30.08.2019
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

Medieninformation

Eröffnung Sonderausstellung zur Archäologie an der neuen B 247 am 8. September in Mühlhausen

Anlässlich des Tages des offenen Denkmals wird am 8. September in Mühlhausen unter Beisein unserer Gebietsreferenten Dr. Karin Sczech und Dr. Christian Tannhäuser eine Sonderausstellung zur Archäologie an der neuen B 247 eröffnet. Die Sonderausstellung ist vom 8. bis 22. September im Kulturhistorischen Museum Mühlhausen zu besichtigen.

Die neue B 247 führt durch eine der archäologisch reichsten Landschaften Thüringens. Vor den Bauarbeiten sind daher großflächige archäologische Untersuchungen durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) notwendig. Wie nicht anders zu erwarten, kamen dabei seit 2018 auf der ganzen Strecke einige herausragende Funde und Fundzusammenhänge zu Tage. In einer Sonderausstellung zum Tag des offenen Denkmals im Kulturhistorischen Museum Mühlhausen werden in Zusammenarbeit mit der DEGES, die für die Straßenbaumaßnahme verantwortlich ist, erste Ergebnisse präsentiert.

Im Mühlhäuser Stadtgebiet, nahe dem Ortsteil Görmar, wurde ein jungsteinzeitliches Gräberfeld (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckt, von welchem eine Mehrfachbestattung ausgestellt wird (s. Foto). Bei Großengottern traten ein Hortfund und Gräber der späten Bronzezeit (1. Jahrtausend v. Chr.) zu Tage, die erstmals zu sehen sind. Aus der Gemarkung Reiser werden Funde der Latènezeit (2.–1. Jh. v. Chr.) sowie der römischen Kaiserzeit (1. Jh. n. Chr.) gezeigt. Sie belegen die weitreichenden Verbindungen der Siedlung an einem Unstrutübergang. Zahlreiche Funde aus dem Umfeld des wüsten Dorfes Kirrode, unweit von Leinefelde, zeigen Aspekte des Handwerks und des Alltags im Spätmittelalter (10.–14. Jh. n. Chr.).
 

Eröffnung:
8. September, 10.00 Uhr


Sonderausstellung:
8.–22. September 2019


Ort:
Kulturhistorisches Museum Mühlhausen
Kristanplatz 7
99974 Mühlhausen

 

Denkmaltag Ausstellung Mühlhausen Jungsteinzeit Görmar Tlda
Bei den Grabungen des TLDA am Stadtrand von Mühlhausen wurde eine außergewöhnliche neolithische Mehrfachbestattung der sog. schnurkeramischen Kultur ausgegraben. Sie war mit zahlreichen Beigaben ausgestattet.
(Foto: TLDA, Weimar)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen