20.12.2017
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Richtfest in Schmölln: Pionierprojekt des Sozialen Wohnungsbaus

Seit heute schmückt die Richtkrone das soziale Wohnungsbauprojekt Gartenstraße 28 in Schmölln. Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, sagte beim Richtfest: „Es war das erste Projekt, das wir mit unseren neuen Programmen der Sozialen Wohnungsbau-förderung unterstützen konnten und somit beispielgebend für andere Thüringer Wohnungsunternehmen. Seitdem ist viel passiert. Die soziale Wohnraumförderung in Thüringen erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage.“

Mit dem Richtfest wird die letzte Bauphase in der „Gartenstraße 28“ in Schmölln eingeleitet. Es ist geplant, den Bau der sechs Wohnungen, davon eine altersgerecht, bis zum Herbst 2018 abzuschließen.

„Das Bauprojekt Gartenstraße in Schmölln zeigt, dass sich der soziale Wohnungsbau selbst unter schwierigen Bedingungen lohnt“, so Sühl. Die Wohnungsverwaltung Schmölln musste zunächst die komplizierten Eigentumsverhältnisse in Bezug auf den Baugrund klären. Zudem entstand der Neubau auf schwierigem Baugrund, was Bohrpfahlgründungen erforderte und zusätzliche Kosten verursachte.

Seit der Genehmigung des ersten Fördervorhabens ist in den Förderprogrammen Innenstadtstabilisierung (ISSP), Modernisierung von Eigenwohnraum und Thüringer Sanierungsbonus in 2017 im Vergleich zum Vorjahr eine verstärkte Nachfrage zu verzeichnen. „Das Förderergebnis hat sich 2017 spürbar erhöht“, teilte Sühl mit.

Im ISSP wurden in diesem Jahr 147 Wohnungen mit einer Fördersumme von insgesamt mehr als 16,9 Millionen Euro bewilligt, bei der Modernisierung von Eigenwohnraum mehr als 1,7 Millionen Euro für 62 Wohnungen sowie im Thüringer Sanierungsbonus 179 Wohnungen mit einer Fördersumme von mehr als 2,23 Millionen Euro.

Im Barrierereduzierungsprogramm bleibt die Nachfrage auf konstant hohem Niveau. Das Programm wurde 2017 zweimal aufgestockt, von 5 auf 9,5 Millionen Euro.
Für den barrierefreien Umbau von 1.286 Wohnungen wurde bisher eine Förderung über 8,94 Millionen Euro bewilligt. Im Thüringer Familienbaudarlehen ist die Nachfrage nahezu konstant, hier wurden in diesem Jahr Bewilligungen von 3,35 Millionen Euro für 70 Wohnungen erteilt.

Lediglich im Thüringer Modernisierungsprogramm für Mietwohnungen ist die Nachfrage nach Fördermitteln wie in 2016 auf sehr niedrigem Niveau. „Wir haben unsere Wohnungsbauprogramme von Beginn an als lernende Programme betrachtet und konstruiert“, erläutert Sühl.
„Deshalb untersuchen wir die Ursachen der niedrigen Nachfrage im Modernisierungsprogramm und passen sie bei Bedarf an, um sie künftig attraktiver für die Wohnungsbauunternehmen zu gestalten.“

Das Neubauprojekt in der Gartenstraße 28 in Schmölln wird vom Land mit 1.089.900 Euro über das Innenstadtstabilisierungsprogramm (ISSP) gefördert. Das Förderdarlehen beträgt 850.000 Euro, der Rest wird als Zuschuss gewährt. Die Gesamtkosten betragen 1,5 Millionen Euro.

Mit dem 15 prozentigen Baukostenzuschuss auf die Gesamtkosten konnte die in der Wohnungsbaurichtlinie für Schmölln festgeschriebene angemessene Miete von 4,90 €/m² erreicht werden. Die Wohnungsbaugesellschaft Schmölln garantiert damit, dass die Mieten für die kommenden 20 Jahre sicher sind.

Hintergrund Wohnungsbauförderung Thüringen:

Die neue Richtlinie zum sozialen Wohnungsbau trat im Mai 2016 in Kraft. Die Landesregierung hat die Bedingungen der sozialen Wohnungsbauförderung verbessert und stellt in den Jahren 2016 und 2017 insgesamt 125 Millionen Euro an Darlehen, Tilgungs- und Baukostenzuschüssen bereit.

Die Soziale Wohnungsbauförderung in Thüringen umfasst folgende Programme:

• Innenstadtstabilisierungsprogramm (ISSP)
• Thüringer Familienbaudarlehen
• Modernisierung von Mietwohnungen
• Barrierefreier Umbau von Miet- und Genossenschaftswohnungen (Barrierereduzierungsprogramm)
• Modernisierung von Eigenwohnraum
• Sanierungsbonus zur Wohneigentumsbildung auf dem Land

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen