18.12.2017
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 236/2017

„Auf dem Weg zum Frieden“ – Friedenslicht kommt in die Thüringer Staatskanzlei

Am Mittwoch, 20. Dezember 2017, kommt das Friedenslicht in die Thüringer Staatskanzlei. Eine Gruppe von rund 20 Pfadfinderinnen und Pfadfindern um Pfarrer Markus Könen aus Heilbad Heiligenstadt wird das Licht an den Chef der Thüringer Staatskanzlei und Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, übergeben.

Gestern, am dritten Adventssonntag, wurde das Friedenslicht von Bischof Ulrich Neymeyr im Erfurter Dom empfangen, von wo aus es nun nach ganz Thüringen ausgesandt wird.

Auf Initiative des Österreichischen Rundfunks reist das Friedenslicht seit mehr als 30 Jahren durch über 25 Länder weltweit. Entzündet wird das Friedenslicht traditionell in der Geburtsgrotte in Bethlehem, um dann als erste Station Wien anzusteuern. In jedem Land reichen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Licht an eine weitere Delegation weiter. Seit 1990 kümmern sich in Thüringen verschiedene christliche Gemeinden um die Weitergabe. Dieses Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Auf dem Weg zum Frieden“.

Termin: Mittwoch, 20. Dezember 2017, 15 Uhr
Ort: Erfurt, Salon 2 der Thüringer Staatskanzlei

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen