Boden

Boden

Böden sind unsere Lebensgrundlagen. Wir leben auf ihnen und wir leben von ihnen. Sie sind Lebensraum für Pflanzen und Tiere aber auch Filter und Puffer im Wasserkreislauf. Für Land- und Forstwirtschaft, Wasser- und Rohstoffwirtschaft haben Böden eine große wirtschaftliche Bedeutung. Böden bieten Fläche für Siedlung, Verkehr und Erholung. Als "Grund und Boden" erfreut sich der Boden einer ausgesprochen hohen Wertschöpfung. Sein Besitz gilt nach wie vor als sichere Wertanlage.

Obwohl Böden eine so wichtige Rolle spielen, werden sie von der Öffentlichkeit kaum beachtet. Für die meisten Menschen ist der Boden einfach da - er ist selbstverständlich. Man steht, geht und baut auf Boden, gleichzeitig sind wir sorglos im Umgang mit ihm. Manchen stört er sogar, z. B. als "Dreck" unter den Füßen. Ein gepflastertes Grundstück gilt dagegen als gepflegt.

Allein in Deutschland wird jeden Tag eine Bodenfläche so groß wie etwa 150 Fußballfelder für Siedlungen, Gewerbegebiete und Straßen überbaut. In Thüringen betrug im Jahr 2002 der tägliche Flächenverlust ca. 3 Hektar.
Ursprüngliche, für uns alle lebenswichtige ökologische Funktionen des Bodens gehen dabei unwiederbringlich auf Dauer verloren. Verglichen mit den Umweltmedien Luft und Wasser führte der Boden lange Zeit ein "Mauerblümchendasein". Das hat sich erst vor wenigen Jahren geändert.

Der Schutz des Bodens als nicht erneuerbare Ressource und wesentliches Element einer nachhaltigen Entwicklung nimmt einen zunehmenden Stellenwert in der umweltpolitischen Diskussion ein. Wesentliches Ergebnis dieser Entwicklung ist das Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG), welches am 1. März 1999 in Kraft getreten ist sowie die Verabschiedung des Thüringer Bodenschutzgesetz (ThürBodSchG) am 16. Dezember 2003. Diese Vorschriften bilden den Ordnungsrahmen zum Schutz unserer Böden und rücken diesen mehr und mehr in den Vordergrund.
Aber auch die Wirksamkeit gesetzlicher Vorgaben bleibt eingeschränkt, solange nicht ein grundlegendes Wissen um die Bedeutung des Bodens in der Gesellschaft verankert ist, welches die Umsetzung der Regelungen entsprechend unterstützt.

Die Homepage soll Sie als Besucher "auf den Boden der Tatsachen" führen, Ihnen einen ersten Einblick in die umfangreiche Thematik geben, neugierig machen und zum (Nach-)Denken anregen.

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Bodenkundliche Landesaufnahme
  • Boden-Dauerbeobachtung
  • Bodenfunktionsbewertung
  • Übersicht der Rechtsgrundlagen Boden mit den betreffenden Links
  • Links zum Thema Boden
  • Reiseführer zu ausgewählten Böden Thüringens
  • Wanderausstellung "Böden - empfindliche Haut unser Erde"
  • Bodenheft "Die Entstehung unserer Böden - eine (fast) unendliche Geschichte"

WA 3 Wanderausstellung zum Schutzgut Boden
Obwohl Böden eine wichtige Rolle in unserem Leben spielen, werden sie kaum wahrgenommen und es wird viel zu sorglos mit der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Ressource Boden umgegangen. Immer noch wird allein in Deutschland jeden Tag eine Bodenfläche so groß wie etwa 170 Fußballfelder mit Siedlungen, Gewerbegebieten und Straßen überbaut.

Standorte BDF Bodendauerbeobachtung
Böden unterliegen ständigen Veränderungen, die sowohl natürlichen, als auch anthropogenen Ursprungs sein können. Die Boden-Dauerbeobachtung soll auf repräsentativen Messflächen den Ist-Zustand der Böden beschreiben, die Veränderungen langfristig überwachen und Prognosen für die zukünftige Entwicklung ermöglichen. Neben ihrer Funktion als Frühwarnsystem für schädliche Bodenveränderungen, dient sie unter anderem zur Beweissicherung (Bodenprobenbank) und als Kontrollinstrument für umweltpolitische Maßnahmen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen