Amtlicher Raumbezug

Ein sehr hoher Anteil von Informationen weist einen Raumbezug auf. Im Vermessungswesen sind alle Geodaten mit einem Raumbezug verknüpft und die Bedeutung manifestiert sich in den gesetzlichen Grundlagen für das Vermessungswesen sowie beim Aufbau der Geodateninfrastruktur wieder.

Ein amtliches Raumbezugssystem ist so einzurichten, dass eine eindeutige Positionierung sämtlicher raumbezogener Informationen in den bundeseinheitlich definierten Bezugssystemen ermöglicht wird und durch einen satellitengestützten Positionierungsdienst sowie dauerhaft vermarkte Lage-, Höhen- und Schwerefestpunkte qualitätsbezogen realisiert und gesichert wird.
 


Pfeil nach oben
Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) hat die Verwendung der nachfolgend aufgeführten Bezugssysteme beschlossen:
  • Europäisches Terrestrisches Referenzsystem 1989 (ETRS89) mit der Universalen Transversalen Mercator (UTM) –Abbildung
  • Deutsches Haupthöhennetz 2016 (DHHN2016)
  • Deutsches Hauptschwerenetz 2016 (DHSN2016)
Das bundeseinheitliche Festpunktfeld setzt sich zusammen aus den
  • Referenzstationspunkten (RSP) des Satellitenpositionierungsdienstes der deutschen Landesvermessung (SAPOS®)
  • Geodätischen Grundnetzpunkten (GGP)
  • Höhenfestpunkten (HFP) 1. Ordnung
  • Schwerefestpunkten (SFP) des Schweregrundnetzes und des Schwerenetzes

Pfeil nach oben
Die bisherigen klassischen Lagefestpunkte (LFP), die Trigonometrischen Punkte 1. bis 4. Ordnung, verlieren seit der Nutzung von satellitengestützten Positionierungsmethoden und der Umstellung auf das amtliche Bezugssystem ETRS89/UTM zunehmend an Bedeutung. Sie sind weiterhin in der Örtlichkeit vorhanden und können bei Einhaltung der Genauigkeitsstufe als Anschlusspunkte verwendet werden. Eine Ersatzpunktbestimmung bzw. Punktverlegung wird in der Regel nicht mehr vorgenommen, nur auf besonderem Antrag hin.
 
Die Punkte der Landesvermessung sind durch Baumaßnahmen (z. B. Straßenverbreiterungen, Radewegebau oder durch die Anbringung einer Hausdämmung) Nutzungseinschränkungen bis hin zu einem Totalverlust unterworfen. Die Meldungen und Informationen von Punktverlusten und Punktmängeln von Vermessungsstellen und Nutzern werden im Landesamt für Vermessung und Geoinformation im Dezernat „Raumbezug“ erfasst und dienen der Aktualität der Nachweise.
 

Pfeil nach oben
AFIS-Logo AAA web


Der Nachweis der Festpunkte der Landesvermessung erfolgt im Amtlichen Festpunktinformationssystem (AFIS®), welches man über nachstehenden Link erreicht.

AFIS

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen