10.08.2018
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 188/2018

#RamelowDirekt – Ministerpräsident Bodo Ramelow am 15. August im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern in Judenbach

#RamelowDirekt. Die nunmehr dritte Auflage des neuen Dialogformats führt Ministerpräsident Bodo Ramelow am kommenden Mittwoch, 15. August 2018, nach Judenbach, um mit Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Föritztal und Umgebung ins Gespräch zu kommen. Im Kultursaal 100 können sie die Gelegenheit nutzen und sich mit ihren Anliegen, Anregungen und Fragen an den Ministerpräsidenten wenden.

Die von Daniel Ebert moderierte Gesprächsreihe ist zunächst bis Ende dieses Jahres konzipiert und richtet sich vor allem an Menschen im ländlichen Raum. „Da diese nur selten die Möglichkeit haben, mit mir direkt zu kommunizieren, will ich in die Region gehen und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ein Gesprächsangebot machen“, so der Ministerpräsident. „Aus erster Hand möchte ich erfahren, welche Anliegen die Menschen haben und nach Lösungen suchen. Und auch wenn sich nicht alles sofort klären lässt, verspreche ich, dass ich gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Themen dranbleiben werde.“ Bereits die ersten beiden Veranstaltungen in Heldrungen und Pößneck hätten gezeigt, wie wichtig es sei, miteinander zu sprechen. „Nun freue ich mich sehr auf einen spannenden, informativen und auch unterhaltsamen Abend in Judenbach, der mir sicher viel Neues bringt.“

Termin: Mittwoch, 15. August 2018, 18 Uhr – 19:30 Uhr
Ort: Kulturhaus 100, Alte Handelsstraße 100, 96515 Judenbach

Bereits am Nachmittag wird sich der Ministerpräsident während eines Rundgangs ein Bild von Judenbach machen. Dieser beginnt um 17 Uhr am Gebäude der Gemeindeverwaltung (Bellershöhe 1, 96515 Judenbach) und führt an der Stiftung Judenbach, der Grundschule und dem Gelände der Dr. Schneider Unternehmensgruppe vorbei. Begleitet wird der Ministerpräsident vom Landrat des Landkreises Sonneberg, Hans-Peter Schmitz, den bisherigen Bürgermeistern der Gemeinde Judenbach, Albert Morgenroth, und der Gemeinde Neuhaus-Schierschnitz, Andreas Meusel, sowie von Wolfgang Scheler. Bis zur Neuwahl eines neuen Gemeinderates und eines neuen Bürgermeister führt dieser als staatlicher Beauftragter die Gemeinde Föritztal, welche am 6. Juli 2018 aus den Gemeinden Föritz, Judenbach und Neuhaus-Schierschnitz gebildet wurde.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind sehr herzlich eingeladen, den Rundgang zu begleiten und von der Veranstaltung im Kulturhaus 100 zu berichten. Als Ansprechpartnerin seitens der Thüringer Staatskanzlei steht ihnen vor Ort Katrin Bäßler (0160-7066166) zur Verfügung.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen