03.12.2013
Thüringer Ministerium für Landwirtschaft Forsten, Umwelt und Naturschutz

Medieninformation

Erster offizieller Nachweis für einen Wolf in Thüringen

Erstmals ist in Thüringen ein Wolf nachgewiesen worden. Südlich von Jena hat ein Jagdpächter am 01.11.13 einen Wolf gefilmt. Dieses Fotomaterial ist den Thüringer Wolfsexperten seit wenigen Tagen bekannt und wurde inzwischen ausgewertet.

Nach Experteneinschätzung, die inzwischen vom Wolfs-Büro LUPUS aus Sachsen bestätigt wurde, handelt es sich bei dem gefilmten Tier eindeutig um einen Wolf. Damit liegt der erste offiziell nachprüfbare Nachweis für den Wolf vor. Genetisch verwertbares Material konnte nicht mehr gefunden werden. Ob es sich um einen durchziehenden Wolf handelt oder um ein Tier mit Revierverhalten, kann anhand des Videomaterials nicht beurteilt werden. Da aber bisher keine weiteren Hinweise aus der Region bekannt geworden sind, wird bisher davon ausgegangen werden, dass das Tier durchgewandert ist.
 
Bereits seit Monaten ist der Freistaat für die Einwanderung von Wölfen ins Landesgebiet vorbereitet. Eine Arbeitsgruppe unter Vorsitz des Thüringer Umweltministeriums hat einen Wolf-Managementplan erarbeitet, der die Zuständigkeiten und den Umgang mit möglichen Konflikten regelt. Der Plan legt zudem den finanziellen Ausgleich bei Rissschäden fest, benennt Gutachter im Freistaat, den Ablauf der Schadensregulierung sowie die zuständigen Meldestellen. Als zentrale Meldestelle dient die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie in Jena.
 
 
Hintergrund
 
Experten rechnen seit geraumer Zeit damit, dass der Wolf auch nach Thüringen einwandert, da der Freistaat an Bundesländer mit Wolfsvorkommen grenzt und der Art einen geeigneten Lebensraum bietet. Nachdem der Wolf über 100 Jahre lang in Deutschland als ausgerottet galt, breitet er sich seit über einem Jahrzehnt von Westpolen und Sachsen her zunehmend aus. In Sachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern hat sich der Wolf bereits etabliert. In fünf weiteren Bundesländern gibt es erste Nachweise der Art.
 
Das Faltblatt „Wenn der Wolf nach Thüringen kommt“ kann im Internet unter
 
heruntergeladen werden oder
 
als gedrucktes Exemplar kostenfrei bestellt werden.
 
Andreas Maruschke
Pressesprecher

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen