11.11.2014 21:32 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit und Bildung - Interesse wecken und fortbilden

Seit Gründung der TLU wurden die Aktivitäten des Hauses durch Öffentlichkeitsarbeit begleitet. Dazu gehörte die Übernahme der Publikationsreihe "Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen" vom Institut für Landschaftspflege und Naturschutz (ILN). Diese Zeitschrift erscheint jetzt im 37. Jahrgang und ist eine anerkannte Fachveröffentlichung für den amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutz. 1990 wurde das erste Heft der neuen Zeitschriftenreihe "Naturschutzreport" gedruckt, inzwischen wurden 17 Hefte veröffentlicht.

Der "Umweltbericht 1991" des Freistaates Thüringen entstand noch im damaligen Thüringer Ministerium für Umwelt und Landesplanung. Aber bereits der Bericht 1992 wurde in der TLU zusammengestellt. Seit 1996 erscheint er in zwei Teilen.

1993 erschienen die erste Publikationen zu Fragen des Umweltschutzes, zunächst in lockerer Folge, ab 1994 in der "Schriftenreihe der TLU". Inzwischen sind mehr als 50 Hefte zu allen Themen des Umwelt- und Naturschutzes erschienen.

Öffentlichkeitsarbeit ist aber auch die Information und Bildung der eigenen Mitarbeiter. Aus diesem Grund führt die TLU seit 1993 Fachexkursionen zu interessanten Objekten des Umwelt- und Naturschutzes durch, die von den Mitarbeitern rege genutzt werden.

Mit der Schaffung und Pflege der Internetpräsenz der TLU (s. Kap. 11) wurde Fachleuten aller umweltrelevanten Disziplinen, den Mitarbeitern der Umweltverwaltung, ehrenamtlichen Naturschützern sowie allen an Umwelt- und Naturschutzthemen interessierten Personen ein in seinem Angebot ständig erweitertes, stets aktuelles Informationsmedium zur Verfügung gestellt.
Die Aufbereitung des umfangreichen Umweltdatenmaterials für die Nutzer elektronischer Medien hat den Weg in eine neue Dimension der Umweltberichterstattung gewiesen. Die Internetseiten sind zum größten Teil datenbankgestützt und dynamisch generiert; die Integration einer Suchmaschine und eines Umweltlexikons sowie die informationsorientierte, nutzerfreundliche Navigation gestatten ein zielgerichtetes und effektives Auffinden von Umweltinformationen.

Die CD-ROM "Umweltdaten" wird seit 1999 allen Thüringer Regelschulen und Gymnasien als Arbeitsmaterial kostenfrei zur Verfügung gestellt. Damit erhalten Schüler und Lehrer gleichermaßen nicht nur umfangreiches Text- und Bildmaterial
zur Entwicklung der Umwelt in Thüringen, sondern nicht zuletzt die Gelegenheit, sich mit den Funktionen und den Möglichkeiten eines zukunftsweisenden Mediums in praktischer Anwendung auseinander zu setzen.

Unter dem Begriff Umweltbildung sind alle Aktivitäten der TLU zusammengefasst, die sich im Sinne einer Fortbildung mit Themen der Umwelt befassen. Zur Umweltbildung zählt auch das Freiwillige Ökologische Jahr. Während sich das Ökologische Jahr an Jugendliche wendet, wenden sich die Veranstaltungen der TLU insbesondere an Erwachsene, die in der Verwaltung, der Wirtschaft und anderen Bereichen oder als Ehrenamtliche tätig sind und sich mit Umweltthemen befassen.
Veranstaltungen
Veranstaltungen führte die TLU erstmals 1993 durch, da das Vorläufige Thüringer Naturschutzgesetz die TLU zur Fortbildung des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes bestimmte. Die ersten Veranstaltungen beinhalteten deshalb ausschließlich Naturschutzthemen. Erst 1994 wurde das Spektrum erweitert. Seit dieser Zeit spiegelt das Fortbildungsangebot die Fachaufgabengebiete der TLU wieder. 1999 wurde erstmals ein Grundkurs für Umweltbildner angeboten.

Seit 01.01.1996 wurde der TLU die Aufgabe Betreuung des Freiwilligen Ökologischen Jahres übertragen. Das Freiwillige Ökologische Jahr wird von Trägern mit den Einsatzstellen durchgeführt, in denen die Jugendlichen tätig sind.
Dort sollen die Ziele des Freiwilligen Ökologischen Jahres den Jugendlichen vermittelt werden: Die Persönlichkeit sowie das Umweltbewusstsein zu entwickeln und im Interesse von Natur und Umwelt zu handeln. Die Träger sind juristische Personen wie eingetragene Vereine, GmbH etc. Das weit gefächerte Spektrum der Einsatzstellen umfasst z. B. staatliche und kommunale Einrichtungen, freie Träger und Wirtschaftsunternehmen.

Die Aufgaben der TLU sind z. B. die Anerkennung der Träger, deren Beratung, die Durchführung der Trägerkonferenzen sowie die Durchführung von Trägerschulungen, die Auswertungen der Abschlussberichte der Träger, die Berichterstattung über die Auswertung der Abschlussberichte an das TMLNU, die Vorbereitung und Durchführung
der Sprecherkonferenz, Kontakte zu den Sprechern/Teilnehmern des FÖJ sowie die Vergabe von Fördermitteln.

Seit der Übernahme der Aufgabe bis zum Programmjahr 2000/2001 entwickelte sich die Anzahl der Träger, der Einsatzstellen und der Jugendlichen, die im Freiwilligen Ökologischen Jahr tätig sind, wie in Tabelle 3 ersichtlich.

FÖJ-
Programmjahre
Anzahl
der Träger
Anzahl der
Teilnehmer
Anzahl der
Einsatzstellen
1995/1996
8
112
103
1996/1997
8
114
103
1997/1998
7
114
114
1998/1999
6
114
129
1999/2000
5
114
128
2000/2001
4
114
127

Entwicklung der FÖJ-Träger, -Einsatzstellen und Teilnehmer

Bibliothek

Die Fachbibliothek ist eine Service-Einrichtung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TLU und die interessierte Öffentlichkeit. Entsprechend dem Profil der TLU ist schwerpunktmäßig folgende Literatur vorhanden:

  • Umweltpolitik und -recht,
  • Umweltschutz und -förderung,
  • Abfallwirtschaft und Recycling,
  • Bodenschutz, Altlasten, Deponietechnik,
  • Gewässerschutz, Abwasser,
  • Immissionsschutz und Luftreinhaltung,
  • Verkehr und Lärmschutz,
  • Radioaktivität und Strahlenschutz,
  • Umweltchemikalien und Toxikologie,
  • Natur- und Artenschutz,
  • Ökologie, Stadt- und Landschaftsplanung,
  • Umwelt- und Raumbeobachtung.

 
Zudem werden 240 Fachzeitschriften sowie alle wichtigen Gesetzes- und Verkündungsblätter einschließlich der Handbibliothek, die Lexika und Nachschlagewerke beinhaltet, bereitgehalten.

Bibliothek Entwicklung
Entwicklung des Bibliotheksbestands

Die Dienste der Fachbibliothek werden durch das Auffinden von Informationen aus den elektronischen Medien verstärkt genutzt, und zwar durch die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch durch Außenstehende. Vermehrt wird die Ausleihe im nationalen als auch im internationalen Leihverkehr in Anspruch genommen.

Wegweiser

Aktionen

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen

Stellenanzeigen