Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

  • Talsperre Weida

    Generalsanierung der Talsperre Weida: Millioneninvestition in Hochwasserschutz und Naturtourismus

    Bis zu 2.500 Hektar Wald sollen sich naturnah entwickeln und Teil eines Thüringer Wildnisnetzes werden

    mehr
  • Faire Netzentgelte

    „Besser spät als nie“ - Thüringer Stromkunden sollen um 6 Mio. EUR entlastet werden

    mehr
  • Gipskarstlandschaft

    Bedeutendste Gipskarstregion Mitteleuropas: Ab Herbst Moderierter Diskussionsprozess zur Ausweisung eines UNESCO-Biosphärenreservats

    mehr
  • Grünes Band

    Weg frei für Nationales Naturmonument Grünes Band: Einzigartige Natur und Geschichte am ehemaligen Grenzstreifen erhalten

    mehr
  • Klimapavillon

    Zeit für gutes Klima: Der Klima-Pavillon des Umweltministeriums ist zentrale Anlaufstelle für Klimafragen in Thüringen

    mehr

Medieninformationen

Topthemen

    • Hochwasser 2013 in Treben

      Landesprogramm Hochwasserschutz 2016 - 2021

      Das Programm umfasst mehr als 3.200 Einzelmaßnahmen, die von der Umsetzung baulicher Maßnahmen über die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten bis hin zur Stärkung der kommunalen Gefahrenabwehr reichen. mehr
    • Muschelkalkhang mit Wacholderbüschen

      Thüringens Natura 2000-Stationen

      Seit April 2016 sichern und entwickeln die ersten Stationen Lebensräume und Arten des europäischen Schutzgebietsnetzes in Thüringen. Bis zum Jahr 2017 werden elf Natura 2000-Stationen die Arbeit aufnehmen. mehr

Medientermine

  • 28.07.2017

    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      10:00
      Ministerin Siegesmund
      Besuch der Technologie und Gründer-Förderungsgesellschaft (TGF): Aufbau eines Kompetenzzentrums für Energie- und Ressourceneffizienz

      Ort: TGF Technologie und Gründer- Förderungsgesellschaft Schmalkalden/Dermbach GmbH, Allendestraße 68, 98574 Schmalkalden
    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      15:00
      Ministerin Siegesmund
      Nachhaltige und ressourcenschonende Mode aus Thüringen, Besuch des Startup-Unternehmens „dreisechzig“

      Ort: dreisechzig, Catterfelder Straße 15, 99894 Leinatal/
      OT Schönau v. d. Walde. (siehe Anfahrtsskizze)
    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      17:00
      Ministerin Siegesmund
      Teilnahme am Deutschen Wandertag

      Ortt: Markt, 99817 Eisenach
  • 03.08.2017

    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      10:00
      Ministerin Siegesmund
      Eröffnung der Natura-2000-Station Thüringer Wald

      Ort: Bergwiese nahe der Heidelbachstraße, 98667 Schleusegrund OT Schönbrunn (Oberes Heidelbachtal)
    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      14:00
      Ministerin Siegesmund
      Besuch der Agrargenossenschaft Königssee e. G.
      Vorstellung des Betriebes mit Besichtigung der Biogasanlage (KWK) und der „Übergabestelle“ zur Wärmeversorgung der Schule in Königssee

      Ort: Agrargenossenschaft Königssee e. G., Am Schiefer, 07426 Königsee-Rottenbach

Unsere Themen

Schon Goethe wusste, dass die natürlichen Ressourcen unseres Planeten begrenzt sind. Damit uns das Wasser nicht bald bis zum Halse steht, bedarf es mehr Anstrengungen beim Klimaschutz. Mit dem geplanten Klimagesetz wird Thüringen Vorreiter beim Klimaschutz und setzt den von der Bundesregierung unterzeichneten Weltklimavertrag von Paris um. Bis zur Mitte dieses Jahrhunderts soll der Ausstoß von Treibhausgasen nahezu gegen Null gehen. Mehr zur Halbzeitbilanz des Thüringer Umweltministeriums unter http://halbzeitbilanz-thueringen.de/ministerin-siegesmund/

0:00

Es war auch höchste Zeit! Die Initiative von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund für die bundesweite Angleichung der sogenannten Netzentgelte wurde heute vom Bundesrat gebilligt. Ab 2019 dürfen sich Stromkunden und Wirtschaft in Thüringen und anderen ostdeutschen Bundesländern auf eine geringere Belastung durch die Netzumlage auf der Stromrechnung freuen. Mehr dazu unter http://www.thueringen.de/…/…/aktuell/presse/99500/index.aspx

Klimaschutz lohnt sich doppelt! Mit dem Austausch der LED-Beleuchtung und einem effizienten Kompressor spart der Automobilzulieferer BorgWarner rund 124.000 Euro Betriebskosten und 306 Tonnen CO²-Emissionen im Jahr. Für die Energieeffizienzmaßnahmen übergab Staatssekretär Olaf Möller heute einen Förderbescheid in Höhe von 192.000 Euro aus dem Programm "Green Invest". BorgWarner Inc. produziert in Arnstadt mit mehr als 400 Mitarbeitern Kupplungen und Komponenten für die Automobilindustrie.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Anzug

Saubere Luft: Weniger Feinstaub, weniger Stickoxide und weniger CO²-Emissionen, mehr Lebensqualität und mehr Gesundheit in der Stadt - dafür steht das "Umweltorientierte Verkehrsmanagement Thüringen", das erstmals großflächig umgesetzt wird.

Dafür hat Umweltministerin Anja Siegesmund heute einen Förderbescheid über rund 4 Mio. EUR an die Stadt Erfurt übergeben.

"Während in anderen Städten Fahrverbote diskutiert werden, setzen wir in Thüringen auf intelligente Lösungen. Hohe S...chadstoffkonzentrationen in den Innenstädten werden durch eine kluge Lenkung an den Einfallstraßen vermieden. Dabei gewinnen Menschen, Umwelt und Klima“, sagte die Ministerin heute in Erfurt.

Die Stadt Erfurt investiert bis 2021 fast 5 Mio. Euro in den Umbau der alten Verkehrssteuerung zu einem modernen und umweltorientierten Verkehrsmanagement.

Die neue Technik berücksichtigt aktuelle Daten zur Luft- und Verkehrsbelastung und sorgt für einen gleichmäßigen Fluss auf den wichtigen Einfallstraßen in Richtung Stadtzentrum. So werden Feinstaub-, Stickoxid- und Treibhausgas-Emissionen deutlich reduziert. Darüber hinaus sind die Anwohner weniger Verkehrslärm ausgesetzt.

Die bessere Anbindung des Kfz-Verkehrs an Bus und Bahn ist Teil des Konzepts. Freie Kapazitäten auf den Park-&-Ride-Plätzen werden über die Verkehrslenkung angeboten. Wer schnell und umweltfreundlich ins Zentrum kommen möchte, steigt am P+R-Parkplatz auf öffentliche Verkehrsmittel um.

Das Thüringer Umweltministerium fördert mit UVMT modellhafte Verkehrsprojekte von Kommunen, mit denen eine deutliche Senkung von Luftschadstoffen erreicht wird.

Mehr anzeigen
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bild könnte enthalten: im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Himmel, Wolken, Auto und im Freien
12
2
4

Noch keine Idee, wie es nach der Schulzeit weitergeht? Ob im Naturpark, im Bioladen oder auf dem Reiterhof - das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bietet mit insgesamt 154 Plätzen auch 2017/2018 wieder eine gute Gelegenheit zur beruflichen Orientierung. Infos und freie Stellen unter http://www.thueringen.de/…/freiwilliges_oekologi…/index.aspx #ZahlderWoche

Du findest uns auf Facebook

  • Scherenschnitt blauer Vogel vor weißem Hintergrund

    Folgen Sie uns auf Twitter

    mehr