Bauliche Anlagen

Alle Tunnel im Autobahnnetz in Thüringen bestehen aus zwei Tunnelröhren, eine für jede Richtungsfahrbahn. Es wird also in jeder Tunnelröhre immer nur in eine Richtung gefahren. Für einen Gegenverkehrsbetrieb sind die Tunnel nicht vorgesehen.

Tunnel Rennsteig – Südportal

Alle 150 m befinden sich Notrufkabinen in Fahrtrichtung rechts. Zur besseren Verständigung wurde das Notruftelefon in eine geschlossene Kabine eingebaut, da aufgrund der hohen Lärmpegel im Tunnel ein Dialog mit der Gegenstelle sonst kaum möglich wäre. Die Notrufkabinen sind jedoch keine Schutzräume, da sie im Brandfall keinen genügenden Feuerwiderstand bieten können.

Notrufkabine

Gegenüber der Notrufkabinen sind Hydranten für einen Löschwasseranschluss vorhanden.

Die Fahrbahn wurde zur Verbesserung der Beleuchtungsverhältnisse durch Zuschlagsstoffe aufgehellt.

Alle 300 m bestehen Fluchtmöglichkeiten in die Nachbarröhre. Im Tunnel Rennsteig gibt es z.B. 13 dieser Querschläge. Ausserdem sind hier zusätzlich 12 Überfahrten vorhanden, die im Notfall von Rettungskräften genutzt werden können.

Die Entwässerung der Fahrbahn erfolgt über eine Schlitzrinne mit einem Aufnahmnevermögen von 100-200 Liter pro Sekunde in ein Schadstoffbecken, welches auch über einen vorgeschalteten Schlammfang und Benzinabscheider verfügt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen