TLBV - Sachbearbeiter (m/w/div.) "Hochschulbau": Erfurt

Behörde
Landesamt für Bau und Verkehr
Geschäftszeichen
SB 52.2 TLBV

Einsatzort
Erfurt
Stelle
TLBV - Sachbearbeiter (m/w/div.) "Hochschulbau"
Vertragsart
unbefristet
Anstellungsart
Vollzeit
Gehalt
E12
Bewerbungsfrist
24. August 2018

Detailbeschreibung:

Im Landesamt für Bau und Verkehr ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet folgende Stelle zu besetzen:

 

Sachbearbeiter (m/w/div.)
„Hochschulbau“

 

Der Einsatz erfolgt im Dezernat 52 „Hochschulbau“ des TLBV. Der Einsatzort ist Erfurt.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Führung und Leitung eines Aufgabenbereichs
  • Vorbereitung, ingenieurtechnische Bearbeitung, Planung, Ausschreibung, Vergabe und Durchführung von Baumaßnahmen mit hohen/sehr hohen Planungsanforderungen für den Bereich Hochschulbau
  • Bearbeitung und Überwachung der Bauunterhaltsleistung in der Vorbereitung, Planung und Durchführung im Bereich Hochschulbau
  • Steuerung, Kontrolle und Auswertung der Planungs- und Bauleistungen als Bauherrenaufgabe nach RLBau
  • Begleitung, Kontrolle, Koordinierung und Integration der Leistungen der freiberuflichen Architekten sowie internen und externen Fachplaner
  • Prüfung von Bauunterlagen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Umsetzung von baufachlichen Gutachten
  • projektbezogene Bearbeitung und Koordinierung der baufachlichen, baurechtlichen, vertragsrechtlichen und haushaltsrechtlichen Angelegenheiten
  • Führung der Kostenkontrolle, Abrechnung und Dokumentation der Bauprojekte

 

Was wir erwarten:

  • mindestens abgeschlossenes Hochschulstudium  als Dipl.-Ing. (FH) oder entsprechender Bachelor-Abschluss in der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder Hochbau
  • langjährige Erfahrungen in der Planung und/oder Bauüberwachung von Hochbaumaßnahmen
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich RLBau, VHB, VOB, GWB, öffentliches Vergaberecht VgV (Abschn. 6), HOAI, VOL und Baurecht
  • gute Kenntnisse in den Bereichen des öffentlichen und privaten Baurechts
  • sicherer Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik
  • Führerscheinklasse B und Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen

 

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrung in der Planung und Durchführung von Hochbaumaßnahmen für den öffentlichen Bauherren in einer (Landes-) Bauverwaltung
  • sichere Anwendung der Rechtsgrundlagen zur Vergabe von Bau- und Planungsleistungen
  • Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und Teamarbeit
  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst
  • hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • ausgeprägte soziale Kompetenz, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • prozessablauforientierte und vorausschauende Denkweise

 

Was wir bieten:

  • interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld in der öffentlichen Verwaltung
  • unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r des öffentlichen Dienstes
  • sichere Vergütung nach TV-L
  • attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung bei Vorliegen der Voraussetzungen
  • Zahlung eines Krankengeldzuschusses ab einem Jahr Beschäftigungszeit

 

Eine Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 12 TV-L.

Eine Vollzeitbeschäftigung wird angestrebt. Unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse ist die Tätigkeit auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung hin und fügen Sie entsprechende Nachweise bei.

Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung senden Sie bitte schriftlich (nicht per E-Mail) unter Angabe der Referenznummer SB 52.2 TLBV bis zum 24.08.2018 an das

                                                           Landesamt für Bau und Verkehr
                                                           Zentralabteilung
                                                           Referenznummer SB 52.2 TLBV
                                                           Hallesche Straße 15
                                                           99085 Erfurt

 

Ergänzende Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen (aussagekräftiges und unterschriebenes Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis Studium mit Urkunde sowie Zeugnis, ggf. Nachdiplomierung, ggf. Arbeitszeugnisse) in das Auswahlverfahren einbezogen werden. Digital eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt keine Eingangsbestätigung. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Anlagen und Nachweise zur Bewerbung sind in Kopie einzureichen; eine Bewerbungsmappe ist nicht erforderlich. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Sollten Sie sich auf mehrere Stellen bewerben, reicht ein Hinweis im Anschreiben nicht aus. Hier sind getrennt nach dem Ausschreibungsverfahren separate Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Weinmann (Tel.: 0361/57-4156438) bzw. bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Frau Meyer (Tel.: 0361/57-4153314).

Ansprechpartner:

Manuela Meyer
Hallesche Straße 15
99085 Erfur

E-Mail: Manuela.Meyer@tlbv.thueringen.de
Telefon: 0361/57-4153314

Die Bewerbungsanschrift lautet:

Landesamt für Bau und Verkehr
Hallesche Straße 15
99085 Erfurt

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...