07.03.2018
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 65/2018

Ramelow: „Es gibt unzählige Thüringer Geschichten zu erzählen, die Gegenstand des Themenjahres 2018 sind“

Ministerpräsident bei der Eröffnungsveranstaltung „Thüringens Aufbruch in die Moderne. Industrialisierung und soziale Bewegungen“ in der IHK Erfurt

„Thüringens Aufbruch in die Moderne. Industrialisierung und soziale Bewegungen“ – unter diesem Motto findet am Freitag, den 9. März, um 14 Uhr, die Eröffnung des Themenjahres 2018 in der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Erfurt statt.

Gäste der Veranstaltung sind neben Ministerpräsident Bodo Ramelow, der zur Eröffnung ein Grußwort halten wird, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, die Historiker Hans-Werner Hahn und Rolf Hoffrogge, IHK-Präsident Dieter Bauhaus, das Vorstandsmitglied des DGB Thüringen, Sandro Witt, und der Unternehmer Bernhard Helbing. Die Kooperationsveranstaltung der IHK Erfurt und der Historischen Kommission für Thüringen thematisiert in der anschließenden Podiumsdiskussion die wirtschaftlichen Entwicklungen der Industrierevolution und die Herausforderungen für Wirtschaft, Gewerkschaften und sozialer Bewegungen damals wie heute.

Ministerpräsident Ramelow sagt vorab:
„Wenn wir an die industrielle Entwicklung, die Entstehung sozialer Bewegungen oder an die allgemein kulturellen Entwicklungen denken, dann führt an Thüringen kein Weg vorbei. Der Spannungsbogen beginnt mit den tiefgreifenden ökonomischen und politischen Umwälzungen im Zuge der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert geht weiter über die Weimarer Verfassung, die Entstehung der deutschen Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung, der Bauhaus-Bewegung und mündet nicht zuletzt in der Gründung des Landes Thüringen im Jahr 1920.“

Es gäbe unzählige Thüringer Geschichten zu erzählen, die Gegenstand des Themenjahres 2018 „Thüringens Aufbruch in die Moderne. Industrialisierung und soziale Bewegungen“ sind.

Rund 40 Museen und Orte der Industriekultur planen, sich mit Veranstaltungen und Sonderausstellungen zu Spezialfragen und örtlichen Besonderheiten am Themenjahr zu beteiligen. Allen voran die Zentralausstellung „Erlebnis Industriekultur. Innovatives Thüringen seit 1800“ ab dem 6. Juni in Pößneck sowie Events und Fachtagungen, die dazu einladen, Informationen zur Industriegeschichte des Freistaats gebündelt zu erleben und zu verstehen.

Das Programm und wesentliche Höhepunkte im Themenjahr 2018 und weitere Informationen zur Thüringer Industriekultur und sozialen Bewegungen finden Sie auf der neuen Website unter: www.jahr-der-industrialisierung.de.

Termin: Freitag, den 9. März 2018, um 14 Uhr,
Ort: Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt, Arnstädter Straße 34, 99096 Erfurt

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen