Wasserrahmenrichtlinie

EU-Logo

Die EU-WRRL, im Jahr 2000 ins Leben gerufen, verfolgt über ein mehrstufiges Rahmenprogramm die Erzielung des guten Zustands der Gewässer.
In Bezug auf Nitrat bedeutet das 50 mg/l im Grund- und Oberflächenwasser. In Bezug auf P sind es in Thüringen 0,15 mg/l in großen und 0,1 mg/l P in allen übrigen Oberflächengewässern.
Insgesamt verfehlen in Thüringen 19 Grundwasserkörper (GWK) und 7 Oberflächenwasserkörper (OWK) auf etwa 50 % der Landesfläche den guten Zustand aufgrund signifikanter Nitratbelastung. Dazu kommen weitere 17 GWK, von denen eine signifikante N-Befrachtung der Küstengewässer ausgeht.
In 71 OWK wird eine Beteiligung des erosiven P-Pfades am Überschreiten des Orientierungswertes für Phosphor gesehen. Die Landwirtschaft bietet in Thüringen zur Minderung der N-und P-Einträge in die Gewässer neben dem Vollzug des EU- und Fachrechtes mehrere Agrarumweltmaßnahmen im „Programm zur Förderung von umweltgerechter Landwirtschaft, Erhaltung der Kulturlandschaft, Naturschutz und Landschaftspflege in Thüringen (KULAP 2007)“ an.
Ein weiteres Instrument, das die Betriebsberatung in den Vordergrund stellt, ist die Bildung von Gewässerschutzkooperationen.  
 

Weitere Seiten zum Thema: 

 

Links zu Partnern:

Logo TMLFUN Thüringer Ministerium für Landwirtschaft,
      Forsten, Umwelt und Naturschutz (TMLFUN),

      Infobriefe des TMLFUN zur WRRL in Thüringen

Logo TLUG Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG)


Fachlicher Ansprechpartner:
Manuela Bärwolff
Tel.: 03641 - 683 262
E-Mail: manuela.baerwolff{at}tll.thueringen{punkt}de

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen