14.05.2018
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 127/2018

Termininformation:

Happy Birthday – 25 Jahre Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung in Thüringen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) in Thüringen begeht ihr 25jähriges Bestehen. Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff spricht auf der Geburtstagsfeier des Verbands, die morgen (Dienstag, 15. Mai 2018, 16 Uhr) unter dem Motto „Kreatives wachsen lassen“ stattfindet, ein Grußwort:

Hoff vorab: „Aus anfänglich vier Verbänden entstand ein Netzwerk aus Mitgliedern unterschiedlicher Bereiche mit rund 600 Vereinen, Ensembles, Gruppen und Arbeitsgemeinschaften, die gemeinsam die LKJ zu einer sprühenden Energiequelle an der Schnittstelle zwischen Jugendarbeit, Bildung und Kultur entwickelt haben.“ Seit nunmehr 25 Jahren ermögliche die LKJ Kindern und Jugendlichen den Zugang zu einer großen und differenzierten Bandbreite an kulturellen Aktivitäten und Bildungsangeboten in einem außerschulischen Kontext. Zu diesem Erfolg und zum Geburtstag selbst gratuliert der Minister herzlich. „Die Aufgabenvielfalt und Einsatzbreite der LKJ ist beachtlich und beeindruckend. Mit ihrem Engagement ist es ihr gelungen, nicht nur innerhalb des Vereins an Profilschärfe zu gewinnen, sondern sie konnte auch das Thema ‚Kulturelle Bildung‘ noch stärker in den politischen Blickwinkel rücken.“

Die LKJ Thüringen e. V. wurde 1993 gegründet und vereint Akteure der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Als Dachverband vertritt sie 32 Mitglieder, die unterschiedlichen Bereichen und kulturellen Betätigungsfeldern wie Zirkus, Tanz, Theater, Chor, Musik u.a. angehören.

Die LKJ ist Träger einer Vielzahl von Projekten, die mehrheitlich der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen und deren Kompetenzentwicklung dienen. Dazu zählen u.a. der Freiwilligendienst Kultur und Bildung (FSJ Kultur) mit rund 120 Stellen, das Kulturagentenprogramm für kreative Schulen, das seit 2013 in Thüringen modellhaft erprobt und seit 2016 von der LKJ betreut wird und

Programme, die dazu beitragen, Thüringer Schülerinnen und Schüler zu befähigen, einen guten Übergang zwischen Schule und Beruf zu gestalten.

Die LKJ vergibt zudem seit 2009 in einem dreistufigen Verfahren verschiedene Zertifikate an Kinder und Jugendliche, die sich für kulturelle Veranstaltungen und Vorhaben interessieren und aktiv einbringen. Das sind zum einen die KultUrkunde, ein Pass, der beim Besuch von zehn Kultureinrichtungen und -veranstaltungen aller Art gestempelt wird. Das Thüringer Kulturzeugnis, das es für die langfristige Teilnahme an einem Kurs oder Lehrgang im Bereich der Kultur, zum Beispiel Gitarren- oder Tanzunterricht gibt und der Kompetenznachweis Kultur: ein bundesweit anerkannter Bildungspass, der an Jugendliche ab 12 Jahren vergeben wird, die an kultur- oder medienpädagogischen Projekten und Kursen teilnehmen. Er weist nach, welche individuellen Schlüsselkompetenzen Jugendliche während des Projektes gezeigt und weiterentwickelt haben.

Die Kulturabteilung der Thüringer Staatskanzlei unterstützt das Projekt „Kulturelle Bildung macht kompetent!“ von Anbeginn.

Termin: Dienstag, 15. Mai 2018, 16 Uhr,
Ort: Gedenk- und Bildungsstätte Erfurt, Andreasstraße 37a, 99084 Erfurt

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen