend bezeichnet werden kann. Die Bebauung erfolgte in offener Bauweise.
Zugehöriges Grundstück / Land: 906m² Grundstücksfläche, 152m² Wohnfläche, 195m² Grundfläche Nebengebäude.

436 Kleinliebringen (53.0 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Gehöft in Kleinliebringen
Gehöft, Kleinliebringen Nr 17

Kreis: Ilm-Kreis
Ort: Kleinliebringen
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: 17./18. Jhd., jüngere Umbauten
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Vierseitig umbautes Gehöft in zentraler Ortslage. Wohnhaus als zweistöckiger Fachwerkbau (Dachstuhl 1681), im Inneren historische Ausbauteile fast vollständig erhalten, überdachte Einfahrt mit zweistöckigem Fachwerk-Stallgebäude.

 

422 Tüngeda (122.1 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Gehöft in Tüngeda
Gehöft, Bachstraße 7

Kreis: Wartburgkreis
Ort: Tüngeda
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: um 1800 Jh.
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: 4-Seitenhof, Wohnhaus, Querdurchfahrtshaus, Ortskern.
Zugehöriges Grundstück / Land: 2000 m² / WF 300 m²
 

416 Tiefenort (86.0 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Hofanlage in Tiefenort
Hofanlage, Große Amtsgasse 5

Kreis: Wartburgkreis
Ort: Tiefenort
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: um 1780
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Kulturdenkmal aus volkskundlichen Gründen und Gründen der historischen Denkmalpflege. Ehemalige bäuerliche Hofanlage mit Fachwerkwohnhaus im Ortszentrum. Der Winkelhof umfasst das giebelständig dicht an die Straße gerückte Wohnhaus, den rückwärtig anschließenden Stall und die im hinteren Hofbereich quer stehende Scheune.
Zugehöriges Grundstück / Land: 579 m²
 

414 Herrmannsacker (94.9 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Wohnhaus mit Schnmiede und Scheune in Herrmannsacker
Wohnhaus mit Schnmiede und Scheune, Hintergasse 2

Kreis: Nordhausen
Ort: Herrmannsacker
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: 18. Jh.
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Wohnhaus mit vollständig erhaltener Schmiede, Backhaus und Scheune (18. Jh); ortsprägende Hofanlage, Fachwerk und Bruchsteinmauerwerk. Winkelförmiger Bau mit Stallteil und Schmiede im einen und dem Wohnteil mit Backhaus im anderen Flügel. Ausstattung überwiegend 19. Jahrhundert. Zusätzlich freistehende Scheune mit Stallteil gegenüber.
Zugehöriges Grundstück / Land: ca. 800 m²
 

413 Hümpfershausen (84.0 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Wohnhaus mit Scheune in Hümpfershausen
Wohnhaus mit Scheune, Ellenweg 93

Kreis: Schmalkalden-Meiningen
Ort: Hümpfershausen
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: 17. Jh, Umbauten und Veränderungen 18.-20. Jh
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: traufständiger zweistöckiger Fachwerkbau mit Satteldach (Hauptgebäude einer Hofanlage). Von lokaler Bedeutung aufgrund der in erheblichen Umfang erhaltenen Fachwerkkonstruktion aus dem 17. Jh.

 

255 Heldburg (88.1 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Gehöft in Heldburg
Gehöft, Friedhofstraße 9

Kreis: Hildburghausen
Ort: Heldburg
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Zweigeschossiges Fachwerkhaus mit Nebengebäuden.
Zugehöriges Grundstück / Land: 378 m²
 

249 Ummerstadt (115.3 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Gehöft in Ummerstadt
Gehöft, Colberger Straße 132

Kreis: Hildburghausen
Ort: Ummerstadt
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Zweigeschossiges Wohnhaus mit verputztem Fachwerk, Scheune und Stallgebäude mit verputztem Fachwerk, teilweise Feldsteinmauerwerk
Zugehöriges Grundstück / Land: 720 m²
 

248 Ummerstadt (48.4 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Gehöft in Ummerstadt
Gehöft, Viehmarkt 111

Kreis: Hildburghausen
Ort: Ummerstadt
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Zweigeschossiges Wohnhaus, teilunterkellert und verputzte Fachwerkkonstruktion. Ziegeleindeckung erneuert, jedoch mit historischem Dachstuhl. Weitgehend historische Türen und Einfachfenster. Im OG befindet sich ein hitorischer Kachelofen. Ehemaliges Gerberhaus bis etwa 1935. Renovierungsbedürftiges Nebengebäude, zweigeschossig mit hist. Bausubstanz.
Zugehöriges Grundstück / Land: 650 m²
 

236 Neustädt (112.8 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Dreiseithof in Neustädt
Dreiseithof, Brunnenstraße 21

Kreis: Wartburgkreis
Ort: Neustädt
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: Ende 18. Jh.
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Leerstehender ehem. Dreiseithof im Ortskern mit Fachwerk-Wohnhaus, Stall- und Scheunengebäude
Zugehöriges Grundstück / Land: Hausgarten 1800 m²
 

193 Heinersdorf (32.2 kB)
Kurzexposé zum Download
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Ansicht Gehöft in Heinersdorf
Gehöft, Bahnhofstraße 6

Kreis: Sonneberg
Ort: Judenbach OT Heinersdorf
Einzelkulturdenkmal: ThDSchG § 2 Abs. 1
Bauzeit: WH Ende 18. Jh./ Wirtschaftsgebäude 19. Jh.
Kulturhistorischer Wert / Kurzbeschreibung: Traufständiges eingeschossiges Wohnstallhaus mit Satteldach, EG in Blockbauweise errichtet, die eingekämmten Giebel- und Innenwände enden hofseitig (NW) im Traufbereich mit weit überstehenden, verzierten Balkenköpfen, SW Giebel und Teil der Hofseite verschiefert, im Inneren Raumstruktur erhalten, Wohnstube mit gußeisernen Ofen, westlich des Wohnhauses zwei rechtwinklig gruppierte Wirtschaftsgebäude.
Zugehöriges Grundstück / Land: 4300 m²/ bebaut 1400 m²
 


Pfeil nach oben

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen