Duales Studium "Vermessung und Geoinformatik": Erfurt

Behörde
Landesamtes für Vermessung und Geoinformation

Einsatzort
Erfurt
Stelle
Duales Studium "Vermessung und Geoinformatik"
Vertragsart
befristet
Anstellungsart
Ausbildung
Gehalt
Ausbildungsvergütung
Bewerbungsfrist
15. Januar 2019

Detailbeschreibung:

Duales Studium „Vermessung und Geoinformatik“

Die Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung (TKVV) mit dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) und seinen Standorten in Erfurt, Artern, Gotha, Leinefelde-Worbis, Pößneck, Saalfeld, Schmalkalden und Zeulenroda-Triebes, sowie die Thüringer Landentwicklungsverwaltung mit den Ämtern für Landentwicklung und Flurneuordnung (ÄLF) in Gera, Gotha und Meiningen (im Ausbildungsverbund) bieten

zum 1. Oktober 2019

acht Ausbildungsplätze für den dualen Studiengang „Vermessung und Geoinformatik“ (B.Eng.) an der Hochschule Anhalt in Dessau.

Kernaufgabe des TLVermGeo mit seinen ca. 750 Beschäftigten ist die Bereitstellung von landesweiten Geobasisdaten einschließlich der Eigentumssicherungsfunktion des Liegenschaftskatasters. Als technische Behörde ist die Aufgabenstellung sehr stark von den kontinuierlichen Entwicklungen im Bereich der Geodatenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und -bereitstellung abhängig. Daher muss sich das TLVermGeo mit seinem Fachpersonal und seiner technischen Ausstattung den wandelnden Anforderungen der Nutzer sowie den rechtlichen Grundlagen flexibel anpassen können.

Die drei ÄLF mit ihren ca. 250 Beschäftigten sind als technische Fachbehörden zuständig für die Instrumente der „Integrierten ländlichen Entwicklung“, z. B. der Flurneuordnung, der Dorfentwicklung, ländlichen Infrastrukturmaßnahmen, der Revitalisierung von Brachflächen. Als Partner und Dienstleister für die Akteure im ländlichen Raum sind Geodäten mit ihrer querschnittsorientierten Ausbildung als Landentwicklungsspezialisten gefragt. Das Aufgabenfeld ist dabei gleichermaßen technisch wie planerisch geprägt.

Ihr duales Studium

Ziel des dualen Studiums ist die Erlangung des akademischen Grads eines Bachelor of Engineering (B. Eng.) im Studiengang Vermessung und Geoinformatik an der Hochschule Anhalt in Dessau sowie der Erwerb berufspraktischer Fähigkeiten und Kenntnisse in Schwerpunktaufgaben in der Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes bzw. in entsprechenden Tätigkeiten als Arbeitnehmer im Fachgebiet Geodäsie und Geoinformation. Aus diesem Grund wechseln sich Phasen des Studiums und der betrieblichen Praxis im TLVermGeo oder einem der ÄLF ab.

Ihr zum Wintersemester am 1. Oktober 2019 beginnendes Studium unterstützen wir durchgehend auch in den Theoriephasen mit einer
monatlichen Vergütung von

  • im ersten Studienjahr 900 Euro,
  • im zweiten Studienjahr 960 Euro,
  • im dritten Studienjahr 1.020 Euro,
  • und im vierten Studienjahr 1.080 Euro.

Der Studierende* verpflichtet sich, nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums mindestens fünf Jahre in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung bzw. in der Thüringer Landentwicklungsverwaltung tätig zu sein, soweit ein ausbildungsadäquates Beschäftigungsverhältnis angeboten wird.

Weitergehende Informationen zum dualen Studium finden Sie unter:

www.igv.afg.hs-anhalt.de/studiengaenge/dual-studieren/ und

www.thueringen.de/vermessung

Ihr Anforderungsprofil

Sie haben Interesse an Mathematik, Physik und der Gestaltung räumlicher Entwicklungsprozesse und sind geübt im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Idealerweise haben Sie bereits ein Praktikum im Bereich Vermessung absolviert (z.B. im TLVermGeo, in der Landentwicklungsverwaltung, bei einem ÖbVI oder einem Vermessungsbüro).

Sie können selbstständig, aber auch im Team arbeiten und haben eine hohe soziale Kompetenz.

Sie beabsichtigen, in der Fachrichtung „Vermessung und Geoinformatik“ zu studieren und verfügen über eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (mindestens Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopie des Schulabschlusszeugnisses, ggf. Praktikumsnachweise) bis spätestens 15. Januar 2019 unter der Angabe „Duales Studium“ an das

Landesamt für Vermessung und Geoinformation
Dezernat Personal
Hohenwindenstraße 13 a
99086 Erfurt

oder in elektronischer Form an bewerbung@tlvermgeo.thueringen.de (Anhänge ausschließlich im PDF-Format, kein ZIP-Archiv).

Es wird darauf hingewiesen, dass durch das Landesamt für Vermessung und Geoinformation der Zugang für den Empfang verschlüsselter E-Mails noch nicht eröffnet ist und somit die Vertraulichkeit der Information für den Übertragungsweg nicht gewährleistet werden kann. Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie weiteren Schriftverkehr per E-Mail zu führen.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen; eine Bewerbungsmappe ist nicht erforderlich. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden nicht berücksichtigte Bewerbungen ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizulegen. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

* Die Bezeichnung gilt für alle Geschlechter.

Ansprechpartner:

Susanne Ochsenfarth
Hohenwindenstraße 13a
99086 Erfurt

E-Mail: bewerbung@tlvermgeo.thueringen.de
Telefon: 0361 57 4176-742

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...