Ansprechpartner

Purpur-Knabenkraut (Orchis purpurea) im FFH-Gebiet „Hainleite – Wipperdurchbruch – Kranichholz“ (Kyffhäuserkreis) (Aufn. TLUG)
Purpur-Knabenkraut (Orchis purpurea) im FFH-Gebiet „Hainleite – Wipperdurchbruch – Kranichholz“ (Kyffhäuserkreis) (Aufn. TLUG)

Ansprechpartner für Natura 2000 in Thüringen

An der Umsetzung von Natura 2000 in Thüringen sind zahlreiche Behörden und Dienststellen beteiligt. Die nachfolgende Zusammenstellung nennt hiervon eine Auswahl wichtiger Stellen, ist diesbezüglich jedoch nicht abschließend.

 

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) als oberste Naturschutzbehörde des Freistaates Thüringen ist bezüglich Natura 2000 u. a. zuständig für Grundsatzfragen der Umsetzung in Thüringen und den Kontakt zu den Behörden und Dienststellen des Bundes und der EU.

Organisatorisch ist Natura 2000 im TMLFUN beim Referat 44 – Arten- und Biotopschutz, Waldökologie – angesiedelt. Aufgaben zu Natura 2000 werden auch bei weiteren Referaten wahrgenommen.

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Postfach 900 365
99106 Erfurt

 
 

THÜRINGENFORST

Die Landesforstanstalt THÜRINGENFORST ist Ansprechpartner für Fragen des Waldes und der Forstwirschaft, der Jagd und der Fischerei in Thüringen mit Sitz in Erfurt.

THÜRINGENFORST -Anstalt öffentlichen Rechts- Zentrale der Landesforstanstalt
Hallesche Str. 16
99085 Erfurt

Startseite von THÜRINGENFORST

Der Bereich Natura 2000 mit der Konzeption von Maßnahmen zur Umsetzung der FFH- und Vogelschutz-Richtlinie im Wald wird durch Service- und Kompetenzzentrum in Gotha wahrgenommen:

ThüringenForst – Anstalt öffentlichen Rechts
Service- und Kompetenzzentrum
Referat 1 – Inventur und Planung
Jägerstraße 1
99867 Gotha

 

 

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG)

Die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) ist eine dem Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz unmittelbar nachgeordnete Facheinrichtung mit Sitz in Jena und Außenstellen in Weimar und Seebach. Sie wird als naturwissenschaftlich-technische Einrichtung in einer Vielfalt von Bereichen der Umwelt und der Geologie tätig (siehe Homepage der TLUG).

Zum Thema Natura 2000 erarbeitet die TLUG u. a. Konzeptionen zur Umsetzung der FFH- und der Vogelschutzrichtlinie in Thüringen (teils Schwerpunkt auf dem Offenlandbereich) und koordiniert deren Umsetzung. Wichtige Arbeitsbereiche dabei sind z.B. die Gebietsauswahl, Erstellung der Meldeunterlagen, die Datenhaltung zu den Natura 2000-Gebieten, die Managementplanung für das Offenland, das Monitoring und die Aufgaben aus den Berichtspflichten. Organisatorisch sind die Aufgaben im Kontext von Natura 2000 im Referat 33 – Natura 2000 - der TLUG gebündelt. Wichtige Aufgaben zu Natura 2000 werden auch bei den anderen Referaten der Abt. 3 – Naturschutz – wahrgenommen.

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie
Göschwitzer Str. 41
07745 Jena

Die Abteilung 3 – Naturschutz – hat ihren Sitz  in der Außenstelle Weimar der TLUG , Carl-August-Allee 8-10, 99423 Weimar.

Startseite der TLUG

 

Thüringer Landesverwaltungsamt (Obere Naturschutzbehörde)

Als zentrale Mittelbehörde des Freistaates Thüringen nimmt das Thüringer Landesverwaltungsamt, hier insbesondere die Referate „Naturschutz“ und „Ländlicher Raum“, verschiedene Aufgaben wahr, die die Umsetzung von Natura 2000 in Thüringen berühren (z.B. als Bewilligungsbehörde verschiedener Förderprogramme, durch die Durchführung von Unterschutzstellungsverfahren für Naturschutzgebiete, usw.)

Thüringer Landesverwaltungsamt (TLVwA)
Obere Naturschutzbehörde
Postfach 2249
99403 Weimar

Startseite des TLVwA
 

Untere Naturschutzbehörden bei den Landkreisen bzw. kreisfreien Städten

Anschriften der Landratsämter z. B. über Seite "Umwelt-Regional" der TLUG

 

Thüringer Forstämter

Wichtige Partner bei der Umsetzung von Natura 2000 vor Ort, z.B. bei der Pflege von Schutzgebieten und der Information der Eigentümer und Nutzer über Fördermöglichkeiten sind die unteren Naturschutzbehörden bei den Landkreisen und den kreisfreien Städten sowie, für Natura 2000 im Wald, die Forstämter. Bei den Forstämtern Bad Berka, Schwarza, Sondershausen und Weida sind eigene Projektgruppen „Natura 2000“ angesiedelt, zuständig jeweils für Fachaufgaben zu Natura 2000 in Mittel-, Südwest-, Nord- und Ostthüringen. 

Thüringer Forstämter (Adressen, Lage / Zuständigkeitsbereiche)

 

Natura2000-Stationen in Thüringen

Die elf Natura 2000-Stationen sollen die staatliche Naturschutzverwaltung bei der Umsetzung der europäischen Naturschutz-Richtlinien unterstützen. Sie verknüpfen sich eng mit allen Akteuren, die behördlich oder ehrenamtlich an dieser Aufgabe arbeiten. Sie stellen ein Bindeglied zu den Landwirten und anderen Landnutzern dar, die die Pflege und Entwicklung auf den Flächen durchführen. Sie entwickeln weiterhin Projekte sowie beraten und unterstützen Projektträger.

Koordinierungsstelle für das Netzwerk der Natura2000-Stationen:
Kompetenzzentrum Natura2000-Stationen
c/o Fachhochschule Erfurt
Leipziger Straße 77
99085 Erfurt

Startseite Natura2000-Stationen in Thüringen

Übersicht Adressen und Kontakte auf einem Blick

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen