Alfred Arndt - ein Baumeister in der Provinz

Flyer Denkmaltagung Termine
Denkmaltagung Veranstaltungstermine

Wissenschaftliche Tagung aus Anlass des 100. Bauhausjubiläums
23. und 24. Mai Haus des Volkes in Probstzella

Im kleinen Ort Probstzella, mitten im Thüringer Schiefergebirge, schlummern einzigartige Zeugnisse der Moderne, die beinahe in Vergessenheit geraten sind. Um dieses faszinierende Erbe der Architekturgeschichte wieder ins Bewusstsein von Wissenschaft und Öffentlichkeit zu rücken, veranstaltet die Kultur- und Sportstiftung der Gemeinde Probstzella in Kooperation mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie eine Tagung im größten Bauhaus-Ensemble des Freistaats, dem 1927 nach Alfred Arndts Plänen fertiggestellten „Haus des Volkes" in Probstzella. — 2019 jährt sich die Bauhaus-Gründung in Weimar zum 100. Mal. Als Pionierleistung der Moderne fand das Bauhaus in Thüringen jedoch vorrangig abseits der großen Zentren Widerhall, wo aufgeschlossene Unternehmerpersönlichkeiten progressive Architekten für ihre Bauprojekte verpflichteten. Beispielhaft hierfür steht Probstzella. Dank des sozial engagierten Unternehmers Franz Itting entstanden in diesem kleinen Ort Südthüringens Werke der Bauhausmoderne, deren Umfang landesweit seinesgleichen sucht. Als Architekten verpflichtete Itting den Bauhausmeister Alfred Arndt, dessen größtes Projekt das „Haus des Volkes" werden sollte. — Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums nehmen die Kultur- und Sportstiftung der Gemeinde Probstzella sowie das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie das Werk Alfred Arndts in Probstzella erstmals in den Fokus. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Tagung am 23./2A. Mai 2019 sollen neue Forschungsergebnisse zum „Haus des Volkes" und den zugehörigen Bauten vorgestellt und diskutiert werden. Neben dem Wirken Alfred Arndts im Kontext der Zeit findet auch sein regionales und überregionales Schaffen Berücksichtigung. — Die Tagung versteht sich als Impuls, die Forschung zu dem bislang weitgehend unbekannten „Urbauhäusler", wie Walter Gropius einst Alfred Arndt bezeichnete, anzuregen. Zudem soll der Frage nachgegangen werden, welche Rolle Arndt im Netzwerk der „Bauhäusler" nach 1933 sowie als Architekt und Persönlichkeit während der Zeit des Nationalsozialismus einschließlich der ersten Nachkriegsjahre spielte. — Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.

Flyer Denkmaltagung Probstzella (347.3 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen