Dauerdüngungsversuche

Dauerduengungsversuche

Dauerdüngungsversuche liefern dringend benötige Aussagen zur Auswirkung des Düngungsmanagements auf Boden und Pflanze. Sie bilden eine unverzichtbare Grundlage für die Ableitung von Richtwerten für die Düngebedarfsermittlung und Düngung sowie optimale Humusgehalte der Böden.
Die TLL führt zu verschiedenen Fragestellungen der organischen und mineralischen Düngung sowie zum ökologischen Landbau Dauerdüngungsversuche durch.
Dabei stehen Fragen des Einsatzes von organischen Düngestoffen (Gärrest, Stallmist, Gülle, Stroh, Kompost), und der dazu erforderlichen Ergänzungsdüngung mit Mineraldüngern sowie der Kalkung im Vordergrund. Von besonderer Bedeutung sind dabei die ab 1966 angelegten Dauerdüngungsversuche des Versuchsfeldes Bad Salzungen (Versuchsstation Friemar), die unter anderem Aussagen zur Humus- und Stickstoffdynamik der Böden unter Berücksichtigung der Klimaerwärmung ermöglichen.

75 Jahre Feldversuche in Bad Salzungen

Düngungs- und Pflanzenschutztagung
Versuchsergebnisse und weitere Informationen

Organische Düngung und Humus


Pfeil nach oben

Thüriger Landesanstalt für Landwirtschaft
Dr. Wilfried Zorn - Referatsleiter
Ref. 420 - Acker- und Pflanzenbau
Naumburger Straße 98
07743 Jena

Tel.: +49 361 574041-417
Fax: +49 361 574041-239
wilfried.zorn{at}tll.thueringen{punkt}de

Stand: 05.10.2017

 

 

 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen