Medieninformationen

  • Thüringer Staatskanzlei 17.08.2018
    Empfang zum Christopher Street Day auch in diesem Jahr in der Thüringer Staatskanzlei
    Bunt, weltoffen, vielfältig und tolerant – so präsentierte sich der Christopher Street Day (CSD) im vergangen Jahr in Erfurt. Auch 2018 empfängt der Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, die Organisatoren des Erfurter CSD und die Mitglieder des Erfurter CSD-Bündnisses in der Thüringer Staatskanzlei. Der Empfang beginnt am kommenden Dienstag, 21. August 2018, um 19 Uhr.
  • Thüringer Staatskanzlei 15.08.2018
    Kulturminister Hoff: „Landesregierung strebt zügigen Eigentumsübergang auf den Freistaat an“
    Gegen die wegweisende Entscheidung des Landesverwaltungsamtes Weimar, die Schloss- und Parkanlage Reinhardsbrunn zu enteignen und auf den Freistaat Thüringen zu übertragen, haben mehrere Verfahrensbeteiligte in den vergangenen Tagen Anträge auf gerichtliche Entscheidung gestellt. Dazu erklärt der Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff: „Wie von der Landesregierung erwartet, haben Verfahrensbeteiligte von ihrem Recht Gebrauch gemacht, die Entscheidung der Enteignungsbehörde überprüfen zu lassen..."
  • Thüringer Staatskanzlei 10.08.2018
    #RamelowDirekt – Ministerpräsident Bodo Ramelow am 15. August im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern in Judenbach
    #RamelowDirekt. Die nunmehr dritte Auflage des neuen Dialogformats führt Ministerpräsident Bodo Ramelow am kommenden Mittwoch, 15. August 2018, nach Judenbach, um mit Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Föritztal und Umgebung ins Gespräch zu kommen. Im Kultursaal 100 können sie die Gelegenheit nutzen und sich mit ihren Anliegen, Anregungen und Fragen an den Ministerpräsidenten wenden.
  • Thüringer Staatskanzlei 07.08.2018
    Abschluss der #SommerKulturTour von Kulturminister Hoff
    Die letzten Etappen der #SommerKulturTour stehen an. Zum Abschluss wird Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff Einrichtungen, Ausstellung und Projekte vor allem in Ostthüringen besuchen.
  • Thüringer Staatskanzlei 03.08.2018
    Junge Juden und Muslime begegnen sich in Auschwitz - Ramelow bei Gedenkfeier für die Opfer der Schoa
    Ministerpräsident Bodo Ramelow wird am Donnerstag, 9. August, gemeinsam mit Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther in Auschwitz-Birkenau der Opfer der Schoa gedenken – und dort jüdische und muslimische Jugendliche besuchen, die eine Woche der Begegnung miteinander verbringen.
  • Thüringer Staatskanzlei 31.07.2018
    „Kulturelle Bildung macht kompetent“ – Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter überreicht Zertifikate
    Unter dem Motto „Kulturelle Bildung macht kompetent“ ehrt die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e. V. (LKJ) auch in diesem Jahr Kinder und Jugendliche für ihr kulturelles Interesse und Engagement. Die Schirmherrin des Projekts, Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter (SPD), wird bei der feierlichen Zertifikatsübergabe am morgigen Mittwoch (1. August 2018, 17:30 Uhr) im Theater Erfurt ein Grußwort sprechen.
  • Thüringer Staatskanzlei 30.07.2018
    Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter übernimmt Schirmherrschaft für die Wiederherstellung des Pavillons im Villenpark Hohenrode in Nordhausen
    Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter (SPD) besucht morgen, am Dienstag, 31. Juli 2018, den Park Hohenrode in Nordhausen. Sie wird die Schirmherrschaft für die Wiederherstellung des klassizistischen Pavillons im national bedeutsamen Villenpark Hohenrode übernehmen.
  • Thüringer Staatskanzlei 30.07.2018
    Minister Hoff setzt seine #SommerKulturTour fort und besucht Kyffhäuser-Region
    Nach den ersten Etappen der #SommerKulturTour und den Besuchen im Kloster Volkenroda, in Eisenach, Schleusingen sowie in der Region Hildburghausen-Sonneberg geht es morgen, am 31. Juli 2018, in die Kyffhäuserregion.
  • Thüringer Staatskanzlei 25.07.2018
    Bund fördert deutsch-polnisches Jugendprojekt des Freistaats Thüringen zum europäischen Kulturerbejahr 2018
    Das gebaute Kulturerbe verbindet über nationale Grenzen in Europa hinweg. Dies lässt sich auch am Beispiel von dem frühen sozialen Wohnungsbau erleben, wie er in der Zeit der Industrialisierung entstand. Das möchte ein Projekt des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) am Beispiel der Siedlungen von Heinrich Tessenow in Pößneck und in Inowroclaw (Polen) Jugendlichen aus Thüringen und Polen nahe bringen, indem diese sich mit dem baulichen Erbe in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld auseinandersetzen und Querbezüge zu anderen europäischen Regionen entdecken. Das deutsch-polnische Jugendprojekt des Landes wird vom Bundesministerium für Kultur und Medien (BKM) unter dem Leitthema „Die Europäische Stadt“ mit 25.000 Euro finanziell unterstützt, weitere 25.000 finanziert das Land.
  • Thüringer Staatskanzlei 24.07.2018
    Bundesrat: Bilanz und Ausblick (2017/2018)
    Der Freistaat Thüringen nimmt das grundgesetzlich verbriefte Mitwirkungsrecht der Länder bei der Gesetzgebung des Bundes sehr ernst, was sich an seinen vielfältigen Aktivitäten im Bundesrat messen lässt. Dazu gehören insbesondere Initiativanträge, Stellungnahmen, Änderungsanträge in den Fachausschüssen und Reden im Plenum. Das vergangene Jahr im Bundesrat war vor allem durch die Bundestagswahl am 24. September 2017 und die historisch lang andauernde Zeitspanne zur Bildung einer neuen Bundesregierung geprägt. Das hatte auch Auswirkungen auf den Bundesrat: Gesetzentwürfe der Bundesregierung und Gesetzesbeschlüsse blieben bis zuletzt eher Mangelware. Die Länder nutzten diese Zeit, um im Bundesrat die Lösung drängender Fragen einzufordern und Gestaltungsvorschläge zu machen.
  • Thüringer Staatskanzlei 18.07.2018
    Medienstaatssekretär Malte Krückels: „Ein kluges und bedachtes Urteil“
    Mit der grundsätzlichen Bestätigung des Modellwechsels hat das Bundesverfassungsgericht heute für eine weitgehende Planungssicherheit für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesorgt.
  • Thüringer Staatskanzlei 13.07.2018
    #ZukunftThüringen: Ministerpräsident Ramelow startet in dritte Woche seiner Sommertour 2018 und besucht Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstitute
    „Für den Thüringer Mittelstand liegen in der Digitalisierung nicht nur virtuelle, sondern ganz reale Zukunftschancen“, sagte Ministerpräsident Ramelow zum Auftakt der dritten und letzten Woche seiner Sommertour #ZukunftThüringen, ab Montag, 16. Juli 2018. Eindrücke der bisherigen Tourwochen und Besuchsstationen finden Sie unter: https://tsk-fotoserien.atavist.com/.
  • Thüringer Staatskanzlei 10.07.2018
    Ramelow: „Geschichte von Reinhardsbrunn kann neu und zukunftssicher geschrieben werden“
    Zur Entscheidung des Landesverwaltungsamtes, auf Antrag der Landesregierung die derzeitige Eigentümerin von Schloss Reinhardsbrunn zu enteignen und das Schloss auf den Freistaat Thüringen zu übertragen, erklärt Ministerpräsident Bodo Ramelow: „Das von der Vorgängerregierung angestoßene und durch die jetzige Landesregierung aktiv und konsequent betriebene Enteignungsverfahren ist heute durch eine wegweisende Entscheidung des Landesverwaltungsamtes bestätigt worden..."
  • Thüringer Staatskanzlei 06.07.2018
    #ZukunftThüringen – Ministerpräsident Bodo Ramelow setzt seine Sommertour 2018 fort und besucht am Montag Eisenach, Bad Langensalza und Leinefelde-Worbis
    Thüringen hat jede Menge kulturelle Schätze und touristische Anziehungspunkte – davon konnte sich Thüringens Ministerpräsident während seiner ersten Sommertour-Woche erneut überzeugen und schaute vielerorts hinter die Kulissen. Eindrücke finden Sie unter: https://tsk-fotoserien.atavist.com/sommertour-2018-tourismus
  • Thüringer Staatskanzlei 05.07.2018
    969. Sitzung des Bundesrates am 6. Juli 2018
    Am Freitag, 6. Juli 2018, kommt der Bundesrat zu seiner 969. Sitzung – der letzten vor der Sommerpause – zusammen. Wichtige Beratungspunkte sind u.a. das Gesetz zur Einführung einer zivilprozessualen Musterfeststellungsklage (TOP 4) und der Gesetzentwurf zur Einführung einer Brückenteilzeit (TOP 14). Der Bundesrat wird zudem eine Vielzahl von Länderinitiativen behandeln. Im Rahmen der EU-Vorlagen unterstützt Thüringen überwiegend eine Initiative der Kommission zur Bekämpfung der Vermüllung der Meere durch Kunststoff (TOP 36). Thüringen unterstützt als Mitantragsteller Länderinitiativen für einen erleichterten Bezug der Leistungen für Eltern durch E-Government (TOP 56), zu den Herausforderungen in der Pflege (TOP 60) und zur Verbesserung der sozialen Lage politischer Verfolgter durch Novellierung der SED-Unrechtsbereinigungsgesetze (TOP 61). Darüber hinaus steht eine Entschließung der Länder Berlin und Brandenburg für eine verpflichtende Hardware-Nachrüstung bei Dieselfahrzeugen zur Abstimmung (TOP 12).
  • Thüringer Staatskanzlei 05.07.2018
    Kulturminister Hoff eröffnet das Rudolstadt-Festival 2018 mit einem Grußwort
    Das Rudolstadt-Festival ist auch in diesem Jahr als Tanz- und Folkfest Anziehungspunkt für Künstler und Gäste aus aller Welt. Unter der Schirmherrschaft des Thüringer Kulturministers, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, wird das Festival am Freitag, 6. Juli 2018, 8:00 Uhr, auf dem Rudolstädter Marktplatz offiziell eröffnet.
  • Thüringer Staatskanzlei 04.07.2018
    Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht Thüringer Verdienstorden an Gerd Pillau
    Gerd Pillau erhält am Donnerstag, 5. Juli, den Thüringer Verdienstorden. Ministerpräsident Bodo Ramelow wird die Auszeichnung auf seiner Sommertour mit Halt in Hermsdorf vornehmen.
  • Thüringer Staatskanzlei 03.07.2018
    Kulturstaatssekretärin Winter beim Symposium zur Ausstellung „10 Prozent – Was bleibt?“
    Mit einem Grußwort eröffnet die Thüringer Kulturstaatssekretärin, Dr. Babette Winter (SPD), am Freitag, den 6. Juli, um 11 Uhr, das Symposium des Verbands Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh) in der Orangerie in Gotha. Als Projektträger greift dieser mit der Tagung und anschließender Ausstellung die Frage auf: „ 10 Prozent – was bleibt ?“ auf und weist damit auf ein brisantes, soziales und wirtschaftliches Problem von Künstlerinnen und Künstlern, Galeristinnen und Galeristen sowie von Kunstwissenschaftlerinnen und Kunstwissenschaftlern hin: auf den Umgang mit dem eigenen Nachlass.
  • Thüringer Staatskanzlei 03.07.2018
    Landesregierung empfängt die neu gewählten und bestätigten Landrätinnen und Landräte sowie Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister in der Staatskanzlei
    Auf Einladung von Ministerpräsident Ramelow werden am Mittwoch, 4. Juli, die neu amtierenden und bestätigten Landrätinnen und Landräte sowie Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Landesregierung und der kommunalen Spitzenverbände in der Thüringer Staatskanzlei empfangen.
  • Thüringer Staatskanzlei 29.06.2018
    Minister Hoff im Juli weiter auf #SommerKulturTour
    Nach dem Auftakt der #SommerKulturTour mit dem Besuch im Kloster Volkenroda geht es im Juli für Kulturminister, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, auf dem Fahrrad zu den nächsten Etappen. Weitere historische Ziele der Thüringer Industriekultur gibt es im Freistaat an authentischen Orten zu entdecken, die die Geschichten der Industrialisierung erlebbar machen und von Minister Hoff auf seiner diesjährigen Sommertour besucht werden.
  • Thüringer Staatskanzlei 27.06.2018
    Eröffnungskonzert des 27. Thüringer Orgelsommers in der Herderkirche in Weimar - Schirmherr und Ministerpräsident Ramelow: „Thüringer Orgelsommer bereichert Musikleben im ländlich geprägten Raum und in großen Städten“
    Auftakt des diesjährigen Thüringer Orgelsommers. Das Vokalensemble „Calmus“, wird mit den fünf Leipziger Vokallisten und dem Programm „Romantisch“, am Freitag, den 29. Juni, um 19:30 Uhr, in der Weimarer Herderkirche das Thüringer Orgelfestival 2018 offiziell eröffnen.
  • Thüringer Staatskanzlei 26.06.2018
    #SommerKulturTour des Ministers beginnt
    Im Themenjahr 2018 „Industrialisierung und soziale Bewegungen“ gilt es einen Teil der Geschichten von sozialen und wirtschaftlichen Umbrüchen aufzugreifen und neu zu erzählen. Passend zu den historischen Meilensteinen gibt es im Freistaat die authentischen Orte, die diese Geschichten erlebbar machen und vom Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, auf seiner diesjährigen Sommertour besucht werden.
  • Thüringer Staatskanzlei 26.06.2018
    #ZukunftThüringen – Ministerpräsident Bodo Ramelow ab dem 2. Juli auf Sommertour 2018
    Den Thüringerinnen und Thüringern für ihr vielfältiges ehren- und hauptamtliches Engagement Danke sagen – das möchte Ministerpräsident Bodo Ramelow während seiner Sommertour 2018, die unter dem Motto #ZukunftThüringen am kommenden Montag (2. Juli 2018) startet.
  • Thüringer Staatskanzlei 26.06.2018
    Europastaatssekretärin Dr. Winter besucht Partnerregion Hauts-de-France
    Zu einem politischen Besuch in der Thüringer Partnerregion Hauts-de-France reist die Thüringer Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter (SPD), am 27. Juni 2019 nach Lille.
  • Thüringer Staatskanzlei 20.06.2018
    Ausstellungseröffnung „Zwischen Kunst, Handwerk und Industrie. Carl Alexander und die Vision von der Schönheit der Dinge.“
    Kurz vor dem 200. Geburtstag von Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar und Eisenach, der als kunstaffiner und fortschrittlicher Monarch gilt, wird ihm zu Ehren eine Sonderschau mit dem Titel "Zwischen Kunsthandwerk und Industrie. Carl Alexander und die Vision von der Schönheit der Dinge" auf der Wartburg eröffnet.
  • Thüringer Staatskanzlei 20.06.2018
    Hoff: „Unnötiger Machtkampf um das UKW-Radio hoffentlich beendet“
    Zur Einigung von fünf UKW-Antenneneigentümern mit den Sendenetzbetreibern erklärt der Chef der Thüringer Staatskanzlei Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff: „Die Einigung von fünf Finanzinvestoren in ihrem Geschäftsfeld als UKW-Antenneneigentümer‎ mit der Media Broadcast GmbH war lange überfällig. Es bleibt zu wünschen, dass der Streit um die Zukunft des UKW-Radios dadurch hoffentlich beendet wird und sich auch die weiteren Antenneneigentümer dieser Einigung anschließen..."
  • Thüringer Staatskanzlei 19.06.2018
    Terminhinweis:
    Interkulturelles Abendessen in der Thüringer Staatskanzlei

    Bereits zum dritten Mal lädt Ministerpräsident Bodo Ramelow zum Interkulturellen Abendessen ein. Am Dienstag, den 26. Juni 2018, kommen Vertreterinnen und Vertreter der in Thüringen beheimateten islamischen Gemeinden sowie Repräsentantinnen und Repräsentanten der evangelischen und der römisch-katholischen Kirche, der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen und der Thüringer Zivilgesellschaft in der Thüringer Staatskanzlei zusammen.
  • Thüringer Staatskanzlei 19.06.2018
    Thüringen präsent auf dem europäischen Kulturerbegipfel in Berlin - Kulturstaatssekretärin in Gesprächen bei zentralen Veranstaltungen der EU zum Jahr des Europäischen Kulturerbes
    Thüringens Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter (SPD), ist auf Einladung des europäischen Denkmalschutz-Verbundes Europa Nostra, der sich für den Erhalt des europäischen Kulturerbes einsetzt, in Berlin. Sie ist Gesprächspartnerin auf zwei Veranstaltungen im Rahmen des „European Cultural Heritage Summit“, das vom 18. bis 24. Juni in der Hauptstadt stattfindet und repräsentiert damit Thüringen auf der Hauptveranstaltung der Europäischen Kommission im Europäischen Kulturerbejahr.
  • Thüringer Staatskanzlei 19.06.2018
    Thüringer Staatskanzlei vergibt Fördermittel für das Bauhaus-Jubiläum 2019
    Im Jahr 2019 begeht der Freistaat Thüringen gemeinsam mit Partnern in aller Welt den 100. Gründungstag des Bauhauses. Die frühen Jahre der weltberühmten Architektur- und Kunstschule, die ihren Sitz in Weimar hatte, sind vor allem durch ihren experimentellen Charakter geprägt. So bunt und vielfältig wie die Anfangsjahre soll sich auch das Thüringer Jubiläumsprogramm präsentieren. Zahlreiche Akteure machen die vielfältigen Facetten des Lebens und Wirkens am Bauhaus erlebbar.
  • Thüringer Staatskanzlei 16.06.2018
    Hochbegabte Kinder und Jugendliche erhalten Musikstipendium – Empfang der Bundespreisträger „Jugend musiziert“
    Neun musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche erhalten in diesem Jahr ein Förderstipendium des Freistaats Thüringen in Höhe von 150 Euro monatlich. Ihnen zu Ehren findet am kommenden Dienstag, 19. Juni, um 16:00 Uhr, ein Empfang im Collegium Maius in Erfurt statt. Neben dem Stipendium erhalten die jungen Preisträgerinnen und Preisträger eine Urkunde, die vom Ministerpräsidenten des Freistaates, Bodo Ramelow, im Rahmen eines Konzerts der Stipendiaten des Vorjahres übergeben wird.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen