01.06.2017
Landesamt für Vermessung und Geoinformation

Aktualisierter Raumbezugserlass für das amtliche Vermessungswesen

Aktualisierter Raumbezugserlass

In den Jahren 2005 bis 2015 wurden durch umfangreiche Wiederholungs- und Erneuerungsarbeiten im Deutschen Haupthöhennetz (DHHN) der amtliche Höhenbezugsrahmen überprüft und neu berechnet. Über im gleichen Zeitraum durchgeführte länderübergreifende satellitengestützte Vermessungskampagnen wurde ein Geodätisches Grundnetz (GGN) mit Geodätischen Grundnetzpunkten (GGP) eingerichtet. Auch das Schwerefestpunktfeld wurde mit gravimetrischen Absolut- und Relativbeobachtungen ergänzt. Aus den sich daran anschließenden Analyse- und rechentechnischen Auswertearbeiten ergaben sich aktualisierte und in ihrer Genauigkeit gesteigerte neue geodätische Grundlagen für die amtlichen Vermessungsarbeiten sowohl bundesweit als auch für den Freistaat Thüringen. Zusammengefasst bilden diese den „Integrierten einheitlichen amtlichen geodätischen Raumbezug“. Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) hat die Einführung dieser neuen geodätischen Grundlage beschlossen. Mit dem Datum des 01. Juni 2017 tritt der aktualisierte Raumbezugserlass „Amtliche Bezugssysteme für den Freistaat Thüringen“ in Kraft. Veröffentlicht wurde der Erlass im Thüringer Staatsanzeiger Nr. 11/2017 (13. März 2017) Seite 361 ff.

Raumbezug-info

Broschüre Raumbezug 2017 (7.9 MB)
Broschüre
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen