Medieninformationen

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.02.2018
    Keller: „Ab Dezember 2018 halten wieder Fernverkehrszüge in Gera“

    Gera erhält ab Dezember 2018 einen Anschluss an den deutschlandweiten Fernverkehr. „Wir haben die feste Zusage von der Deutschen Bahn, dass drei Intercity-Züge aus Kassel und dem Ruhrgebiet, die derzeit in Erfurt enden, ab Dezember 2018 bis nach Gera weiter fahren werden“, so Keller heute vor einem Gespräch mit dem Bündnis für Schienenverkehr in Gera. „Unser Einsatz bei der Deutschen Bahn hatte Erfolg, denn in Gera werden wieder Fernverkehrszüge halten. Das ist ein gute Nachricht für Thüringens drittgrößte Stadt und die gesamte Region.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.02.2018
    Land investiert 240 Millionen Euro in den Schulbau

    „Für Investitionen in den Schulbau sind im neuen Doppelhaushalt insgesamt 240 Millionen Euro eingeplant. Im Vergleich zum letzten Doppelhaushalt konnten wir die Mittel für die Schulbauvorhaben deutlich erhöhen. Die klugen Köpfe von morgen brauchen heute gute Lernbedingungen. Wir haben deshalb das größte Schulbauprogramm in der Geschichte dieses Bundeslandes aufgelegt. Damit haben wir Rahmenbedingungen für die Beseitigung des Sanierungsstaus an Thüringer Schulen weiter verbessert “, sagte heute Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, in Elxleben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.02.2018
    Pressekonferenz Schulinvestitionsprogramm

    Regelschule Elxleben, Maxim-Gorki-Straße 11 Montag, 19. Februar 2018, 13 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.02.2018
    „BioFach“ erstmals mit mitteldeutschem Gemeinschaftsstand

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht am Freitag (16. Februar) die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel „BioFach“ in Nürnberg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.02.2018
    Keller: „Jena erhält Expresszüge nach Leipzig mit dem Fahrplan 2019“

    In Halle stellen am Mittwoch die Nahverkehrsgesellschaften Thüringens (NVS) und Sachsen-Anhalts (NASA) die Entwürfe für den Fahrplan 2019 vor. „Wir wollen die Öffentlichkeit frühzeitig über den Planungsstand informieren, damit wir im weiteren Prozess die öffentlichen Hinweise ausreichend berücksichtigen können“, sagt Verkehrsministerin Birgit Keller. Die Fahrgäste haben vom 14. Februar bis zum 4. März die Gelegenheit ihre Anregungen zum Fahrplan 2019 einzubringen. „Im Fahrplanentwurf 2019 ergeben sich vor allem für Ostthüringen deutliche Verbesserungen; Jena erhält Expresszüge nach Leipzig. Außerdem kommt die Anbindung des ländlichen Raums insgesamt mit diesem Fahrplan entscheidend voran“, so Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.01.2018
    Podiumsgespräch – Immobilienpolitischer Abend zum 16. Mitteldeutschen Immobilienkongress

    Mittwoch, 31. Januar 2018 Beginn: 19 Uhr Ort: Kongresszentrum am Zoo in Leipzig, Weißer Saal, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.01.2018
    Standkonzept hat sich bewährt
    Tausende Besucher kommen in die Thüringen-Halle – IGW endet nach zehn Tagen

    Zehn Tage lang präsentierte sich Thüringen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. 44 Aussteller sowie 20 Direktvermarkter zeigten Thüringen als Genuss- und Reiseland. Die weltweit größte Verbrauchermesse für Landwirtschaft und Ernährung endete am Sonntag (28. Januar).
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.01.2018
    Thüringen baut für mehr als 370 Millionen Euro

    „Für Staatliche Hochbaumaßnahmen sind im neuen Doppelhaushalt insgesamt 370 Millionen Euro eingeplant. 2018 stehen 175,6 Mio. Euro und für 2019 insgesamt 194,3 Mio. Euro zur Verfügung."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.01.2018
    Terminhinweis Pressegespräch – „Staatlicher Hochbau - Zwischenbilanz und Zukunftsaufgaben“

    In dem Pressegespräch stellt Ministerin Birgit Keller die Eckpunkte im Staatlichen Hochbau für den aktuellen Doppelhaushalt 2018/19 vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.01.2018
    Absichtserklärung zu erstem Städtenetzwerk in Thüringen unterzeichnet

    „Das Thüringer Innenstadtnetzwerk hat das Anliegen, koordinierte Strategien für lebendige Innenstädte zu entwickeln. Das Ziel ist es, gemeinsam zu wachsen, statt alleine zu schrumpfen“, sagte die Ministerin
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.01.2018
    Bund und Länder einigen sich auf Beschluss zur GAP-Reform

    „Nach einer kontroversen, aber sehr zielgerichteten Diskussion bin ich zufrieden, dass wir uns auf einen gemeinsamen Beschluss einigen konnten. Die Belange der Thüringer Landwirtschaft sind berücksichtigt“, fasst Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller die Ergebnisse der Sonder-Agrarministerkonferenz zusammen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.01.2018
    Neue Einkaufsführer-App vorgestellt
    Erstmals Bio-Einkaufsführer als App verfügbar

    „Die Verbraucher legen nicht nur immer mehr Wert auf die Qualität der Lebensmittel, sondern wollen sie auch möglichst einfach und flexibel erhalten. Die neue App leistet dazu einen wichtigen Beitrag“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. „In der Thüringer Öko-Branche steckt ein riesiges Potenzial, das wir mit dem ÖkoAktionsplan weiter ausschöpfen werden.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.01.2018
    Treffen der ostdeutschen Agrarminister mit den Präsidenten der Bauernverbände der ostdeutschen Länder

    Berlin – Am Vorabend der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche und der Sonderagrarministerkonferenz in Berlin haben sich gestern die Agrarministerinnen und Agrarminister der fünf ostdeutschen Bundesländer mit den Präsidenten der Landesbauernverbände aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg getroffen. Im Mittelpunkt der Beratung stand die weitere Ausgestaltung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP).
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.01.2018
    Thüringen will nachhaltige Agrarpolitik

    „Wir müssen die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP) weiterentwickeln, um sie zukunftsfähig zu machen. Wir brauchen eine nachhaltige GAP. Wir schlagen dazu vor, den Anteil der Zahlungen, der an die Erbringung ökologischer Leistungen durch die Bauern gebunden ist, von 30% auf 50% zu erhöhen“, forderte heute die Thüringer Agrarministerin Birgit Keller in Erfurt vor der morgen in Berlin stattfindenden Sonderagrarministerkonferenz zur zukünftigen Entwicklung der EU-Agrarpolitik.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.01.2018
    Internationale Grüne Woche beginnt am Freitag

    Am Freitag (19. Januar) beginnt in Berlin die 83. Internationale Grüne Woche (IGW).
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.01.2018
    Afrikanische Schweinepest bedroht Thüringen

    „Die Afrikanische Schweinepest breitet sich immer weiter nach Westen aus. Die Lage ist ernst, aber wir sind vorbereitet“, erklärte heute in Erfurt die Forst- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller nach der Kabinettsitzung der Thüringer Landesregierung. „Krisenszenarien zielen darauf ab, wie die Verbreitung der Seuche unter den Wildschweinen eingedämmt und die Übertragung auf den Hausschweinbestand möglichst verhindert werden kann.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.01.2018
    Neues duales Studium "Vermessung und Geoinformatik"

    Thüringer Infrastrukturministerium und Hochschule Anhalt schließen Kooperationsvertrag für Bachelorstudiengang
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.01.2018
    Bienenretter 2018 gesucht

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und der Landesverband Thüringer Imker würdigen 2018 wieder gesellschaftliche Initiativen für den Erhalt von Bienen und anderen bestäubenden Insekten. Die Bewerbungsphase für die Auszeichnung „Thüringer Bienenfreunde“ dauert noch bis 31. Mai 2018. „Bienen sichern die natürliche Artenvielfalt und unsere Ernährung. Ohne Bienen ist ein Leben, wie wir es kennen, nicht mehr möglich. Mit der Auszeichnung ‚Thüringer Bienenfreunde‘ würdigen wir Beiträge zum Erhalt und Schutz dieser wichtigen Nutztiere. Wer sich für Bienen einsetzt, schützt die Natur und die Gesellschaft“, sagt Ministerin Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.01.2018
    Grundschule Brotterode erhält 1,9 Mio. Euro vom Land

    Der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute in Brotterode einen Förderbescheid über mehr als 1,9 Millionen Euro für die Sanierung der staatlichen Grundschule. „Mit den Fördermitteln stärken wir die Schulstandorte und verbessern die Bedingungen für Schüler und Lehrer.“ sagte Sühl. „Mit unserem Schulinvestitionsprogramm beheben wir den Sanierungsstau an Thüringen Schulen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.01.2018
    Land fördert Sanierung des Bahnhofs in Bad Salzungen mit 3,2 Millionen Euro

    Die Sanierung des Bahnhofsgebäudes, des Wasserturms und des Pavillons ist ein bedeutender Teil der kommunalen Entwicklungsstrategie der Stadt Bad Salzungen. Das Land fördert das Projekt mit mehr als 3,2 Millionen Euro. Der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute vor Ort den Förderbescheid an Bürgermeister Klaus Bohl. „Der Leerstand des historischen Bahnhofsgebäudes gehört bald der Vergangenheit an. Es wird neuer Wohnraum entstehen und ein soziales Zentrum ist geplant. Die Fördergelder sind gut angelegt, denn die ganze Stadt profitiert davon“, so Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.01.2018
    Erfurter Gemeinschaftsschule am Nordpark wird für 7 Mio. Euro saniert

    „Die Schulbauförderung ist eines der zentralen Anliegen dieser Landesregierung“, sagte Infrastrukturstaatssekretär Dr. Klaus Sühl. Er übergab heute einen Förderbescheid über knapp 3,8 Mio. Euro zur Sanierung der Gemeinschaftsschule am Nordpark an Oberbürgermeister Andreas Bausewein. „Mit Mitteln aus unserem Schulinvestitionsprogramm stärken wir die Schulstandorte und verbessern die Bedingungen für Schüler und Lehrer.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.01.2018
    SuedLink: Keller und Siegesmund kritisieren Gutachten von TenneT und TransnetBW
    „Thüringer Vorschlag wurde nicht ernsthaft geprüft“

    Birgit Keller und Anja Siegesmund trafen sich heute mit Vertretern des „Salzunger Bündnisses gegen SuedLink in Westthüringen“.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.01.2018
    „Landurlaub mit Hund in Thüringen“
    Landwirtschaftsministerin präsentiert Ferienkataloge

    Zeit: Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:00 Uhr Ort: Gutshaus Familie von Bismarck, Heidelbergstraße 1, 06577 Heldrungen / OT Braunsroda
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.12.2017
    Flächenantragsverfahren für die Landwirtschaft geht online

    Agrarministerin Keller: Datenaustausch zwischen den Bundesländern ermöglicht grenzüberschreitende Bearbeitung digitaler Anträge für Direktzahlungen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.12.2017
    Agrarzahlungen für Landwirte werden noch 2017 ausgezahlt

    „Mit der vollständigen Auszahlung der Ausgleichszulage in Höhe von über 20 Millionen Euro bis Mitte Dezember hat die Landwirtschaftsverwaltung gute Arbeit für unsere Bauern geleistet“, sagte heute in Erfurt Agrarministerin Birgit Keller. „Wir werden, wie von mir angekündigt, bis zum Jahresende auch die Direktzahlungen von rund 208 Millionen Euro komplett auszahlen. Diese Zahlungen sind für die Bauern wichtig, da sie einen wesentlichen Teil des landwirtschaftlichen Einkommens bilden.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.12.2017
    Richtfest in Schmölln: Pionierprojekt des Sozialen Wohnungsbaus

    Seit heute schmückt die Richtkrone das soziale Wohnungsbauprojekt Gartenstraße 28 in Schmölln. Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, sagte beim Richtfest: „Es war das erste Projekt, das wir mit unseren neuen Programmen der Sozialen Wohnungsbau-förderung unterstützen konnten und somit beispielgebend für andere Thüringer Wohnungsunternehmen. Seitdem ist viel passiert. Die soziale Wohnraumförderung in Thüringen erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.12.2017
    Städtedreieck am Saalebogen erhält schnelle Autobahnanbindung an A 71

    „Für diesen schnellen Anschluss an das deutsche Autobahnnetz hat die Region um das Städtedreieck im Saalebogen lange gekämpft. Nun ist es in gemeinsamer Anstrengung von Land und Bund gelungen, die letzte Lücke zu schließen und den wichtigen Thüringer Industriestandort rund um Rudolstadt, Saalfeld und Bad Blankenburg besser an die bundesweiten Verkehrsadern anzubinden“, sagte heute Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft des Freistaats Thüringen, auf der neuen Ilmtalbrücke bei Traßdorf im Ilmkreis. Die Ministerin und Gerhard Rühmkorf, Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, gaben heute die Bundesstraße 90 n zwischen der Anschlussstelle Stadtilm (A 71) und Nahwinden für den Verkehr frei.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.12.2017
    Ministerin Keller besucht Öko-Backstube

    Ort: Öko-Backstube auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt Zeit: 19. Dezember 2017, 12.30 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    Birgit Keller präsentiert Thüringer Waldzustandsbericht 2017
    Die Waldzustandserhebung wurde in Thüringen zum 27. Mal durchgeführt

    „Die Ergebnisse des Thüringer Waldzustandsberichts 2017 zeigen, dass der Zustand unserer Wälder sich nach den schlechten Ergebnissen im Jahr 2016 stabilisiert hat. Die deutlichen Warnsignale bleiben aber bestehen“, sagte Forstministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    5%-Waldflächenstilllegung für Thüringen
    Forstministerin Keller: Mit unserer Vereinbarung rückt das 5%-Ziel des Koalitionsvertrages näher

    „Wir haben drei Jahre mit dem Umweltministerium um die beste Lösung gerungen, um das Ziel aus dem rot-rot-grünen Koalitionsvertrag zur Stilllegung von 5% der Thüringer Waldflächen zu erreichen ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    Mehr als 2 Millionen Euro für sozialen Wohnungsbau in Pößneck

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute einen Förderbescheid ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    Verkehrsfreigabe B 90n
    Ilmtalbrücke ‚B 90n‘ bei Traßdorf

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, und Gerhard Rühmkorf, Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, in Vertretung von Staatssekretär Rainer Bomba, werden bei Stadtilm die Bundesstraße ‚B 90 neu‘ zwischen der Anschlussstelle Stadtilm (A 71) und Nahwinden für den Verkehr freigeben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.12.2017
    Thüringer Gartenbaubetriebe gewürdigt
    Staatssekretär Sühl: 298 Medaillen stehen für handwerkliches Können

    Ulrich Haage, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Thüringens und Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, würdigten die Leistungen der Thüringer Gartenbaubetriebe.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.12.2017
    Pressekonferenz zu Waldzustandsbericht 2017 und Waldstilllegung Possen

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, stellt am Freitag (15. Dezember) den aktuellen Waldzustandsbericht vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.12.2017
    Neues Standkonzept für Grüne Woche vorgestellt

    Keller: Mit allen Sinnen Lust auf Thüringen machen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.12.2017
    „Eine riesige Chance für Thüringen“

    Verkehrsministerin Birgit Keller zum Verkehrsprojekt Deutsche Einheit
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.12.2017
    Pressekonferenz zur Grünen Woche 2018
    Thüringen präsentiert sich vom 19. bis 28. Januar 2018 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

    Zeit: Freitag, 8. Dezember 2017, 10.30 Uhr Ort: Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.12.2017
    ‚Thüringer Zukunftspreis 2017 – Sonderpreis Jugend‘ in Jena verliehen
    Ministerin Keller: „Bleibt neugierig und gestaltet mit Euren Ideen die Zukunft dieser Gesellschaft!“

    „Die eingereichten Projekte für diesen Wettbewerb zeigen, dass die Kinder und Jugendlichen eine klare Vorstellung haben, in welcher Welt sie leben wollen“, sagte Infrastrukturministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.12.2017
    25 Mio. Euro werden in Neubau einer Gemeinschaftsschule in Jena investiert

    „Die Schulbauförderung ist eine der wichtigsten Aufgaben für diese Landesregierung“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller beim Richtfest am Neubau der Gemeinschaftsschule in Wenigenjena. Die Stadt Jena errichtet derzeit für gut 25 Millionen Euro ein neues Schulgebäude für über 1.000 Schülerinnen und Schüler. Der Freistaat fördert das Vorhaben mit fünf Millionen Euro aus dem Schulinvestitionsprogramm.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.12.2017
    Pressekonferenz zur Grünen Woche 2018

    Zeit: Freitag, 8. Dezember 2017, 10.30 Uhr Ort: Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.12.2017
    Symposium: „Prävention und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest“

    Termin: Dienstag, 5. Dezember 2017, 18 Uhr Ort: Schützenhaus Stadtroda “Zur Louisenlust”, August-Bebel-Straße 1, 07646 Stadtroda
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.12.2017
    Workshop zum Bürokratieabbau in der Landwirtschaftsförderung

    „Bürokratische Kontrolle und Dokumentation darf nicht zum Selbstzweck werden, sondern muss vielmehr den gesellschaftlichen Bedürfnissen dienen“, sagte die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, heute beim „Workshops Bürokratieabbau Förderung Landwirtschaft und ländlicher Raum“ in Erfurt. „Leider haben sich die Prioritäten verschoben, Verwaltungsverfahren werden immer komplizierter und belasten die Landwirte zunehmend. Es ist dringend geboten, dass System zu überdenken und Bürokratie abzubauen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.12.2017
    „Rennsteig-Shuttle“: Vertrag wird für weitere 11 Jahre geschlossen
    Verkehrsstaatssekretär Dr. Sühl: Bahnlinie zum Rennsteig setzt wichtige touristische Impulse

    „Mit der Entscheidung, die Züge zwischen Ilmenau und dem Bahnhof Rennsteig weiter zu bestellen, bekennt sich das Land zu dieser vor allem für den Tourismus wichtigen Verbindung.."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.12.2017
    Wald: Gemeinsame Vereinbarung zwischen Landwirtschafts- und Umweltministerium steht

    Zur Umsetzung des Koalitionsvertrages haben Landwirtschafts- und Umweltministerium den Nutzungsverzicht von fünf Prozent des Waldes in Thüringen konkretisiert.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.11.2017
    Land fördert Leitfaden „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Sozialer Landwirtschaft“

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, stellt heute gemeinsam mit dem Verein Thüringer Ökoherz den Leitfaden „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Sozialen Landwirtschaft“ der Öffentlichkeit vor. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat die Erarbeitung des Leitfadens mit 79.000 Euro unterstützt. „Minderjährige Flüchtlinge, die ohne ihre Eltern hierher geflohen sind, brauchen besonderen Schutz, eine gute soziale Einbindung und eine Perspektive. Ich bin überzeugt, dass die Beschäftigung in der Sozialen Landwirtschaft hier gute Chancen bietet“, sagt Staatssekretär Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.11.2017
    „Rennsteig-Shuttle“: Bahnverbindung von Erfurt über Ilmenau wird verlängert

    Termin: Freitag, 1. Dezember 2017, 12:45 Uhr Ort: Bahnfahrt Erfurt Hbf – Ilmenau, Abfahrt Gleis 3 a
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.11.2017
    Größter Fahrplanwechsel in der Geschichte der Deutschen Bahn - Zahlreiche Vorteile für Osttühringen

    Im Saaletal weiter Fernverkehr • deutlich mehr Züge im Regionalverkehr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.11.2017
    Digitales Stadtarchiv für Bürgel geht online

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, nimmt heute an der Vorstellung des historischen Digitalarchivs der Stadt Bürgel teil. Das Stadtarchiv ist ab heute frei online abrufbar und informiert über die regionale Geschichte sowie gegenwärtige Themen aus Bürgel und Umgebung. Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat das Projekt mit 20.000 Euro unterstützt. Die Förderung stammt aus Mitteln für die vorbildliche Gestaltung des demografischen Wandels. „Das digitale Stadtarchiv ist ein wichtiger Schritt zur zukunftsweisenden Digitalisierung. Es informiert über Historisches aus Bürgel und seinen 14 Ortsteilen und über aktuelle Ereignisse. So werden Traditionen gepflegt und dadurch die Identifikation mit der eigenen Region“, sagt Staatssekretär Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.11.2017
    Spatenstich für Radweg von Neustadt nach Niedersachswerfen

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, nahm heute am offiziellen Spatenstich für den neuen Radweg von Niedersachswerfen bis Neustadt im Harz entlang der Landesstraße 1037 teil. „Der rund 4,5 Kilometer lange Radweg ist ein wichtiger Beitrag für die Verkehrssicherheit der Radfahrer und Fußgänger, die zwischen Niedersachswerfen, Harzungen und Neustadt unterwegs sind. Besonders wichtig ist mir, dass auch die schwächsten Verkehrsteilnehmer besser geschützt werden, die Kinder auf ihrem täglichen Schulweg zwischen Harzungen und der Grund- oder Regelschule in Niedersachswerfen“, sagte Ministerin Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.11.2017
    2,09 Mio. Euro für Erasmus-Reinhold-Gymnasium in Saalfeld

    In Saalfeld übergab heute der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, den Förderbescheid über 2.086.135 Euro für einen Ersatzneubau einer Sporthalle für das Erasmus-Reinhold-Gymnasium in Saalfeld. „Die Mittel aus dem Schulinvestitionsprogramm sind in Saalfeld gut angelegt. Mit der neuen Sporthalle verbessern sich für die Schüler des Gymnasiums und für die Sportvereine der Stadt die Trainingsbedingungen erheblich“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.11.2017
    Keller: „Wir brauchen neben dem ICE-Knoten in Erfurt ein Ostthüringer IC-Kreuz in Jena“

    Termin: 29. November 2017, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr Ort: Maxx-Hotel, Stauffenbergstraße 59, 07747 Jena Die Vertreter der Medien sind zu dem Bahndialog herzlich eingeladen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.11.2017
    „Landwirtschaft ist Stabilitätsanker“ Staatssekretär Dr. Sühl bei Workshop zur Landwirtschaftlichen Bodenmarktpolitik in Thüringen

    „Die Boden- und Pachtpreise in Deutschland steigen und die Flächenkonzentration nimmt zu“, sagt vorab der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl. „Thüringen hat deutschlandweit noch die niedrigsten Bodenpreise. Es ist dennoch notwendig, dass wir uns in dem Workshop sachlich mit dem Thema Bodenmarkt auseinandersetzen, Ursachen für den Preisanstieg analysieren und politische Handlungsoptionen diskutieren.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.11.2017
    Sühl: „Städtebauförderung muss fortgesetzt werden“

    Bauminister verabschieden „Wittenberger Erklärung“ mit Forderungen an den Bund
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.11.2017
    Jahreskonferenz Stadtumbau 2017

    Bauministerin Keller: Wir brauchen das lokale Wissen, um den Stadtumbau gut voranzubringen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.11.2017
    Modellprojekt „Moped mit 15“ wird verlängert

    Das Modellprojekt „Moped mit 15“ wird um zwei Jahre verlängert. Das beschloss die Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg. „Ich begrüße die Entscheidung. In Thüringen haben wir mit dem Moped ab 15 grundsätzlich positive Erfahrungen gemacht“, sagt Thüringens Verkehrsministerin Keller. „Der Erwerb des Mopedführerscheins mit 15 Jahren ist wichtig für eine gute Mobilität von Jugendlichen im ländlichen Raum.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.11.2017
    1,6 Mio. Euro für Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla

    Der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergibt heute den Förderbescheid über 1.607.759 Euro für einen Ersatzneubau am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla. Die Fördermittel stammen aus dem Schulinvestitionsprogramm, das 2015 aufgelegt wurde. „Mit den Mitteln aus dem Investitionsprogramm fördern wir den Schulstandort und verbessern die Arbeitsbedingungen für Schüler und Lehrer“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.11.2017
    Richtfest für neue Polizeigebäude in Erfurt

    „Moderne Polizeiarbeit braucht moderne Gebäude. Investitionen in neue Polizeidienstgebäude mit neuer Technik sind daher Investitionen in die Sicherheit unserer Gesellschaft“, sagte heute der Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, beim Richtfest für die Neubauten der Bereitschaftspolizei Thüringen und der Kriminalpolizeiinspektion Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.11.2017
    Richtfest anlässlich der Rohbaufertigstellung der Dienstgebäude für die Bereitschaftspolizei und Kriminalpolizeiinspektion in der Kranichfelder Straße

    Am Donnerstag, den 16.11.2017 findet das Richtfest für den Neubau der Dienstgebäude für die Bereitschaftspolizei und Kriminalinspektion in der Kranichfelder Straße in Erfurt statt. Die Staatssekretäre für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie für Inneres und Kommunales, Dr. Klaus Sühl und Udo Götze, werden Ansprachen halten. Im Anschluss wird die Richtkrone gesetzt und ein ökumenischer Segen ausgesprochen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.11.2017
    Thüringen - Deutschlands schnelle Mitte!

    Im Dezember 2017 wird mit der Inbetriebnahme der letzten Teilstrecke durch den Thüringer Wald von Ebensfeld nahe Nürnberg nach Erfurt das größte Verkehrsprojekt der Deutschen Einheit, das Schienenprojekt VDE 8, abgeschlossen. Über den ICE-Verkehrsknotenpunkt in Erfurt verbessert sich die Erreichbarkeit Thüringens erheblich.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.11.2017
    250 Obstbäume im Lutherjahr gepflanzt

    „Luther hätte wohl seine Freude an dieser Aktion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gehabt“, sagte heute Agrarministerin Birgit Keller in Volkenroda bei der Pflanzung eines Obstbaumes. „Die in den letzten Jahren neuangelegten Streuobstbestände sind ein nachhaltiger Beitrag zur Artenvielfalt unserer natürlichen Umgebung. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald setzt mit dieser Aktion ein Zeichen für die Zukunft.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.11.2017
    Treffen der ostdeutschen Agrarminister in Potsdam

    Potsdam – Die Agrarminister der fünf neuen Bundesländer haben sich gestern Abend auf zehn Thesen zur Ausgestaltung der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik nach 2020 verständigt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.11.2017
    Winterdienst ist gut vorbereitet

    „Der Winterdienst ist auch in diesem Jahr gut auf die kalte Jahreszeit vorbereitet“, sagt Verkehrsministerin, Birgit Keller. „Die Lager sind ausreichend mit Streumitteln gefüllt und es stehen genug Winterdienstfahrzeuge bereit.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.11.2017
    Ministerin Keller fordert: „Ostdeutsche Agrarstrukturen angemessen berücksichtigen“

    „Mit Blick auf die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU nach 2020 ist es notwendig, die Interessen der Thüringer Landwirtschaft in Brüssel deutlich zu machen. Ich begrüße daher den Austausch zwischen Landtagsabgeordneten und Vertretern der Europäischen Union.“, sagt Landwirtschaftsministerin, Birgit Keller, anlässlich des Besuchs Thüringer Abgeordneter in Brüssel. Während des Besuchs teilte die EU-Kommission mit, dass sie die von Thüringen beantragte Änderung der ländlichen Entwicklungsförderung genehmigt. Das betrifft insbesondere die erweiterte Förderung von Grünlandgebieten und eine größenabhängig begrenzte Förderung von Stallneubauten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.11.2017
    25 Jahre Thüringer Qualitätszeichen

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, spricht morgen (14.11.) in der Arena des Steigerwaldstadions anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Gütesiegels „Geprüfte Qualität aus Thüringen“. Die Veranstaltung ist auch Auftakt für die neuen Kriterien der Marke, die in Zukunft gelten. „In den 25 Jahren seit der Gründung des Thüringer Qualitätszeichens hat sich vieles verändert, insbesondere die Erwartungen der Verbraucher. Es war an der Zeit, die Kriterien für das Gütesiegel zu erneuern und zu verbessern. Das Thüringer Qualitätszeichen wird regionaler und transparenter“, sagte Ministerin Keller vorab.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.11.2017
    Ministerium und Aufbaubank präsentieren sich auf Messe „Haus.Bau.Ambiente“

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft stellt gemeinsam mit der Thüringer Aufbaubank bei der Messe Haus.Bau.Ambiente die Förderprogramme für den Wohnungsbau vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.11.2017
    Sühl: „Geld vom Bund gerecht verteilen“

    „Die eine Mrd. Euro des bundesweiten Fonds für sofortige Maßnahmen der Nachhaltigen Mobilität sollten nach einem ganzheitlichen Ansatz bundesweit und flächendeckend verteilt werden“, fordert der Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, auf der Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.11.2017
    Vorführung zu den Auswirkungen von Schalldämpfern bei der Jagd

    Die Wirkung von Schalldämpfern bei der Jagd steht am Montag (13. November) im Mittelpunkt einer Vorführung in Suhl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.11.2017
    Staatssekretär Sühl und Wirtschaftsminister Tiefensee beim Branchentalk des Thüringer Ernährungsnetzwerkes

    Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Staatssekretär Dr. Klaus Sühl treffen heute rund 30 Mitglieder des Thüringer Ernährungsnetzwerkes (TH-ERN), um sich über den Stand und die Ziele der Branche auszutauschen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.11.2017
    Waldpädagogik muss kostenfrei bleiben

    „An der Bildung dürfen wir nicht sparen. Wir möchten nicht, dass Kinder und Jugendliche für Umweltbildung zahlen müssen“, sagte Sühl im Thüringer Landtag ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.11.2017
    1,9 Mio. Euro für Roman-Herzog-Gymnasium in Schmöll

    „Mit den Mitteln aus unserem Investitionsprogramm bereiten wir die Schulen auch auf den demografischen Wandel vor. Am Schmöllner Roman-Herzog-Gymnasium werden im Jahr 2025 voraussichtlich 445 Schüler unterrichtet – rund 75 mehr als heute. Dank der Investition in die Baumaßnahmen ist die Schule schon bald gut darauf vorbereitet“, sagt Staatssekretär Dr. Klaus Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.10.2017
    Sühl: „Wir werden Schienengüterverkehr in Thüringen stärker fördern“

    Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, nahm heute (26.10.) in Erfurt am Parlamentarischen Abend zum Thema Schienengüterverkehr in Thüringen teil...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.10.2017
    24 Gemeinden für Förderprogramm Dorfentwicklung anerkannt

    Ministerin Keller überreichte 24 Gemeinden bzw. Dorfregionen heute die Anerkennungsurkunden zur Aufnahmen in das Förderprogramm zur Dorfentwicklung und Dorferneuerung
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.10.2017
    Staatssekretär Sühl bei 3. Thüringer Immobilienkongress
    Dr. Sühl: „Falls notwendig, werden wir unsere Wohnungsbauprogramme weiter verbessern“

    Dr. Klaus Sühl spricht heute beim dritten Thüringer Immobilienkongress in Erfurt vor Vertreterinnen und Vertretern der Wohnungswirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.10.2017
    Ministerin Keller kürt Preisträger der Regionalwettbewerbe 2017 „Unser Dorf hat Zukunft“

    Insgesamt haben 56 Dörfer teilgenommen. Im Amtsbereich Gera 28, im Amtsbereich Gotha 20 und im Amtsbereich Meiningen 8 Dörfer.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.10.2017
    Kabinett beschließt Anschlussfinanzierung für ThüringenForst

    Die Landesregierung hat beschlossen, die ursprünglich auf das Jahr 2022 festgelegte Zuschussreduzierung für die Landesforstanstalt um weitere drei Jahre zu strecken.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.10.2017
    Land fördert Kläranlage in Nordhausen
    Sühl übergibt Förderbescheid über 282.000 Euro für energetische Sanierung der Kläranlage in Nordhausen

    Der geplante Austausch der alten Gebläse gegen vier neue Gebläse wird die Kläranlage Nordhausen energetisch optimieren.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.10.2017
    Kindergarten in Heiligenstadt: EFRE-Mittel für Energetische Sanierung
    Staatssekretär Dr. Klaus Sühl übergibt heute einen Förderbescheid in Höhe von 317.400 Euro an den Kindergarten Sebastian Kneipp in Heilbad Heiligenstadt. Die Mittel kommen aus der EFRE-Förderung zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

    Eine Photovoltaikanlage wandelt Sonneneinstrahlung in Energie um. Die Modernisierung der technischen Anlagen und Dämmmaßnahmen am Haus tragen dazu bei, Energie zu sparen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.10.2017
    Ministerin Keller kürt Sieger der Regionalwettbewerbe 2017 „Unser Dorf hat Zukunft“
    Termin: 24.10.2017, 14 – 16.30 Uhr Ort: WerkOhneNamen, Auenstr. 3, 99610 Sömmerda

    „56 Thüringer Dörfer haben sich am Wettbewerb beteiligt. Das ist ein hervorragendes Ergebnis“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.10.2017
    Thüringen und Brandenburg kooperieren bei Fischereiforschung
    Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit der Länder Thüringen und Brandenburg mit dem Institut für Binnenfischerei unterschrieben

    Heute (20.10.) unterzeichnete in Potsdam der Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl den Rahmenvertrag ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Projektstart Wohnen der Zukunft „Drei Zimmer, Diele, Küche, Bad“

    Wie sieht das Wohnen der Zukunft aus? Was können Stadt- und Raumplanung sowie Architektur gemeinsam mit den Menschen vor Ort unternehmen, damit der Raum, der uns gehört, auch zukünftig lebenswert bleibt? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich „Drei Zimmer, Diele, Küche, Bad“ (#3ZDKB) in Weimar.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Beste Azubis der Grünen Berufe ausgezeichnet

    Gemeinsam mit Vertretern der Fachverbände und Landtagspräsident Christian Carius überreichte Ministerin Keller den 16 besten Auszubildenden aus dem Agrar- und Ernährungsbereich feierlich Urkunden und Pokale.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Fast 7 Millionen für Schulneubau am Campus Rutheneum

    Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft fördert in Gera am Campus Rutheneum einen Erweiterungsbau mit fast sieben Millionen Euro und eine Sporthalle mit 1,28 Millionen Euro. Anlässlich des heutigen Spatenstichs für die neue Turnhalle übergab Staatssekretär Klaus Sühl den Förderbescheid für den Erweiterungsbau an die Stadt Gera. „Das Campusprojekt Rutheneum nimmt Form an. Es ist gemeinsam gelungen, für dieses Großprojekt, das weit über die Grenzen von Gera hinausstrahlt, die Finanzierungsgrundlage zu legen. Mit den hier geplanten Investitionen wird die Attraktivität von Gera als Wirtschafts- Wohn- und Bildungsstandort erhöht“, sagte Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Richtfest an der Schloss-Schule in Neustadt an der Orla

    „Die Schulbauförderung ist eine Herzensangelegenheit für diese Landesregierung. Und der Erhalt historischer Gebäudeensemble, die das Stadtbild prägen, ist ebenso eine zentrale Aufgabe in der Stadtentwicklung“, sagte heute in Neustadt an der Orla der Staatssekretär im Infrastrukturministerium, Dr. Klaus Sühl, beim Richtfest zum 4. Bauabschnitt der Schloss-Schule. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) saniert derzeit für knapp 1,5 Millionen Euro einen bislang ungenutzten Abschnitt der Klosterkirche, um ihn für die Oberstufe (Klassen 11 – 12) nutzen zu können.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.10.2017
    Ministerin Keller zeichnet beste Azubis der Grünen Berufe aus
    Zeit: 19. Oktober 2017, 14-16 Uhr Ort: Thüringer Landtag, Erfurt

    Gemeinsam mit Vertretern der Fachverbände und Landtagspräsident Christian Carius überreicht Keller den 16 Auszubildenden mit den besten Ergebnissen feierlich ihre Urkunden. Darunter sind Auszubildende aus den Berufen Tier-, Land- und Forstwirt sowie Gärtner.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.10.2017
    Keller: „Automatisiertes Fahren als Chance begreifen“

    Termin: 18.10.2017, 13 – 14 Uhr Ort: Technische Universität Ilmenau, Technologie- und Gründerzentrum, Ehrenbergstraße 11, 96893 Ilmenau
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2017
    Sühl: „Wir wollen eine starkes Südthüringen“

    Die Thüringer Landesregierung will Südthüringen bei der Zu-sammenarbeit innerhalb der Region unterstützen. Dazu fanden heute (16.10.) in Erfurt im Beisein von Ministerpräsident Bodo Ramelow Gespräche zwischen dem Staatssekretär für Infrastruk-tur Dr. Klaus Sühl und Kommunalvertretern der Region um Suhl und Zella-Mehlis statt. „Mit Blick auf die Fortschreibung des Lan-desentwicklungsprogramms ist es im großen Interesse der Lan-desregierung, dass der Raum Suhl/Zella-Mehlis gestärkt wird“, so Sühl. „Die Südthüringer Kommunen stehen nicht im Wettbewerb untereinander, sondern mit den benachbarten Oberzentren Erfurt, Schweinfurt und Coburg.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2017
    EU-Mittel für Kläranlage Kahla
    Sühl übergibt Förderbescheid über 962.400 Euro für energetische Verbesserung der Kläranlage in Kahla

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute einen Fördermittelbescheid ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2017
    Ministerin Keller eröffnet Bio-Woche in Regierungskantine

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller eröffnet am Montag (16.10.) die Bio-Woche in der Kantine des Erfurter Regierungsviertels. In der Woche vom 16.-20. Oktober wird dort mit Bio-Lebensmitteln aus der Region gekocht.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.10.2017
    Rittergut mit grünem Klassenzimmer

    „Mit dieser Herberge im ehemaligen Kuhstall können künftig auch mehrtägige Bildungsveranstaltungen für Schulklassen auf dem ‚Lernort Bauernhof‘ durchgeführt werden“, sagte Staatssekretär Dr. Klaus Sühl heute in Göllnitz. Gemeinsam mit Landrätin Michaele Sojka und Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf eröffnete er die Herberge für Bildung und Tourismus auf dem Rittergut Schwanditz im Landkreis Altenburger Land.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.10.2017
    Staatssekretär Sühl bei Einweihung Fußgängerbrücke in Heilbad Heiligenstadt

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, weiht morgen (14.10.) gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Spielmann die neue Brücke für Fußgänger und Radfahrer in Heilbad Heiligenstadt ein. Die Brücke führt über die verlängerte Hospitalstraße und die Bahngleise der Bahnstrecke Halle-Kassel. „Die neue Brücke verbindet einige unserer wichtigsten verkehrspolitischen Ziele. Sie verkürzt Pendlern den Weg zum Bahnhof, die Menschen aus dem Neubaugebiet Hohes Rott kommen von nun an sicher und schnell in die Innenstadt. Dadurch werden die klimafreundlichen Verkehrsmittel – Bahnfahren, Radfahren und Laufen – noch attraktiver“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.10.2017
    Feuersalamander-Projekt im Thüringer Wald wird bis 2019 verlängert

    „Mit dem gemeinsamen Naturschutzprojekt zum Schutz des Feuersalamanders mit der Naturstiftung David zeigen wir einmal mehr, dass Naturschutz und Forst sehr gut zusammenarbeiten können“ sagte Forststaatssekretär Dr. Klaus Sühl heute bei Gehlberg im Thüringer Wald. „ThüringenForst wird deshalb das im Jahr 2011 gestartete Projekt bis 2019 verlängern. Die Arbeit mit der Naturstiftung David strahlt schon jetzt über das Projektgebiet hinaus. Durch die hier erprobten Maßnahmen erhöhen wir auch in der regulären Waldbewirtschaftung vielerorts die Naturnähe der Waldbäche. Dies werden wir auch über das Projektende 2019 hinaus fortsetzen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.10.2017
    2,4 Mio. € für Grundschule Ronneburg

    „Die Schulbauförderung ist eine Herzensangelegenheit für diese Landesregierung. Um den über viele Jahre entstandenen Investitionsstau an den Schulen langsam aufzulösen, bedarf es mehrjähriger und kontinuierlicher Anstrengungen“, sagte heute in Ronneburg der Staatssekretär im Infrastrukturministerium, Dr. Klaus Sühl, bei der Übergabe eines Zuwendungsbescheids über knapp 2,4 Millionen Euro zur Sanierung der staatlichen Grundschule an die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.10.2017
    2. Entwurf Netzentwicklungsplan 2030: Landesregierung lehnt weitere Trassen ab

    Das Kabinett hat heute (10. Oktober 2017) seine Stellungnahme zum zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom 2017-2030 und zum Entwurf des dazugehörenden Umweltberichts 2017-2030 beschlossen. Thüringen lehnt, wie bereits in der Stellungnahme zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans, insbesondere die Vorschläge der Netzbetreiber für zusätzliche Erdkabelübertragungsleitungen und den Bau einer weiteren Hochspannungsfreileitung durch Südthüringen strikt ab. „Thüringen leistet bereits viel für eine gelingende Energiewende. Wir setzen uns weiterhin für eine faire Verteilung der Lasten ein. Einzelne Regionen dürfen beim Netzausbau nicht übermäßig hoch belastet werden“, erklärt der Staatssekretär im Infrastrukturministerium Dr. Klaus Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.10.2017
    Thüringer Unternehmen präsentieren sich auf Anuga in Köln
    Rundgang mit Staatssekretär Dr. Klaus Sühl am Samstag

    Zwölf Thüringer Unternehmen präsentieren sich ab morgen (7. Oktober) auf der Ernährungsmesse Anuga in Köln. Bis Mittwoch werden sie Thüringer Produkte einem internationalen Fachpublikum präsentieren.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.09.2017
    Ökolandbau in Thüringen erfolgreich

    Zwei Wochen lang schaut Thüringen auf den ökologischen Landbau, der im letzten Jahr in der Anbaufläche zulegen konnte. „Die Aktionstage Ökolandbau, geplant und koordiniert vom Thüringer Ökoherz e.V., bieten eine sehr gute Gelegenheit, den Ökolandbau in Thüringen bekannter zu machen. Unter dem Motto „Genussvoll informieren“ finden thüringenweit vom 1. bis zum 15. Oktober 2017 Veranstaltungen der Ökobranche statt. Als Landwirtschaftsministerin des Freistaats Thüringen ist es mir deshalb eine besondere Freude, Sie dazu einzuladen“, sagte Birgit Keller zum Start der Aktionstage.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.09.2017
    Keller: „Die Milchkrise ist noch nicht vorbei“

    „Thüringen hat gemeinsam mit anderen Ländern zum Ausdruck gebracht, dass die Milchkrise trotz der zur Zeit auskömmlichen Milchpreise nicht beendet ist“, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller zum Abschluss der Agrarministerkonferenz (AMK) in Lüneburg. Einen besonderen Schwerpunkt bildete die Diskussion um das eingelagerte Milchpulver. Die AMK hat den Bund aufgefordert, sich für eine marktunschädliche Auflösung der Bestände einzusetzen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.09.2017
    Ministerin Keller auf Landeserntedankfest in Apolda

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht morgen (30.9.) die traditionelle Bauernmahlzeit auf dem 24. Landeserntedankfest in Apolda. Parallel findet auf dem Melanchthonplatz der Apoldaer Zwiebelmarkt statt. Über 5.000 Besucher werden erwartet. An der Bauernmahlzeit nehmen auch Ministerpräsident Bodo Ramelow, zahlreiche Mitglieder des Landtags sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kirchen und landwirtschaftlichen Verbänden teil. „Wir sollten das Erntedankfest wörtlich nehmen, als Anlass, uns für die Ernte zu bedanken. Die landwirtschaftlichen Betriebe sorgen dafür, dass wir heute ein vielfältiges Angebot an Lebensmitteln in hoher Qualität haben. Das ist nicht selbstverständlich, wir brauchen eine neue Wertschätzung für die Landwirtschaft und ihre Produkte“, sagt Ministerin Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.09.2017
    Landwirtschaftsministerin besucht innovative Ökobetriebe

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besichtigte heute drei Biobetriebe, die als Pioniere in der ökologischen Tierhaltung und -schlachtung gelten und die das Fleisch auch selbst verarbeiten und vertreiben. „Die drei Betriebe sind Musterbeispiele für den Ökolandbau, sie setzen auf innovative Vermarktung und verbinden Naturschutz mit ökologischer Tierhaltung“, sagte Keller. „Unser Ziel ist es, den Anteil an Ökolandbau in Thüringen weiter auszubauen. Denn das schont die Umwelt, stärkt die regionale Landwirtschaft und verbessert das Tierwohl – und die Verbraucher wünschen sich Bioprodukte, am besten aus der eigenen Region. Mit unserem Ökoaktionsplan unterstützen wir Öko-Betriebe und konventionelle Betriebe bei der Umstellung auf ökologische Bewirtschaftung mit 43 Mio. Euro bis zum Jahr 2021. Aber auch Eigeninitiative ist gefragt, hier sind Betriebe wie die Ohrdrufer Öko-Weideland GbR Vorreiter“, so Ministerin Keller weiter.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.09.2017
    Verschiebung der Sperrzeit für die Ausbringung von Wirtschaftsdüngern auf Acker in 2017 in Thüringen

    Die örtlich zuständigen Landwirtschaftsämter (LWÄ) nehmen ab sofort einzelbetriebliche Anträge auf Verschiebung der Sperrzeit für die Ausbringung von Wirtschaftsdünger auf Ackerland an.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.09.2017
    Landesgartenschau in Apolda vor Finalwochenende

    Die 4. Thüringer Landesgartenschau endet am Sonntag. Über 350.000 Besucherinnen und Besucher schauten sich die 16,8 Hektar große Herressener Promenade an. „Die Landesgartenschau hat Apolda 149 Tage lang in die Thüringer Hauptstadt des Gartenbaus verwandelt“, sagt Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.09.2017
    Ministerin Keller besucht Ökobetriebe
    Besonders innovative Vermarkter von regionalem Ökofleisch

    Erste Station der ökologischen Flurfahrt ist die Ohrdrufer Öko-Weideland GbR. Die Rinder des Ökobetriebs stehen das ganze Jahr auf der Weide. Die Thüringer Zuchtgenossenschaft Ernstroda, zweite Station der Fahrt, hält rund 3.000 Rinder, die im eigenen Schlachthaus geschlachtet werden. Dieses ist seit Juni 2017 Öko-zertifiziert. In der dritten Station, der Familienkommunität SILOAH, werden neben Rindern und Schafen auch Zeburinder, eine kleine Rinderrasse aus Asien, gehalten. SILOAH ist offizieller Demonstrationsbetrieb für Ökologischen Landbau. Organisiert wird die Tour vom Verein Thüringer Ökoherz. Ebenfalls dabei sind Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden, Landwirtschaft, Handel, Fleischereien und Verwaltung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2017
    EU-Schulmilchprogramm: 70 Prozent der Mittel vergeben

    Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, besuchte heute die Kita „Arche Noah“ in Pößneck zum dortigen Start des EU-Schulmilchprogramms. „Das Programm wird in Thüringen sehr gut angenommen. Von den 286.000 Euro EU-Fördergeldern für das laufende Schuljahr sind bereits 70 Prozent gebunden“, sagte Sühl. „Bisher nehmen über 220 Bildungseinrichtungen teil. Insgesamt erhalten damit 19.000 Kinder und Jugendliche in Thüringen kostenlose Schulmilch.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2017
    „Die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg erhöhen“: Staatssekretär Dr. Sühl verteilt Sicherheitswesten an Schulkinder

    Der Staatssekretär des Thüringens Verkehrsministerium Dr. Klaus Sühl verteilte heute an die Kinder der Grundschule „Andreas Reyher“ in Gotha bunte Sicherheitswesten. Die Westen sind ein Geschenk der „Stiftung Gelber Engel“ im Rahmen der „Sicherheitswestenaktion“ des ADAC. „Die neongelben Sicherheitswesten erhöhen die Sichtbarkeit der Kinder für Autofahrer. Vor allem Schulanfänger sind im Straßenverkehr besonders gefährdet“, sagt Sühl. „Jeder Unfall eines Kindes ist einer zu viel. Mit den Sicherheitswesten wird der Schulweg der Kinder sicherer. Es ist unser wichtigsten Ziel, die Zahl der Unfälle mit Kindern zu senken.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2017
    350.000 Besucher bei Landesgartenschau

    Abschlussrundgang mit Staatssekretär und Bürgermeister am Freitag Ort: Landesgartenschau Apolda, Grünes Klassenzimmer Zeit: Freitag, 22.9.2017, 12 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.09.2017
    Gute Kartoffelernte erwartet
    Staatssekretär Sühl in Heichelheim: „Kartoffel bei Thüringern besonders beliebt“

    „Der Kartoffelanbau ist traditionell eine wichtige Anbaukultur in Thüringen. Die Kartoffel ist hier noch beliebter als in anderen Bundesländern, und die Menschen in Thüringen essen gut 10 bis 15 Kilo mehr davon“, sagte Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär für Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.09.2017
    EU-Mittel für Schwimmhalle Ilmenau

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, übergab heute einen Fördermittelbescheid in Höhe von 2,78 Mio. Euro an die Stadt Ilmenau. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). „Es ist eine doppelte Premiere: Es ist die erste EFRE-Bewilligung für Ilmenau in der laufenden Förderperiode 2014 bis 2020. Zugleich ist es die erste Bewilligung einer energetischen Maßnahme für kommunale Gebäude“, sagte Ministerin Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.09.2017
    Thüringer Städtenetzwerkinitiative erhält Koordinator für City Management

    Thüringens Innenstädte sollen an Attraktivität gewinnen. „Dafür benötigen sie nicht nur bauliche Verbesserungen, sondern Ideen und Konzepte, wie die Innenstädte wieder zu Orten der Begegnung werden“, sagte der Staatssekretär des Infrastrukturministeriums, Dr. Klaus Sühl, heute in Sömmerda. Sühl übergab 80.000 Euro Projektmittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) an die Stadt Sömmerda. Das Geld soll für die Koordination im neu initiierten Städtenetzwerk eingesetzt werden, um neue Impulse für die Belebung der Thüringer Innenstädte zu finden.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.09.2017
    Thüringer Landwirte erhalten wegen Pflanzenschutzmittelverbot bei ökologischen Vorrangflächen die Möglichkeit zum Ausstieg aus – KULAP-Maßnahme Artenreiche Fruchtfolge (V11)

    Thüringer Landwirte erhalten wegen Pflanzenschutzmittelverbot bei ökologischen Vorrangflächen die Möglichkeit zum Ausstieg aus – KULAP-Maßnahme Artenreiche Fruchtfolge (V11)
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.09.2017
    Pressekonferenz „Fahrplan 2018“ und Start der Marketingkampagne

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, stellt am Montag (11.9.) den neuen Fahrplan 2018 für Thüringen vor, der am 10. Dezember 2017 in Kraft tritt. Mit der Inbetriebnahme der neuen Schnellstrecke des VDE 8 zwischen Berlin und München über Erfurt setzt die Deutsche Bahn die größte Fahrplanumstellung der vergangenen Jahrzehnte um. Thüringens Schienenverkehr ändert sich grundlegend, im Stundentakt gibt es dann Verbindungen in alle Richtungen. Die Vertaktung von Nah- und Fernverkehr wird optimiert. Die im Juni 2017 beschlossene Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung von Weimar bis Gößnitz wird zusätzliche Vorteile bringen, insbesondere für Ostthüringen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.09.2017
    Thüringer Zukunftspreis - Sonderpreis Jugend für 2017 ausgeschrieben

    Wer fragt, wie die Zukunft aussehen kann, muss vor allem jene fragen, die diese Zukunft gestalten werden - die Kinder und Jugendlichen von heute. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft lobt daher zum dritten Mal den "Thüringer Zukunftspreis - Sonderpreis Jugend“ aus. „Gesucht werden Ideen und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 7 bis 21 Jahren, die sich mit der Zukunft Thüringens beschäftigen. Wir rechnen in Thüringen in den nächsten Jahrzehnten mit weniger und zunehmend älteren Einwohnern. Und uns interessiert, wie die jungen Menschen von heute dann zusammenleben, lernen und arbeiten wollen“, sagte Ministerin Birgit Keller zum Start des Wettbewerbes.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.09.2017
    Landwirtschaftsministerin bei Hopfenernte

    Zum Start der Hopfenernte besucht Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller morgen (7.9.) das Hopfenerntezentrum in Großenehrich.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 05.09.2017
    Ministerin pflanzt Weißtannen
    Keller: „Wald gegen Klimawandel wappnen“

    Am Mittwoch, den 6. September, pflanzt Forstministerin Birgit Keller in Quirla rumänische Weißtannen. In einem bundesweiten Anbauversuch waren die Tannen im Frühjahr 2016 gepflanzt worden, am Mittwoch werden nun kleinere Fehlstellen aufgefüllt, die seitdem entstanden sind. ThüringenForst beteiligt sich über das Forstliche Forschungs- und Kompetenzzentrum Gotha an dem Versuch, die aus Rumänien stammenden Weißtannen in Deutschland anzusiedeln.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.09.2017
    Durchwachsene Ernte 2017

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller stellte heute gemeinsam mit dem Vizepräsident des Thüringer Bauernverbandes des Thüringer Bauernverbandes, Dr. Lars Fliege, die Ergebnisse der diesjährigen Ernte vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.08.2017
    Thüringer Landfrauenverband lädt ein
    Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht Parlamentarischen Abend des Thüringer Landfrauenverbandes

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.08.2017
    Werrabrücke in Wasungen eingeweiht
    Verkehrsstaatssekretär Dr. Sühl: Instandhaltung unserer Brücken ist große Herausforderung!

    „Die Instandhaltung und Erneuerung unserer Brücken an der Verkehrsinfrastruktur ist eine große Herausforderung“, sagte heute Verkehrsstaatssekretär Dr. Klaus Sühl bei der Einweihung der neuen Werrabrücke in Wasungen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.08.2017
    Tag der offenen Tür für Gartenfreunde
    Profis der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau in Erfurt lassen sich über die Schulter schauen

    „Unsere Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau passt hervorragend zur Blumenstadt Erfurt“, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller im Vorfeld der Veranstaltung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.08.2017
    Verkehrsministerin Keller spricht heute bei der „Regionalen Verkehrskonferenz für den Kyffhäuserkreis und den Landkreis Nordhausen“

    „Die Verkehrsinfrastruktur ist in Thüringen gut ausgebaut; dennoch wollen wir den Öffentlichen Nahverkehr weiter verbessern“, sagte Keller. „Wir unterstützen den Landkreis und die Stadt ..."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.08.2017
    Neue Werrabrücke in Wasungen wird eingeweiht
    Medieneinladung

    Die alte Werrabrücke mit drei Pfeilern wurde für rund 1,4 Millionen Euro durch eine moderne Stahlverbundbrücke ersetzt ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.08.2017
    Thüringer Jugendangeltage 2017
    Fischereiministerin Birgit Keller eröffnet am Samstag (19.08.) die Jugendangeltage 2017 des Landesanglerverbandes Thüringen.

    Zu den 12. Thüringer Jugendangeltagen an den Herbslebener Teichen (Unstrut-Hainich-Kreis) lädt am kommenden Wochenende der Landesanglerverband Thüringen gemeinsam ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.08.2017
    Ministerin Keller weiht Areal Löwentorstraße in Bleicherode ein: Land förderte Gebäuderückbau mit 100.000 Euro

    Thüringens Bauministerin, Birgit Keller, weiht heute das neu gestaltete Areal an der Löwentorstraße 2 in Bleicherode ein.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.08.2017
    5 Mio. Euro für Humboldt-Gymnasium
    Sanierung der Nordhäuser Schule im Rahmen des Schulinvestitionsprogramms über 150 Mio. €

    „Die Schulbauförderung gehört zu den Schwerpunktprojekten dieser Landesregierung“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids über fünf Millionen Euro
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.08.2017
    Geisa saniert Pfortentreppe, Stadtmauer und Stadtgraben Staatssekretär Sühl übergibt 540.000 Euro aus EFRE-Mitteln

    Die Stadt Geisa erhält 540.000 Euro aus EFRE-Mitteln für die Sanierung der Pfortentreppe, der Stadtmauer und des Stadtgrabens.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.08.2017
    Staatssekretär Dr. Sühl setzt Spatenstich zur B88 Ortsumfahrung Zeutsch: „Die Menschen an der B 88 werden entlastet“

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, setzte heute den ersten Spatenstich zum Baubeginn der Ortumfahrung Zeutsch an der Bundesstraße 88.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.08.2017
    Alternativer Trassenverlauf für SuedLink-Stromleitung
    Thüringens Vorschläge werden geprüft

    „Thüringen unterstützt die Energiewende aus Überzeugung. Doch der Ausbau des Hochspannungsnetzes darf nicht zu unverhältnismäßigen Belastungen einzelner Regionen führen ..."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.08.2017
    Ministerin Keller bei Stadtumbaubereisung in Arnstadt

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, setzt am Montag (14.08.2017) die Stadtumbaubereisung in Arnstadt fort.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.08.2017
    1,55 Mio. Euro für Erweiterung der Janusz-Korczak-Schule in Höngeda
    Sühl: „Wichtige Investition in barrierefreien Schulbau“

    Die Landesregierung fördert einen Erweiterungsbau für das Schulzentrum "Janusz Korczak" in Höngeda. Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute einen Förderbescheid in Höhe von rund 1,55 Mio. Euro an den freien Schulträger, den Verein Mühlhäuser Werkstätten für Behinderte. Die Mittel kommen aus dem Ersatzschulprogramm, das vom Bauministerium neu geschaffen wurde.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.08.2017
    „Urbanes Gärtnern ist gut für die Umwelt und die soziale Gemeinschaft“: Landwirtschaftsministerin Keller besucht die Naturfreunde

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht am Donnerstag (10. August) den Gemeinschaftsgarten der Naturfreundejugend in Erfurt. Sie besichtigt den Garten und spricht mit den Vereinsmitgliedern über die Herausforderungen ehrenamtlicher Projekte. „Urbanes Gärtnern ist gut für die Umwelt und die soziale Gemeinschaft“, so Keller. „Mit ihrem Bienenprojekt leisten die Naturfreunde wichtige Umweltbildung, indem sie Menschen für die Bedeutung der Bienen sensibilisieren und die städtische Artenvielfalt erhöhen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.08.2017
    „Autofahrer zur besonderen Rücksicht anhalten“: Verkehrsministerin Keller übt mit Schulkindern sicheren Schulweg

    Anlässlich des Schulanfangs besucht Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller morgen die Kinder der Schulklasse 3a in der Riethschule in Erfurt und unterstützt die Spannbandaktionen der örtlichen Verkehrswachten zum Schulbeginn. Wenn die Schule wieder beginnt, nehmen Schulkinder verstärkt am Straßenverkehr teil und legen täglich den Weg zur Schule zurück. „Schulanfänger sind im Straßenverkehr besonders gefährdet“, sagt Keller. „Es ist deswegen wichtig, Kinder auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und Autofahrer zur besonderen Rücksicht anzuhalten.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.08.2017
    „Betriebe bei Nachwuchsgewinnung unterstützen“: Landwirtschaftsministerin Keller besichtigt Fleischereien in Greußen

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht am Mittwoch (9. August) die Greußener Salami- u. Schinkenfabrik GmbH und die Landfleischerei Baldur Krause GmbH. Nach den Betriebsbesichtigungen spricht sie mit den Inhabern über aktuelle Herausforderungen im Fleischerhandwerk. „Nur wenn wir mit den Unternehmern vor Ort sprechen, können wir uns ein realistisches Bild von ihren Bedürfnissen machen und unsere Politik danach ausrichten. Vor allem müssen wir die regionalen Betriebe bei der Nachwuchsgewinnung unterstützen“, so Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.08.2017
    Studie zur Netzoptimierung vorgestellt

    Die Bahninfrastruktur wird sich bis 2030 verändern. Welche Auswirkungen das auf den Bahnfahrplan in Thüringen haben kann, wurde in einer vom Verkehrsministerium beauftragten Studie untersucht: „Durch die zugesagte Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung werden Züge schneller. Andererseits müssen wir auch Szenarien entwickeln für den Fall, dass im nächsten Jahrzehnt die Züge mit Neigetechnik nicht mehr zur Verfügung stehen“, sagte Ministerin Birgit Keller bei der Vorstellung der Studie ‚Netzoptimierungsplan / Zielkonzept Integraler Taktfahrplan (ITF) 2024/2030‘ in Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.08.2017
    Radverkehrskonferenz: „200 Jahre Fahrrad – Radverkehr in Thüringen fördern“

    Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller eröffnet morgen die Konferenz „200 Jahre Fahrrad – Radverkehr in Thüringen fördern“. Ziel der Konferenz ist es, Leitlinien der künftigen Radverkehrspolitik des Landes vorzustellen und sie mit den teilnehmenden Vertreterinnen und Vertretern der Kommunen und Verbände zu besprechen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.08.2017
    Vertrag zum Rennsteigshuttle wird final abgestimmt, Sanierungsbeginn der Strecke noch 2017
    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) wird ab Dezember 2017 die Züge für die Rennsteigbahn bei der Süd-Thüringen-Bahn (STB) bestellen. Der Infrastrukturbetreiber Rennsteigbahn GmbH beginnt noch in diesem Jahr damit, die Strecke Ilmenau-Rennsteig zu sanieren.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.08.2017
    Staatssekretär Sühl zum Dieselgipfel: Wir müssen mehr über neue Technologien reden

    „Wir müssen über ein anderes Mobilitätsverhalten und neue Technologien reden“, sagte Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Verkehrsministerium
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.07.2017
    Land fördert Wohnungsbau in Eisfeld mit 1,1 Millionen Euro
    Ort: Rathaus Eisfeld, Marktstraße 2 Zeit: Dienstag, 25. Juli 2017, 10 Uhr

    Der Staatssekretär des Bauministeriums, Dr. Klaus Sühl, übergibt morgen in Eisfeld einen Förderbescheid für den Neubau von neun Wohnungen. „Mit dem von uns geförderten Bauvorhaben entsteht sozialer Wohnraum, wird Leerstand beseitigt und der historische Stadtkern von Eisfeld lebendig gestaltet“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.07.2017
    Flächen dem Landkreis zur Verfügung gestellt

    Um das Sicherheitskonzept für die Großveranstaltung in Themar am vergangenen Samstag nicht zu gefährden, hat die Thüringer Landgesellschaft dem Landkreis Hildburghausen Grundstücke des Freistaats vom 14. bis zum 17.07.2017 überlassen. Somit konnte unter anderem verhindert werden, dass die Teilnehmer der Großveranstaltung an der Bundes- und der Landstraße parken. Das hätte sowohl die Zufahrten nach Themar und Kloster Veßra einschränken können sowie gegebenenfalls Rettungswege blockiert. In der Nutzungsüberlassung an den Landkreis wird betont: „In keinster Weise ist es Intention des Eigentümers, die Durchführung der eigentlichen Großveranstaltung zu unterstützen oder den Veranstalter selbst in seinen Zielen und Absichten direkt oder indirekt zu befördern.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.07.2017
    Neuer Busbahnhof für Hermsdorf
    Sühl: „Sehr gute Vernetzung zwischen Bus und Bahn“

    Staatssekretär Dr. Klaus Sühl weiht morgen den neuen Busbahnhof in Hermsdorf ein. Das Areal wurde so umgestaltet, dass die Fahrgäste schnell und bequem zwischen den Verkehrsmitteln Bus, Bahn, Fahrrad und Auto umsteigen können. „Mit dem neuen Busbahnhof in Hermsdorf ist der Straßen- und Schienenverkehr künftig noch besser miteinander vernetzt. Davon werden rund 1.000 Fahrgäste am Tag profitieren“, sagt Sühl vorab. Aufgrund der hohen Fahrgastzahlen sind Bahnhof und Busbahnhof in Hermsdorf ein regional bedeutsamer Verknüpfungspunkt. Das Land hat das Projekt mit 450.600 Euro gefördert. „Das Geld ist hier gut und zukunftsorientiert angelegt.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.07.2017
    Jörn Heinrich Ripken neuer Vorstand von ThüringenForst

    Jörn Heinrich Ripken ist neuer Vorstand von ThüringenForst – Anstalt öffentlichen Rechts (AöR). Der 52-Jährige wird seinen Dienst am kommenden Montag beginnen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.07.2017
    Landesweite Jagdstrecke 2016/2017 veröffentlicht

    Die Jagdstrecke beim Rehwild liegt im Jagdjahr 2016/17 bei 40.355 Stück. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um vier Prozent. „Die Statistik verdeutlicht, dass die Jäger ihren Beitrag zur Hege und dem Erhalt eines artenreichen und gesunden Wildbestandes vorbildlich leisten“, sagt Ministerin Keller anlässlich der Veröffentlichung der Jagdstrecke 2016/17. „Besonders wichtige Aufgaben bleiben weiterhin die dauerhafte Regulierung des Schwarzwildes und die Eindämmung der sich ausbreitenden Waschbärpopulation.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.07.2017
    Landesweite Jagdstrecke 2016/2017 veröffentlicht

    Die Jagdstrecke beim Rehwild liegt im Jagdjahr 2016/17 bei 40.355 Stück. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um vier Prozent. „Die Statistik verdeutlicht, dass die Jäger ihren Beitrag zur Hege und dem Erhalt eines artenreichen und gesunden Wildbestandes vorbildlich leisten“, sagt Ministerin Keller anlässlich der Veröffentlichung der Jagdstrecke 2016/17. „Besonders wichtige Aufgaben bleiben weiterhin die dauerhafte Regulierung des Schwarzwildes und die Eindämmung der sich ausbreitenden Waschbärpopulation.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.07.2017
    Land fördert neuen Busbahnhof in Waltershausen mit 471.700 Euro

    Verkehrsministerin Birgit Keller übergibt im Rahmen ihrer #Sommertour2017 in Waltershausen einen Fördermittelbescheid über 471.700 Euro für den Neubau einer ÖPNV-Verknüpfungsanlage. „Städte und Gemeinden sind beim Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wichtige Partner des Landes“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller heute bei der Übergabe des Fördermittelbescheides an die Stadt. „Waltershausen ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die neue ÖPNV-Verknüpfungsanlage stärkt das Angebot und trägt zur Attraktivität der Stadt und der Region bei.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.07.2017
    Erntestart in Thüringen

    Im Freistaat hat die Mähdruschernte begonnen. Auf den Feldern rund um Erfurt wurden in dieser Woche die ersten Getreidekörner geerntet. Thüringens Landwirte werden in den nächsten Wochen auf einer Fläche von etwa 470.000 Hektar Getreide und Winterraps ernten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 05.07.2017
    Ministerin Keller informiert sich über Schlosssanierung in Kaltennordheim

    Die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, besichtigt heute auf ihrer #Sommertour das Schloss in Kaltennordheim. Die denkmalgeschützten Gebäude werden weiter renoviert und für die Öffentlichkeit nutzbar gemacht. „Kaltennordheim konnte im EFRE-Wettbewerb mit seiner integrierten kommunalen Strategie überzeugen. Ein zentrales Anliegen dabei ist es, traditionelle Gebäude durch moderne Nutzung zu sichern“, sagt Ministerin Keller. „Die Fördermittel des Landes sind gut investiert, wenn Kulturstätten des Freistaates erhalten und als öffentliche Einrichtung neu belebt werden – das Schloss in Kaltennordheim ist dafür ein gutes Beispiel.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.07.2017
    #Sommertour2017 Ministerin Keller unterwegs in Südwestthüringen

    Ministerin Birgit Keller setzt die #Sommertour2017 am Mittwoch, den 5. Juli 2017 durch Südwestthüringen fort:
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.06.2017
    Neue Wege für Görsbach-Auleben
    Sühl: „Investition in gute regionale Infrastruktur“

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, nahm heute Nachmittag am feierlichen Abschluss der Baumaßnahmen im Rahmen des ersten Flurbereinigungsverfahrens im Landkreis Nordhausen teil. Auf der Fläche nahe der Talsperre Kelbra im Norden Thüringens wurde ein Wegenetz über rund 9 Kilometer sowie ein Parkplatz angelegt, Wassergräben ausgebaut und Renaturierungsmaßnahmen vorgenommen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.06.2017
    #Sommertour2017
    Ministerin Keller setzt Sommertour fort

    Nachdem Staatssekretär Dr. Klaus Sühl am vergangenen Mittwoch die Sommertour des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft in Nordthüringen und Erfurt eröffnete, setzt Ministerin Birgit Keller die Tour am Montag, den 3. Juli 2017 in Ostthüringen fort:
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.06.2017
    13 Geomatiker und Vermessungstechniker ausgebildet
    Vier Berufsabsolventen werden in die Landesverwaltung übernommen

    Im Landesamt für Vermessung und Geoinformation in Gotha überreichte Staatssekretär Dr. Klaus Sühl heute 13 jungen Männern und Frauen ihre Zeugnisse für die erfolgreich bestandene Berufsausbildung. „Der Freistaat und die Landesverwaltung brauchen gut ausgebildete Fachkräfte für Geodäsie und Vermessungstechnik, es sind Berufe mit Zukunft. Aus unserem Alltag mit Navi oder Online-Kartendiensten sind sie nicht wegzudenken. Ihr Fachwissen ist für viele Aufgaben unerlässlich, beispielsweise für die Modernisierung der ländlichen Infrastruktur oder den Hochwasserschutz“, sagte Dr. Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.06.2017
    Radroutenplaner mit neuem Design
    Staatssekretär Sühl stellt neue Benutzeroberfläche bei Radtour mit ADFC vor

    Während einer gemeinsamen Radtour mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Thüringen durch Erfurt stellt Thüringens Staatssekretär für Verkehr, Dr. Klaus Sühl, heute das neue Design des Radroutenplaners Thüringen vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.06.2017
    #Sommertour2017
    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller und Staatssekretär Dr. Klaus Sühl beginnen am Mittwoch ihre Sommertour.

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller und Staatssekretär Dr. Klaus Sühl beginnen am Mittwoch ihre Sommertour. In 18 Stationen werden vielfältige Projekte vor allen in den ländlichen Regionen besucht. Ansprechpartner für die Presse während der Sommertour ist Martin Gerlach. Er ist per Mail (martin.gerlach@tmil.thueringen.de) sowie über Handy (0162 2813211) erreichbar.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.06.2017
    Tag des Schulgartens in Apolda
    Ort: Landesgartenschau Apolda, Grünes Klassenzimmer, Zutritt über Haupteingang Zeit: 20. Juni, 10.30 Uhr

    Thüringens Staatssekretär für Landwirtschaft und Gartenbau, Dr. Klaus Sühl, eröffnet morgen auf der Landesgartenschau in Apolda den Tag des Schulgartens, der erstmalig und bundesweit gefeiert wird. Im Grünen Klassenzimmer wird unter dem Motto „Heute für morgen säen!“ das Potenzial von Schulgärten gezeigt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.06.2017
    Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ Beginn der Jurybereisung

    Diese Woche startete die Jurybereisung zum 26. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Bereich des Amts für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) Gotha
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.06.2017
    „Sehr gute Aussichten für Fachkräfte“ Ministerin Keller Schirmherrin des 7. Berufsaktionstags Logistik

    Verkehrsministerin Birgit Keller eröffnet am Samstagmorgen als Schirmherrin den 7. Berufsaktionstag der Verkehrs- und Logistikbranche in Nordhausen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.06.2017
    Neue Düngeverordnung ist in Kraft getreten

    Die Novelle der Düngeverordnung (DüV) trat am 2.Juni 2017 in Kraft. „Nun gibt es neue klare Regeln, wie Düngemittel angewendet werden müssen",
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.06.2017
    Letzter Lückenschluss zwischen Thüringen und Bayern
    Neue Straße L1152 eröffnet

    Staatssekretär Dr. Klaus Sühl eröffnete heute Vormittag gemeinsam mit Landtagspräsident Christian Carius die neue Landesstraße 1152 zwischen Judenbach bzw. Jagdshof in Thüringen und Schauberg in Bayern.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.06.2017
    Ökolandbau in Thüringen wächst
    In Thüringen entscheiden sich wieder mehr Landwirte für den Ökolandbau.

    In Thüringen entscheiden sich wieder mehr Landwirte für den Ökolandbau. 2016 wirtschaften im Freistaat 328 Agrarbetriebe nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Das sind fast neun Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die ökologisch bewirtschaftete Fläche hat sich um 4.885 Hektar erhöht. „Der ÖkoAktionsplan für Thüringen wirkt“, sagte Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. „Unsere engagierte Förderung des Ökolandbaus und die enge Kooperation mit den Landwirten haben sich ausgezahlt.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.06.2017
    Verleihung Architektourpreis Thüringen
    Keller: „Auf hohe Qualität der Thüringer Baukultur aufmerksam machen“

    Bauministerin Birgit Keller würdigt am Donnerstagabend die Baukultur im Freistaat. Anlass ist der Architektourpreis Thüringen, der von der Thüringer Architektenkammer verliehen wird und der die Vielfältigkeit alltäglicher Architekturarbeit zeigen soll. Im Erfurter Angermuseum werden ein Preis sowie zwei Anerkennungen vergeben, gewürdigt werden Architektinnen und Architekten sowie die Bauherren.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.06.2017
    Zusätzliches Trassenkorridorsegment gefordert für Umgehung des Geraer Stadtwalds
    Landesregierung gibt Stellungnahme zum Erdkabel SuedOstLink ab

    Im Zuge der Antragskonferenzen wird die Landesregierung eine umfangreiche Stellungnahme zum Erdkabel SuedOstLink abgeben. Darüber informierte heute die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller das Kabinett. „Um das Landschaftsschutzgebiet ‚Geraer Stadtwald‘ umgehen zu können, wird die Landesregierung ein neues, zusätzliches Trassenkorridorsegment im Bereich von Gera vorschlagen“, sagte die Ministerin.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.06.2017
    Keller über Bundesfernstraßengesellschaft
    „Eigentum an Autobahnen für die Gesellschaft sichern“

    Verkehrsministerin Birgit Keller warnte gestern im Thüringer Landtag vor einer möglichen Privatisierung von Autobahnen und Bundesstraßen durch die Hintertür. Heute stimmt der Deutsche Bundestag über das Gesetzespaket zu den Bund-Länder-Finanzbeziehungen und damit auch über die vorgesehene alleinige Zuständigkeit des Bundes für die Bundesautobahnen ab. Am Freitag entscheidet dann der Bundesrat.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.05.2017
    Keller zur Lage auf dem Milchmarkt
    „Ruhe nach dem Sturm jetzt unbedingt nutzen“

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller sprach heute Morgen beim Politischen Milchfrühstück im Thüringer Landtag über die Lage auf dem Milchmarkt. Das Treffen dient dem engen Austausch zwischen Politik und Milchbauern und fand auf Einladung des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter statt. Neben den Landwirten nahmen Mitglieder des Agrarausschusses des Thüringer Landtags teil.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.05.2017
    Kostenlose Milch für Schulen und Kitas
    Keller: „Gut für Kinder und die regionale Wertschöpfung“

    Von morgen (23. Mai) an können sich Kindertagestätten sowie Grund-, Gemeinschafts- und Förderschulen um die kostenlose Bereitstellung von Milch für die Kinder bewerben. Finanziert wird dies durch das neue Schulprogramm der EU, für Anträge und die Bewilligung ist das Thüringer Landesverwaltungsamt zuständig.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.05.2017
    Zukunft des Rennsteigshuttles gesichert

    Das Rennsteig-Shuttle wird auch nach 2017 weiterfahren.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.05.2017
    Erfurt am Wochenende Hauptstadt der Geodäsie
    Keller: „Berufsfeld mit Zukunft – und keine Männerdomäne“

    „Geodäsie ist im Alltag präsent: Ohne Vermessungsexperten gäbe es kein Navi und keine Online-Kartendienste. Das Berufsfeld ist wenig bekannt, aber allgegenwärtig“, so Infrastrukturministerin Birgit Keller. Morgen spricht Keller bei der Bundesmitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Vermessungsingenieure in Erfurt, am Samstag eröffnet Staatssekretär Dr. Klaus Sühl auf dem Erfurter Domplatz den „Tag der Geodäsie“, der besonders das Interesse von Jugendlichen wecken soll.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.05.2017
    TERMINHINWEIS „Tage der Thüringer Wohnungswirtschaft“ Ort: Ringberg Hotel, Ringberg 10, 98527 Suhl Zeit: 17. Mai 2017, 10 Uhr Neustart im sozialen Wohnungsbau gelungen
    Keller: „Unsere Programme sind gut nachgefragt. Wir sind beim sozialen Wohnungsbau auf dem richtigen Weg, um bezahlbares Wohnen für alle zu gewährleisten.“

    Anlässlich der „Tage der Thüringer Wohnungswirtschaft“ zieht Bauministerin Birgit Keller eine Bilanz der neuen Thüringer Wohnungsbauprogramme. „Im ersten Jahr nach dem Start der neuen Richtlinie zum sozialen Wohnungsbau wurden rund 12,5 Millionen Euro für 1.393 Wohnungen bewilligt. Die wachsende Zahl der Anträge und der vorgesehenen Wohnungseinheiten zeigen, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagt Keller im Vorfeld der am Mittwoch stattfindenden Veranstaltung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.05.2017
    Tag der Städtebauförderung: Rund 100 Millionen Euro stehen 2017 in Thüringen für den Städtebau bereit

    Der bundesweite "Tag der Städtebauförderung" findet 2017 zum dritten Mal statt. Viele Städte und Gemeinden Thüringens präsentieren mit öffentlichen Veranstaltungen die Aufgaben und Ergebnisse der Städtebauförderung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.05.2017
    Verkehrsministerin Keller bei Brückenprüfung in Sundhausen

    Zum „Tag der sicheren Straße“ wird Verkehrsministerin Birgit Keller die Prüfung der Helmebrücke an der B 4 bei Sundhausen begleiten. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenbauverwaltung sorgen dafür, dass unsere Verkehrswege sicher bleiben. Dazu gehören auch die jährlich rund 620 Brückenprüfungen“, sagt Keller. Der „Tag der sicheren Straße“ ist eine Aktion aus der Halbzeitbilanz des Thüringer Verkehrssicherheitsprogramms 2020.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.05.2017
    Ministerium lädt zu Aktionstag nach Apolda
    Im Fokus stehen der Stadtumbau, regionale Produkte und Berufe in der Grünen Branche

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft lädt am kommenden Samstag zum Aktionstag nach Apolda.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.05.2017
    Ministerin Keller setzt Stadtumbaubereisung in Mühlhausen fort

    Ort: Historische Ratsstube, Ratsstraße 19, 99974 Mühlhausen Zeit: 11. Mai, 9.45 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.05.2017
    Suedlink: Thüringen legt alternativen Trassenverlauf vor

    Bei der ersten Antragskonferenz zum Erdkabelvorhaben SuedLink hat das Land heute in Ilmenau einen alternativen Trassenverlauf eingebracht.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.05.2017
    Bauministerin Keller und Jenas OB Schröter unterschreiben gemeinsame Willensbekundung für sechs große Bauvorhaben
    Bauministerin Birgit Keller unterschrieb heute mit Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter im alten Rathaus in Jena eine gemeinsame Willensbekundung, in der Stadt sechs große Bauvorhaben umzusetzen.

    Bauministerin Birgit Keller unterschrieb heute mit Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter im alten Rathaus in Jena eine gemeinsame Willensbekundung, in der Stadt sechs große Bauvorhaben umzusetzen. Ziel des „Letter of Intent“ ist es, die städtebauliche Entwicklung Jenas partnerschaftlich zu fördern.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.05.2017
    Grünes Klassenzimmer eröffnet

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller eröffnete heute (2. Mai 2017) das „Grüne Klassenzimmer“ auf der Landesgartenschau in Apolda.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.04.2017
    Entscheidung für den Campus Inselplatz der FSU Jena gefallen

    Zweite Phase im Planungswettbewerb abgeschlossen. Am Abend des gestrigen Tages vergab das Preisgericht einstimmig den ersten Preis im Wettbewerb für den Neubau des Campus Inselplatz der Friedrich-Schiller-Universität Jena an das Team von Code Unique Architekten BDA mit QUERFELDEINS aus Dresden. Weitere Preise gehen an
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.04.2017
    Staatssekretär Sühl besucht Fischereibetriebe
    Der Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, besucht heute (26.4.2017) die Forellenzucht Trostadt sowie die Themar Fischzuchtanlagen GmbH und spricht anschließend mit dem Thüringer Fischereiverband e. V. über den Stand und die Entwicklungsmöglichkeiten der Fischzucht in Thüringen.

    Der Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, besucht heute (26.4.2017) die Forellenzucht Trostadt sowie die Themar Fischzuchtanlagen GmbH und spricht anschließend mit dem Thüringer Fischereiverband e. V. über den Stand und die Entwicklungsmöglichkeiten der Fischzucht in Thüringen. „Thüringen wird die Fischereibetriebe auch weiterhin fördern, um sie in ihrer Leistungsfähigkeit zu stärken“, sagt Dr. Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.04.2017
    Formblatt für die Bewerbung zur Internationalen Grünen Woche 2018
    Ab heute können sich Interessenten zur Teilnahme an der Thüringen Präsentation im Rahmen der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2018 in Berlin bewerben.

    Ab heute können sich Interessenten zur Teilnahme an der Thüringen Präsentation im Rahmen der Internationalen Grünen Wochen (IGW) 2018 in Berlin bewerben. „Mit 400.000 Besuchern ist die IGW eine attraktive Plattform für Vertreter der Thüringer Ernährungsbranche und des ländlichen Raums, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu zeigen“, sagt Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. „Die Teilnehmer am Thüringen-Stand können sich Verbrauchern, Verbänden, Händlern und der Presse präsentieren.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.04.2017
    Einladung zum Presserundgang auf der 4. Thüringer Landesgartenschau Apolda 2017 mit Ministerin Keller

    Ort: Apolda, Herressener Promenade, Treffpunkt Gärtnertreff (Zugang über Tor 6) Zeit: Donnerstag, 20.4.2017, 10 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.04.2017
    26 Partner beschließen die Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen
    Heute unterzeichnete Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und Vertreter von 25 Verbänden und Institutionen die Erklärung der Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen. In der Bauernscheune in Bösleben wurde die 21-seitige Vereinbarung von allen Partnern unterschrieben.

    Heute unterzeichnete Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und Vertreter von 25 Verbänden und Institutionen die Erklärung der Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen. In der Bauernscheune in Bösleben wurde die 21-seitige Vereinbarung von allen Partnern unterschrieben. „Der gemeinsame Schulterschluss der 26 Partner für die Nachwuchssicherung in der Grünen Branche ist ein starkes Signal. Die Grünen Berufe sichern vor allem im ländlichen Thüringen Arbeitsplätze. Die 26 Partner vereinbaren konkrete Maßnahmen, um die Nachwuchsarbeit in den Grünen Berufen weiter zu verbessern“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.04.2017
    26 Partner beschließen die Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen
    Am Mittwoch, den 19. April 2017 unterzeichnet Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und Vertreter von 25 Verbänden und Institutionen in der Bauernscheune in Bösleben die Erklärung Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen.

    Am Mittwoch, den 19. April 2017 unterzeichnet Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und Vertreter von 25 Verbänden und Institutionen in der Bauernscheune in Bösleben die Erklärung Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen. „Die Vielfalt der beteiligten Verbände ist ein großer Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit der letzten beiden Jahre. Und sie verdeutlicht, wie wichtig das Thema Nachwuchssicherung für die Grüne Branche in Thüringen ist“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.04.2017
    Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Countdown zum Anmeldeschluss läuft
    Am 28. April 2017 ist Anmeldeschluss für den 26. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

    Am 28. April 2017 ist Anmeldeschluss für den 26. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller ermutigt die Thüringer Dorfbewohner, ihr Dorf für den bundesweiten Wettbewerb anzumelden: „Das Mitmachen lohnt sich für die Dörfer. Neben den zu gewinnenden Preisen stärkt die Teilnahme am Wettbewerb die dörfliche Gemeinschaft, bietet Chancen neue Partner in der Region zu gewinnen und das eigene Dorf bundesweit zu bewerben.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.04.2017
    Sechs Städte bewerben sich für die 5. Thüringer Landesgartenschau 2024
    Sechs Städte haben zum 31. März 2017 ihre erweiterte Bewerbung für die Ausrichtung der 5. Thüringer Landesgartenschau (LGS) im Jahr 2024 bei der Fördergesellschaft für Landesgartenschauen Hessen und Thüringen mbH eingereicht.

    Sechs Städte haben zum 31. März 2017 ihre erweiterte Bewerbung für die Ausrichtung der 5. Thüringer Landesgartenschau (LGS) im Jahr 2024 bei der Fördergesellschaft für Landesgartenschauen Hessen und Thüringen mbH eingereicht. „Mit Altenburg, Leinefelde-Worbis, Mühlhausen sowie dem Städtedreieck Saalfeld, Rudolstadt, Bad Blankenburg sind vier aussichtsreiche Kandidaten für die LGS 2024 im Rennen“, so Ministerin Birgit Keller. „Alle diese Städte haben viel zu bieten und wären hervorragende Ausrichter für eine Landesgartenschau. Im Mai werden wir die Bewerberstädte besuchen, um die Konzepte vor Ort zu bewerten.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.03.2017
    Neue Prüforte für Moped-Fahrprüfung zugelassen
    Keller: „Guter Start für junge Thüringer in die Zweiradsaison“

    Von Montag (3. April 2017) an sind vier weitere Orte in Thüringen für die praktische Fahrprüfung innerorts für die Moped-Klasse zugelassen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.03.2017
    Terminhinweis Experten diskutieren Wald-Zertifizierung
    Datum: 27. März 2017 Beginn des Workshops ist 13 Uhr. Pressegespräch: 15.45 Uhr. Ort: Fachhochschule Erfurt, Campus der Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forstwirtschaft, Leipziger Straße 77, 99085 Erfurt, Großer Hörsaal 1 E 01 und Atrium

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.03.2017
    Land fördert Wohnraum für Familien mit 14 Millionen Euro
    Ministerin Keller: „Von der Neuauflage des Thüringer Familienbaudarlehens profitieren jetzt auch eingetragene Partnerschaften.“

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur stellt gemeinsam mit der Thüringer Aufbaubank für 2017 und 2018 jeweils 7 Millionen Euro Familienbaudarlehen für Eigenwohnraum zur Verfügung. „Mit dem zinsgünstigen Baudarlehen unterstützen wir in erster Linie junge Paare sowie Familien mit mittleren Einkommen dabei, ein Eigenheim zu bauen oder zu erwerben. Wir haben eingetragene Partnerschaften den Ehepaaren gleichgestellt“, sagt Bauministerin Birgit Keller. „Indem wir das Familienbaudarlehen weiter führen, begegnen wir auch dem demografischen Wandel. Wer ein Haus baut oder eine Wohnung kauft, fühlt sich regional verwurzelt und bleibt gerne hier“, so Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.03.2017
    Staatssekretär eröffnet Grillsaison und übergibt Thüringer Wurstpokale auf dem Erfurter Domplatz

    „Die Thüringer Rostbratwurst ist die bekannteste regionale Spezialität Deutschlands und die Grillsaison die fünfte Jahreszeit für die Thüringer“, sagt Sühl. Zum Anlass passend, zeichnet der Staatssekretär auch die Preisträger des Thüringen Pokals aus.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.03.2017
    Bescheide für Schulinvestitionspauschale 2017 verschickt
    Keller: „Investition in die ,klugen Köpfe‘ von morgen“

    Mit einer Investitionspauschale in Höhe von 15 Mio. Euro fördert das Land auch in diesem Jahr die Sanierung und den Neubau von Schulen im Freistaat. Bauministerin Birgit Keller hat nun die Förderbescheide an alle 34 Schulträger geschickt. Mit dem kontinuierlichen Förderinstrument unterstützt der Freistaat jährlich mit 15 Mio. Euro die kommunalen Schulträger bei Erhalt und Ausbau von Schulen und Schullandheimen. „Ich bin überzeugt: Das Geld, das wir heute für Neubau und Sanierung von Schulen ausgeben, ist bestmöglich angelegt. Es ist eine Investition in gute Bildung unserer Kinder und damit in die Zukunft und das Gemeinwohl“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.03.2017
    Demografiebericht 2016 vorgestellt
    Keller: „Herausforderung für alle Ressorts“

    Thüringens Demografieministerin Birgit Keller stellte bei der heutigen Regierungsmedienkonferenz den Demografiebericht 2016 vor. Er beinhaltet eine Prognose für die regionale Entwicklung der Bevölkerung Thüringens bis zum Jahr 2035 und konkrete politische Handlungsansätze.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.03.2017
    Fahrradhelme retten Leben und schützen vor Verletzungen
    Studie zur Helmnutzung und Helmnutzungspflicht fertiggestellt

    Fahrradhelme sind effektiv, um die Folgen von Fahrradunfällen erheblich abzumildern. Dies belegt eine umfangreiche Grundlagenstudie der Länder Baden-Württemberg und Thüringen mit neuen Zahlen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.03.2017
    Ministerin Keller fordert rechtmäßiges und fachlich nachvollziehbares Verfahren beim SuedLink

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.03.2017
    Grundstein für ein modernes Jagdgesetz gelegt

    Die Thüringer Forst- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller stellte heute im Thüringer Landtag die Ergebnisse des Diskussionsprozesses zum Thüringer Jagdgesetz vor. „Von Beginn an, haben wir alle Beteiligen in diesen Dialogprozess einbezogen. Durch die Hinweise der beteiligten Verbände konnten wir 29 Eckpunkte vorstellen. Wir haben damit den Grundstein für ein modernes Jagdgesetz gelegt“, sagte Keller. „Auch die Anregungen aus der heutigen Anhörung werden wir bei der Erarbeitung des Referentenwurfs berücksichtigen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.02.2017
    Ministerin Keller stellt Referentenentwurf zum Thüringer Jagdgesetz vor
    Zeit: Donnerstag, 2. März 2017, 13.30 Uhr (medienöffentlich) Ort: Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt, Raum F125

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.02.2017
    Neue Übersichtskarte des Lutherweges in Thüringen wird vorgestellt
    Ort: Raum „Wittenberg/Rom“ im Renaissancehof des Augustinerklosters, 99084 Erfurt Datum: 2. März 2017, 10 Uhr

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.02.2017
    Netzentwicklungsplan 2030: Landesregierung lehnt weitere Trassen ab
    Das Kabinett hat heute (28.02.2017) seine Stellungnahme zum Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 beschlossen. Thüringen lehnt insbesondere die Vorschläge der Netzbetreiber für zusätzliche Erdkabelübertragungsleitungen und den Bau einer weiteren Hochspannungsfreileitung durch Südthüringen strikt ab. „Im Netzentwicklungsplan dürfen die geplanten Stromübertragungsnetze einzelne Regionen nicht übermäßig hoch belasten“, sagte Infrastrukturministerin Birgit Keller.

    Das Kabinett hat heute (28.02.2017) seine Stellungnahme zum Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 beschlossen. Thüringen lehnt insbesondere die Vorschläge der Netzbetreiber für zusätzliche Erdkabelübertragungsleitungen und den Bau einer weiteren Hochspannungsfreileitung durch Südthüringen strikt ab. „Im Netzentwicklungsplan dürfen die geplanten Stromübertragungsnetze einzelne Regionen nicht übermäßig hoch belasten“, sagte Infrastrukturministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.02.2017
    Ministerin Keller auf Thüringer Milchtag 2017: „Unterstützung auch nach der Krise“

    „Der Tiefpunkt der Milchkrise ist zwar überwunden, die Folgen sind für die Betriebe aber noch deutlich spürbar. Daher setze ich mich in der Vorbereitung des Doppelhaushaltes 2018/19 dafür ein, dass die bisherigen Fördermaßnahmen aufrechterhalten oder ausgebaut werden“, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller anlässlich des Thüringer Milchtags 2017, der heute in der Messe Erfurt stattfand. Bei der Tagung tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter aus Milchwirtschaft, Politik und Forschung über die Milchmarktkrise in den Jahren 2015 und 2016 aus.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.02.2017
    Verkehrssicherheit: Dialog-Displays werden ab 2018 wieder gefördert

    Ab 2018 wird es eine erneute Förderung der Dialog-Displays für die Thüringer Kommunen geben. Das verkündete heute Verkehrsministerin Birgit Keller im Thüringer Landtag.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.02.2017
    Erste Landessieger im Berufswettbewerb der Grünen Berufen ausgezeichnet
    Ort: Mensa, Am Burgblick 23, 07646 Stadtroda Zeit: 21. Februar um 16:30 Uhr

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller zeichnet heute bei einer Siegerehrung die ersten Landessieger im Berufswettbewerb der Landjugend aus. Bei dem heutigen Landesentscheid treten voraussichtlich 70 bis 80 Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Agrarwirtschaft Stadtroda in den Bereichen Land- und Tierwirtschaft gegeneinander an.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.02.2017
    Thüringer Öko-Branche auf der BioFach 2017
    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht morgen (15. Februar) die Messe „BioFach“ in Nürnberg.

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht morgen (15. Februar) die Messe „BioFach“ in Nürnberg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.02.2017
    Terminhinweis 26. Bundesrammlerschau in Erfurt
    Ort: Messe Erfurt, Carl-Zeiss-Saal, 99094 Erfurt Datum Eröffnungsfeier: 11. Februar um 10:30 Uhr

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller eröffnet am Samstag (11. Februar) die 26. Bundesrammlerschau, die in diesem Jahr in der Messe Erfurt stattfindet.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.02.2017
    Fahrgäste können Fahrplan 2018 mitgestalten

    Nach dem Fahrplanwechsel 2017 im Dezember letzten Jahres stellen heute die Nahverkehrsservicegesellschaften Thüringens (NVS) und Sachsen-Anhalts (NASA) in Halle die Entwürfe für den Fahrplan 2018 vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.02.2017
    Land fördert Schlossschule in Neustadt/Orla mit 870.000 Euro

    Das Land Thüringen fördert die Sanierung der Schlossschule in Neustadt an der Orla. Baustaatssekretär Dr. Klaus Sühl übergibt heute symbolisch den Förderbescheid über 871.600 Euro an den Schulträger, die AWO Saale-Orla-Kreis, und eröffnet den letzten Bauabschnitt mit einem Spatenstich.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen