14.03.2017
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Medieninformation

Einladung zum Medientermin

Pilotanlage für sauberes Wasser in Rositz

Offizielle Inbetriebnahme einer Pilotanlage zur Wasseraufbereitung in Rositz/Schelditz und 6. Planertreffen

Die Beseitigung ökologischer Altlasten im ostthüringischen Rositz schreitet voran. Unter anderem wird Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund eine Pilotanlage im Rositzer Ortsteil Schelditz in Betrieb nehmen, die zur Beseitigung von Schadstoffen aus kontaminiertem Grundwasser beitragen soll. Die Containeranlage mit eigenem Grundwasserbrunnen wurde durch das Leipziger Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ - entwickelt. Ein ähnlicher Biofilter wurde bislang als Pilotanlage in Leuna erprobt. Bereits im August 2016 konnten interessierte Bürger/-innen aus Rositz auf Einladung des Thüringer Umweltministeriums die Anlage in Leuna besichtigen.

Anschließend wird Ministerin Siegesmund das 6. Planertreffen eröffnen, bei dem über den aktuellen Stand der Planungen zur Beseitigung der ökologischen Altlasten in Rositz berichtet wird.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zu diesem Termin eingeladen. Dieser Termin eignet sich für die Bildberichterstattung.

 

Termin:          Freitag, 17.03.2017, 13.00 Uhr

Orte:               Pilotanlage: Straße der Chemiearbeiter in Rositz/OT Schelditz,

                        6. Planertreffen: Kultur- und Gemeindehaus, Altenburger Str. 48b, 04617 Rositz

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen