05.07.2016
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

Medieninformation

Grabungsführung Rodigast, Saale-Holzland-Kreis am 07. Juli 2016

An der B7 zwischen Rodigast und Bürgel, Saale-Holzland-Kreis, führt das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) aktuell archäologische Ausgrabungen durch, die der Öffentlichkeit bei einer Führung am 7. Juli gezeigt werden.

Bei der Entfernung des Oberbodens traten schwarze Verfärbungen und urgeschichtliche Flächenfunde auf. Sie gehören zu einer Siedlung mit ca. 250 Befunden, darunter mindestens zwei Hausgrundrisse (davon eines ca. 25 × 8 m groß), und zahlreiche Abfallgruben. Die Siedlung gehört der Linienbandkeramik an (ab 6. Jahrtausend v. Chr.), die die ersten Ackerbauern und Viehzüchter in unserer Region waren.

Anlass für die archäologische Untersuchung ist eine neue Trassenführung der B7 durch das Straßenbauamt Ostthüringen.


Dr. Ines Spazier, Gebietsreferentin für Ostthüringen im TLDA, lädt alle Interessierten zu einer Führung über die Grabung.


Termin:          Donnerstag, 07. Juli 2016, 17.00 Uhr
Ort:                 an der B7 beim Abzweig Gniebsdorf

 

Rodigast Ausgrabung B7 Tlda
Die archäologische Ausgrabung an der B7 in Rodigast (Foto: TLDA, Weimar)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen