Netzwerk "Luther 2017"

An der Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 sind zahlreiche Partner aus Staat und Kirche beteiligt. Diese Partner sind in Gremien organisiert, die sowohl den Austausch als auch die effektive Zusammenarbeit ermöglichen, sowie koordinierende Aufgaben übernehmen.

Die staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017“ unter Leitung von Stefan Zowislo mit Sitz in Wittenberg setzt die Gestaltung der Reformationsdekade um und dient als Ansprechpartner. Die Finanzierung dieser Geschäftsstelle wird anteilig vom Bund sowie den beteiligten Ländern (Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen, Bayern, Hessen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz) realisiert. Mit einer Verwaltungsvereinbarung im Jahr 2013 wurde diese Finanzierung bis zum Jubiläumsjahr 2017 fixiert.

Neben der staatlichen Geschäftsstelle befindet sich in Wittenberg auch die Geschäftsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland unter Leitung von Oberkirchenrat Michael Wegner. Durch einen Gemeinsamen Beirat der Geschäftsstellen unter Vorsitz der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien werden der Austausch sowie Beratung und Verständigung beider Geschäftsstellen koordiniert.

Weitere Informationen unter www.luther2017.de

Die Aktivitäten in Thüringen werden durch den Lutherbeauftragten der Landesregierung koordiniert. Diesem obliegt der Vorsitz der Thüringer Gremien. Darüber hinaus ist er auf Bundesebene Mitglied des Lenkungsausschusses, des Gemeinsamen Beirates der Geschäftsstellen sowie des Aufsichtsausschusses.

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen