Referent/Referintin (m/w/div): Erfurt

Behörde
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Geschäftszeichen
1 1 / Referent/Referintin

Einsatzort
Erfurt
Stelle
Referent/Referintin (m/w/div)
Vertragsart
befristet
Anstellungsart
Vollzeit
Gehalt
E13
Bewerbungsfrist
04. Oktober 2018

Detailbeschreibung:

Im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ist zum nächstmöglichen Zeit-punkt im Ministerbüro – Geschäftsbereich MB 2 (Presse, Öffentlichkeitsarbeit, soziale Medien, Reden) - zur Umsetzung einer Lehrergewinnungskampagne für Thüringen ein

Dienstposten als

Referentin/Referent (w/m/div)

befristet bis zum 31. Dezember 2020 in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig die Begleitung und Koordinierung aller zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung notwendigen Maßnahmen einer Lehrergewinnungskampagne für Thüringen.

Dazu gehört:

  • die Entwicklung von Kommunikationsinhalten und -maßnahmen für die Kampagne in Zusammenarbeit mit einer Agentur,
  • die Organisation und Koordination regelmäßiger Arbeitstreffen, Abstimmungsrunden und das Verfassen entsprechender Gesprächsprotokolle,
  • die Abstimmung mit sämtlichen Beteiligten inkl. einer Agentur,
  • die Umsetzung der Kampagne in enger Abstimmung mit einer Agentur,
  • die inhaltliche Vorbereitung, Recherche und Erstellung von Konzeptpapieren zur strategischen Weiterentwicklung der Kampagne,
  • die Erarbeitung von Kommunikationsstrategien zur Kampagne,
  • das Erstellen und Veröffentlichen von Pressemitteilungen und Statements sowie das Beantworten von Journalistenanfragen zur Kampagne jeweils in Absprache mit dem Ministeriumssprecher,
  • die Vorbereitung und Durchführung von Presseterminen zur Kampagne,
  • die Begleitung der Kampagne in den Internetpräsenzen des Ministeriums, insbesondere in den Sozialen Medien,
  • die Vorbereitung und Begleitung von Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne, z.B. Berufsorientierungs- oder Studienmessen und
  • die Beantwortung von Telefonanfragen von Bürgerinnen und Bürgern zur Kampagne.

Für die Teilnahme am Auswahlverfahren wird vorausgesetzt:

  • ein für das Aufgabengebiet geeignetes abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplomabschluss an einer Universität, Masterabschluss oder diesem gleichwertiger Abschluss) in einer einschlägigen Studienfachrichtung, z.B. Germanistik, Kommunikations- oder Medienwissenschaften oder ein Lehramtsstudium
  • Berufserfahrung in den Bereichen Bildung und/oder Kommunikation

Eine Abordnung aus dem nachgeordneten Bereich, zum Beispiel aus dem Schulbereich ist möglich, wenn Erfahrungen in dem ausgeschriebenen Aufgabengebiet vorliegen und der Abordnung keine dienstlichen Gründe entgegenstehen.

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • Stil- und Textsicherheit, sichere Rechtschreibung und Gespür für die einfache Vermittlung komplexer Sachverhalte,
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Onlinekommunikation/Social Media,
  • sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook), Bildbearbeitungsprogrammen und Content Management Systemen,
  • Kenntnisse öffentlicher Verwaltungsstrukturen,
  • sehr gute Auffassungsgabe, Kreativität, Humor sowie ausgeprägtes Organisations- und Improvisationsvermögen,
  • überdurchschnittliche Flexibilität, Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft,
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie
  • Kenntnisse der aktuellen politischen Debatte und der politischen Strukturen in Thüringen

Die Eingruppierung ist bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E 13 TV-L vorgesehen.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Männer sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und daher besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen; auf Bewerbungsmappen kann verzichtet werden. Die Unterlagen verbleiben beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und werden nicht zurückgesandt. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Personen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Die zwingend geforderten Qualifikationen sind anhand von Urkunden und Prüfungszeugnissen mit einer Übersicht der Abschlussnoten zu belegen bzw. nachzuweisen. Es wird darum gebeten, mit der Einsendung der Bewerbungsunterlagen das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Vollständige Bewerbungsunterlagen sind bis 4. Oktober 2018 zu richten an das

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Personalreferat 1 1/Kennziffer R MB 2
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Zusendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail nicht erwünscht.

Informationen zum Datenschutz:
Ihre Bewerbungsdaten werden durch das TMBJS im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Eine entsprechende Information gemäß Art. 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten für Stellenbesetzungsverfahren finden Sie unter www.tmbjs.de/stellen.

Ansprechpartner:

Anja Koblenz
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

E-Mail: Anja.Koblenz@tmbjs.thueringen.de
Telefon: +49 361 57-3411146

Die Bewerbungsanschrift lautet:

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...