20.11.2014 20:37 Uhr

Wir über uns

Die TLUG ist eine Einrichtung, die mit Anordnung der Landesregierung und Verordnung des Innenministers über die Errichtung von Behörden und Einrichtungen des Landes Thüringen vom 23.04.2001 durch Zusammenlegung der beiden Landesanstalten für Umwelt und für Geologie gebildet wurde. Sie ist eine dem Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz unmittelbar nachgeordnete Facheinrichtung mit Sitz in Jena und Regionalstellen in Sondershausen und Suhl. Die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie wird als naturwissenschaftlich-technische Einrichtung tätig in den Bereichen

  • Ökologie und Naturschutz,
  • Industrie, Immissionen, Kreislauf- und Abfallwirtschaft,
  • Wasser, Boden, Altlasten,
  • Geologie und Grundwasser,
  • Umweltinformationen, Umweltbildung, Raumanalyse,
  • Umweltanalytik und Umweltradioaktivität.

Die TLUG ist ein kompetenter Fachdienstleister in Sachen Umwelt und Geologie. Sie hat vorrangig

  • fachliche Konzeptionen auf den verschiedenen Teilgebieten des Natur- und Umweltschutzes zur Bewahrung und nachhaltigen Gestaltung der Umwelt zu erarbeiten,

  • eine kontinuierliche Überwachung der Umweltsituation vorzunehmen,

  • die Umweltsituation zu dokumentieren und dazu die erforderlichen Umweltkataster und Informationssysteme aufzubauen, zu führen und weiterzuentwickeln sowie entsprechende Kartenwerke zu erarbeiten und herauszugeben,

  • die Kenntnisse über Boden und geologischen Untergrund vorzuhalten, aufzubereiten und Behörden, Wirtschafts- und Wissenschaftseinrichtungen im Rahmen der Daseinsvorsorge zur Verfügung zu stellen,

  • die geowissenschaftlichen Grundlagen für den Trinkwasser- und Bodenschutz, die Rohstoffsicherung, die Erschließung von Grundwasser und Rohstoffen und den Schutz vor geogen bedingten Risiken zu erarbeiten,

  • für die Unterhaltung von Gewässern 1. Ordnung, Wasserbaumaßnahmen an diesen und Maßnahmen des Hochwasserschutzes zu sorgen,

  • fachliche Aufgaben auf den Gebieten des Natur- und Umweltschutzes sowie der Geowissenschaften zu fördern, zu koordinieren und die wissenschaftlichen Ergebnisse in unmittelbar anwendbares Wissen zu transferieren,

  • die Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Entwicklung des Natur- und Umweltschutzes und der Geologie in Thüringen zu fördern sowie eigene Beiträge für eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit zu erbringen,

  • die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter in den verschiedenen Natur- und Umweltschutzbehörden zu unterstützen,

  • in Fachausschüssen im nationalen und internationalen Rahmen mitzuwirken,

  • eine Auffang- und Pflegestation für bedrohte Vogelarten in Seebach (Vogelschutzwarte) sowie

  • das geologische Probenarchiv (Bohrkerne, Handstücke, Bodenproben u. a.) zu betreiben.

Die TLUG ist Träger öffentlicher Belange im Fachgebiet Geologie nach dem Baugesetzbuch und in bauaufsichtlichen Verfahren.

 


Pfeil nach oben

Die Aufgaben der TLUG werden von folgenden Fachabteilungen wahrgenommen:

Icon Abt Naturschutz

Ökologie und Naturschutz

Eine wichtige Aufgabe besteht in der Erfassung, Dokumentation und Bewertung des Zustandes von Natur und Landschaft sowie im Ermitteln der Verbreitung von Pflanzen- und Tierarten und ihrer Lebensräume. Dazu werden u. a. Kartierungen durchgeführt, Rote Listen erstellt und Arten- und Biotopschutzprogramme erarbeitet. Die Abteilung ist die zentrale Dokumentationsstelle aller geschützten Gebiete und Objekte im Freistaat. Sie beurteilt aus naturschutzfachlicher Sicht Eingriffe in Natur und Landschaft. Sie sichert die fachliche Begleitung der Landschaftplanung und erarbeitet landesweit Fachkonzeptionen für die Umsetzung von Förderprogrammen in der Landschaftspflege. Eine enge Zusammenarbeitet erfolgt mit Naturschutzverbänden, -beiräten und ehrenamtlichen Naturschutzmitarbeitern.


Pfeil nach oben
Icon Abt Immis Schutz

 Immission, Kreislaufwirtschaft, Klima

Schwerpunkt der Arbeiten der Abteilung sind gebiets- und anlagenbezogene Fragen der Luftreinhaltung, des Lärm- und Erschütterungsschutzes. Hier erfolgen die landesweite Erfassung der Emissionen und Immissionen von Luftschadstoffen sowie die Bearbeitung von emissions- und immissionsrelevanten meteorologischen und klimatologischen Aufgaben in Verbindung mit Ausbreitungssimulationen für Schadstoffe und Lärm. Neben dem Betrieb des Thüringer Immissionsmeßnetzes, das u. a. der aktuellen Information bei außergewöhnlichen Immissionssituationen dient, werden vielgestaltige weitere Messungen durchgeführt. Die Abteilung arbeitet an der Ermittlung des Standes der Technik mit und befaßt sich mit den fachlichen Aspekten des Umgangs mit Gefahrstoffen und Umweltchemikalien. Die Mitarbeiter/-innen erarbeiten den Landesabfallwirtschaftsplan für Thüringen und werten die Abfallwirtschaftskonzepte und -bilanzen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger aus. Im Rahmen von Verfahren zur Zulassung, Überwachung und Stillegung von Abfallentsorgungsanlagen obliegt der Abteilung die fachtechnische Betreuung.


Pfeil nach oben
Icon Abt Wasser

Wasserwirtschaft

Die Abteilung ermittelt die für den Wasserhaushalt nach Menge und Güte notwendigen Daten und wasserwirtschaftlichen Grundlagen für die oberirdischen Gewässer sowie die Beschaffenheit des Niederschlagswassers. Sie stellt landesweite Prognosen für den Trink- und Brauchwasserbedarf auf und vereinheitlicht Regelungen in der Abwasserbehandlung. Sie wirkt bei der Ermittlung und Weiterentwicklung des für die Wasserwirtschaft bedeutsamen Standes der Technik mit. Des weiteren erfolgt in der Abteilung die bodenkundliche Landesaufnahme und die flächendeckende Erarbeitung von standort-, nutzungs- und schutzgutbezogenen Orientierungswerten für stoffliche Bodenbelastungen. Die altlastenverdächtigen Flächen wurden in Thüringen erfasst und bewertet. Das gesamte Datenmaterial wird in einer Altlastenverdachtsflächendatei verwaltet und steht für berechtigte Dritte zur Auskunft zur Verfügung.


Pfeil nach oben
Icon Abt Geologie

Geologischer Landesdienst, Boden, Altlasten

Der Geologische Landesdienst führt die geowissenschaftliche und hydrogeologische Landesaufnahme sowie hydrogeologische, mineralisch-petrologische, geochemische und geophysikalische Untersuchungen durch, bereitet die Erkundungsdaten für die Anwendung auf und unterstützt die Vollzugsbehörden. Ferner sind die Vorkommen nutzbarer Bodenschätze aufzusuchen und geologisch-lagerstättenkundlich zu beurteilen. Der GLD trägt zur Sicherung der Rohstoffvorkommen bei. Darüber hinaus sind die Aufgaben als Träger öffentlicher Belange (Geologie, Grundwasser, Baugrundbewertung, Bodengeologische Aspekte des Bodenschutzes) wahrzunehmen. Für die Beobachtung der Entwicklung des Grundwassers wird ein quantitativ und qualitativ ausgerichtetes Landesmessnetz betrieben, welches die erforderlichen wasserwirtschaftlichen Grundlagen für die Bewirtschaftung der Grundwasservorkommen liefert.


Pfeil nach oben
Icon Abt Infotechnik

Die Referate Geoinformationswesen, Öffentlichkeitarbeit und Zentrale IT, Projektbetreuung

Diese Referate sind für den Bereich Datenverarbeitung und für die Koordinierung der Fachinformationssysteme der Abteilungen zuständig. Die fachlich-analytische sowie kartographische Arbeit umfasst sowohl umweltpolitische und raumanalytische als auch wirtschafts- und strukturpolitische Aspekte.

Wegweiser

Aktionen

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen

Stellenanzeigen