TLBV-Dezernent (m/w/div.)"Sonderprojekte": Erfurt

Behörde
Landesamt für Bau und Verkehr
Geschäftszeichen
D 56 TLBV

Einsatzort
Erfurt
Stelle
TLBV-Dezernent (m/w/div.)"Sonderprojekte"
Vertragsart
unbefristet
Anstellungsart
Vollzeit
Gehalt
E13
Bewerbungsfrist
27. Juli 2018

Detailbeschreibung:

Im Landesamt für Bau und Verkehr ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet folgende Stelle zu besetzen:
 
Dezernent (m/w/div.) „Sonderprojekte“

Der Einsatz erfolgt im Dezernat 56 „Sonderprojekte" des TLBV. Der Einsatzort ist Erfurt.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • projektbezogene Leitungs- und Koordinierungstätigkeiten innerhalb des Dezernates
  • Koordinierung und Organisation der Fachaufgaben als Bauherrentätigkeit
  • Projektleitung der Planungs- und der Bauaufgaben des Dezernates
  • Bearbeitung grundsätzlicher und besonders schwieriger Angelegenheiten der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Baumaßnahmen nach RBBau und RLBau
  • Berichterstattung  und Dokumentation der Ergebnisse
  • Durchführung des bauordnungsrechtlichen Zustimmungs- und Kenntnisgabeverfahrens
  • Begleitung, Kontrolle, Koordinierung und Integration der Leistungen der freiberuflichen Architekten und Ingenieure sowie der internen und externen Fachplaner
  • Prüfung von Bauunterlagen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen und baufachlichen Gutachten
  • Leitung, Koordinierung und Überwachung der baufachlichen, baurechtlichen, vertragsrechtlichen  und  haushaltsrechtlichen Angelegenheiten
  • Zusammenarbeit und Führung von Verhandlungen mit anderen Behörden des Bundes und des Landes, freiberuflich Tätigen und sonstigen Auftragnehmern
  • Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen
  • Bearbeitung von Sonderaufgaben, z. B. Auswertung von Rechnungshofangelegenheiten


Von den Bewerbern/-innen werden erwartet:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium als Diplom-Ingenieur/-in bzw. entsprechender Master-Abschluss (bei Fachhochschul-Masterabschluss mit Akkreditierung)  in der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder Hochbau
  • sicherer Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik
  • Führerscheinklasse B und Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen


Wünschenswert sind:

  • Fähigkeit zur Mitarbeiterführung
  • Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst (Große Staatsprüfung)
  • Berufserfahrung, vorzugsweise bei der Projektsteuerung, Planung und/oder Durchführung großer und komplexer Hochbauvorhaben für den öffentlichen Bauherrn
  • umfassende Kenntnisse des öffentlichen  und  privaten  Baurechtes (Bauordnungs- und Bauplanungsrecht), des öffentliches Auftragswesens, baufachlicher Normen sowie verwandter Rechtsgebiete
  • gute Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen im Umgang mit allgemeinen Verwaltungsgrundlagen
  • ausgeprägte soziale Kompetenz, Organisations-, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
  • hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • prozessablauforientierte und vorausschauende Denkweise
  • selbständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Verhandlungsgeschick und Entscheidungssicherheit

Eine Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Eine Vollzeitbeschäftigung wird angestrebt. Unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse ist die Tätigkeit auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, besonders berücksichtigt.

Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung senden Sie bitte schriftlich (nicht per E-Mail) unter Angabe der Referenznummer D 56 TLBV bis zum 27.07.2018 an das

                                               Landesamt für Bau und Verkehr
                                               Zentralabteilung
                                               Referenznummer D 56 TLBV
                                               Hallesche Straße 15

                                               99085 Erfurt


Ergänzende Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen (aussagekräftiges und unterschriebenes Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis Studium mit Urkunde sowie Zeugnis, ggf. Akkreditierungsnachweis, ggf. Arbeitszeugnisse) in das Auswahlverfahren einbezogen werden. Digital eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt keine Eingangsbestätigung. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Anlagen und Nachweise zur Bewerbung sind in Kopie einzureichen; eine Bewerbungsmappe ist nicht erforderlich. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Sollten Sie sich auf mehrere Stellen bewerben, reicht ein Hinweis im Anschreiben nicht aus. Hier sind getrennt nach dem Ausschreibungsverfahren separate Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Stöcker (Tel.: 0361/57-4156417) bzw. bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Frau Kreidel (Tel.: 0361/57-4153315).

Ansprechpartner:

Frau Chrisitne Kreidel
SB Personal
Hallesche Str. 15
99085 Erfurt

E-Mail: christine.kreidel@tlbv.thueringen.de
Telefon: 0361/57 4153 315

Die Bewerbungsanschrift lautet:

Landesamt für Bau und Verkehr
Hallesche Str. 15
99085 Erfurt

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...