Hydrologische Gewässerlängsschnitte

Karte Gewässerlängsschnitte

Für Planungen, Bau- und Ausbaumaßnahmen am und im Gewässer wie beispielsweise für den Brückenbau oder für den Betrieb von Talsperren und Hochwasserrückhaltebecken oder auch für die Ausweisung von Überschwemmungsgebieten werden hydrologische Bemessungswerte benötigt. Dabei handelt es sich in der Regel um Hochwasserscheitelabflüsse mit Wahrscheinlichkeitsaussage HQ(T), wobei T das Wiederkehrintervall (Jährlichkeit) des Hochwasserabflusses HQ angibt. Die Bemessungsgrößen werden i. d. R. über eine extremwertstatistische Auswertung von Pegeldaten gewonnen. Für unbeobachtete Fließgewässerquerschnitte erfolgt eine Regionalisierung bzw. Übertragung der statistischen Werte. In Thüringen liegen für wichtige Gewässer hydrologische Längsschnitte vor [als HQ(T)-Längsschnitte]. An unbeobachteten Gewässerprofilen ist die Aufstellung hydrologischer Einzelgutachten erforderlich Anforderungen an hydrologische Gutachten (GLD, Nov. 2014).

Die Hydrologischen Gewässerlängsschnitte können über die unten stehende Übersicht als Download im PDF-Format aufgerufen werden.


Zurück zu Flüsse und Bäche

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen