Sicherheit in Thüringer Autobahn-Tunneln

Rennsteigtunnel
Tunnel Rennsteig - Nordportal

Die Straßentunnel auf Thüringens Autobahnen verfügen über modernste sicherheitstechnische und betriebstechnische Ausstattung.

Bereits während der Planung und auch im Rahmen der Ausführung der Bauwerke wurde größter Wert auf die Sicherheit gelegt.

Das bestätigte nicht zuletzt die Ergebnisse der europaweiten ADAC-Tunneltests.
2004 belegte der Tunnel Rennsteig mit der Note "Sehr gut" den 1. Platz gefolgt vom Tunnel Berg Bock und 2006 der Tunnel Hochwald den 3. Platz.
Im Jahr 2015 erhielten die Tunnel Berg Bock, Rennsteig und Jagdberg wieder die Note "sehr gut".

Zur weiteren Erhöhung der Tunnelsicherheit und zur Unterstützung der Feuerwehren wurde vom Freistaat Thüringen in den Tunneln Pörzberg (L1048, bei Rudolstadt) und Jagdberg (A4, bei Jena) der Einbau einer Brandbekämpfungsanlage auf Basis Druckluftschaum finanziert.

Brandbekämpfungsanlage im Tunnel Jagdberg -->
Leistungsdaten und Praxistest

Anlagen / Organisation / Information:
 

Bauliche Anlagen:

Betriebstechnische Anlagen:

Organisatorische Maßnahmen:

Information schafft Sicherheit:


Pfeil nach oben

Zu den Tunneln der sogenannten Kammquerung des Thüringer Waldes gehören von Norden nach Süden die Tunnel:

  • Alte Burg
  • Rennsteig
  • Hochwald und
  • Berg Bock

Sie bestehen jeweils aus zwei Tunnelröhren und sind nicht für Gegenverkehrsbetrieb vorgesehen.

Lage der Kammquerung

Die Kammquerung verläuft auf der A 71 zwischen der AS Gräfenroda und dem Dreieck Suhl.

Der Tunnel Rennsteig ist zur Zeit mit 7916 Metern der  längste Straßentunnel in Deutschland.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen