13.02.2018
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 38/2018

Berlinale meets Thüringen

Die internationalen Filmfestspiele Berlinale sind weltweit eines der bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche und ziehen auch in diesem Jahr vom 15. bis 25. Februar 2018 viele Medienschaffende aus dem In- und Ausland an.

Auch die Berliner Landesvertretung des Freistaats Thüringen beim Bund ist wieder wichtiger Treffpunkt für Veranstaltungen im Rahmen der Berlinale. Wir freuen uns sehr, die Filmschaffenden bei uns zu begrüßen!

Am 14. und 15. Februar findet hier die Jahresversammlung der AG DOK statt. Die AG DOK ist Deutschlands größter Filmverband, der Filmschaffende aller Professionen und Sparten wie Regisseure, Autoren, Editoren, Ton- und Kameraleute repräsentiert.

Der Thüringer Staatssekretär für Medien, Malte Krückels, wird am 14.02.2018 von 14 bis 16 Uhr auf einer Podiumsdiskussion mit Medienstaatssekretären anderer Länder über die Bedeutung des Dokumentarischen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen diskutieren.

Samstag, der 17. Februar, ist der Berlinale-Tag der Thüringer Landesvertretung:

Los geht es um 9.30 Uhr – 11.30 Uhr mit der Mitgliederversammlung des Fördervereins Deutscher Kinderfilm (FDK). Die Mitglieder setzen sich für bessere, vielfältige und speziell auf Kinder zugeschnittene Medienangebote ein. Insbesondere der originäre Kinderfilm – also Kinderfilme, die nicht auf einer bereits bekannten Buchvorlage basieren – liegen ihnen am Herzen.

Von 12.00 Uhr - 13.00 Uhr findet die Kick-Off-Veranstaltung der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ in der Thüringer Landesvertretung statt. Damit in Deutschland mehr originäre Kinderfilme produziert werden, haben sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen, die Filmwirtschaft, Förderinstitutionen des Bundes und der Länder sowie der Freistaat Thüringen zur Initiative „Der besondere Kinderfilm“ zusammengeschlossen. Jedes Jahr werden bis zu zwei Kinderfilmprojekte ausgewählt, die von Sendern und Filmförderungen gemeinsam finanziert werden. Mit der Kick-Off-Veranstaltung in der Thüringer Landesvertretung beginnt der Auswahljahrgang 2018/19.

Anschließend, von 14.00 – 15.30 Uhr, begrüßt die Initiative KIDS Regio Gäste aus aller Welt zu ihrem Berlinale Meeting Point in der Thüringer Landesvertretung. KIDS Regio ist eine Lobby-Initiative, die sich für die Stärkung der Interessen der europäischen Kinderfilmbranche sowie für eine bessere Wahrnehmung und Vielfalt des Kinderfilms in Europa engagiert. Im Zentrum des diesjährigen Berlinale-Meeting-Points stehen VR-Technologien und der verantwortungsvolle Umgang damit in den Kindermedien. Staatssekretär Malte Krückels wird die Teilnehmenden begrüßen.

Von 16.00 Uhr – 17.30 Uhr wird die Sitzung des Kuratoriums der Deutschen Kindermedienstiftung Goldener Spatz in der Landesvertretung stattfinden. Das Gremium, in dem Experten und Praktiker aus der deutschen Kinderfilmszene vertreten sind, berät die Stiftung in allen Fragen des Kinderfilms. Übrigens: Vom 10. bis 16. Juni 2018 ist es bereits zum 26. Mal soweit! Das Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online steht in Gera und Erfurt auf der Agenda. Das Festival richtet einen umfassenden Wettbewerb in mehreren Kategorien aus: Von Spielfilm über Animation und Unterhaltung bis hin zur Dokumentation wird das Spektrum filmischen Schaffens für Kinder und Jugendliche präsentiert.

1979 als nationales Festival „Goldener Spatz“ für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen gegründet, hat sich das seit 2008 jährlich stattfindende Festival zum größten seiner Art in Deutschland entwickelt und richtet sich an Publikum und Fachleute.

Am Abend laden die wichtigsten Akteure der deutschen Kinderfilmszene, darunter die Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz und der Studiopark KinderMedienZentrum Erfurt um 20.30 Uhr zum Empfang in die Landesvertretung Sachsen, an dem auch der Thüringer Staatssekretär für Medien Malte Krückels teilnehmen.

Für Sonntag, den 18. Februar, hat die Thüringer Staatskanzlei auf Einladung des Thüringer Staatssekretärs für Medien eine Reihe von Expertinnen zum Thema „Frauen in der Medienwirtschaft“ zu einem Meinungsaustausch eingeladen.
In den vergangenen zwei Jahren hat die Diskussion über die anhaltende Benachteiligung von Frauen in der Medienwirtschaft erheblich an Fahrt aufgenommen. Die Forderung nach Gleichstellung von Frauen und Männern wird intensiv diskutiert. Angestoßen unter anderem durch die Initiative „Pro Quote Regie“ erhält das Thema langsam auch die öffentliche Wahrnehmung, die es verdient. Es soll jedoch nicht nur bei der medialen Aufmerksamkeit bleiben, es müssen sich tatsächlich auch Strukturen und Rahmenbedingungen verändern.

Am Mittwoch, den 21. Februar, tagt um 10.00 Uhr die Europäische Filmakademie zu ihrem „Young Audience Award Meeting@Berlinale“ in der Thüringer Landesvertretung. Das Treffen soll die Verleihung des Young Audience Awards 2018 der Europäischen Filmakademie vorbereiten. Der Young Audience Award ist ein Preis für herausragende europäische Kinderfilme, der jedes Jahr in Erfurt verliehen und gemeinsam von der EFA, der Deutschen Kindermedienstiftung und dem Kinderkanal von ARD und ZDF, KiKA, organisiert wird.

Anlässlich der Berlinale 2018 lädt das Internationale FrauenFilmFestival Köln-Dortmund (IFFF) bei seiner diesjährigen internationalen Netzwerk-Veranstaltung am Donnerstag, den 22. Februar, zu einer Diskussion über Diversität im Filmbereich ein. Beginn ist um 10.00 Uhr in der Thüringer Landesvertretung.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen