Altlasteninformationssystem THALIS

Thalis

Das Thüringer Altlasteninformationssystem (THALIS) ist das IT-Verfahren, mit dem die Informationen über altlastverdächtige Flächen und Altlasten des Freistaates Thüringen verwaltet werden. Seine Nutzung erfolgt in Landesbehörden, in Landkreisen und kreisfreien Städten, die über das Landesdatennetz die Möglichkeit zum direkten Zugriff auf die zentrale Oracle-Datenbank der TLUG besitzen.
THALIS hat die Auskunftsfähigkeit der zuständigen Behörden über Lage, Zustand, eigentumsrechtliche Verhältnisse und Gefährdungspotenzial von altlastverdächtigen Flächen und Altlasten sowie Art, Lage und Zustand von durch altlastverdächtige Flächen und Altlasten beeinflussten Schutzgüter zu sichern. Weiterhin hat THALIS die für die Beurteilung des Grades der Gefährdung von Schutzgütern und der Wirksamkeit von Sanierungs- bzw. Sicherungsmaßnahmen notwendigen Daten bereitzustellen.
Bereits kurz nach Beginn der Altlastenbearbeitung an der TLU war klar, dass eine effektive Verwaltung der zu erwartenden hohen Anzahl von Flächendaten nur durch ein IT-gestütztes System möglich ist. Deshalb wurde bei der Erarbeitung der Methodik der stufenweisen Altlastenbearbeitung auf konsequente Berücksichtigung der Anforderungen von THALIS geachtet. Insbesondere die Datenerfassungsbögen sind unter den Gesichtspunkten der Abbildung in THALIS entwickelt worden. Parallel zur anlaufenden Erfassung begann die Erstellung von THALIS, das ab 1993 den Umweltbehörden des Freistaates zur Verfügung stand. Nach mehreren Jahren erfolgreicher Arbeit mit THALIS zeigte sich die Notwendigkeit zur Weiterentwicklung der Software, da beispielsweise Datenbanktechnologien entsprechend den Richtlinien des Landes zu berücksichtigen waren, Daten höheren Beweisniveaus aufzunehmen sind und die Möglichkeit der Einbindung eines GIS zu schaffen war.
Mit THALIS II, das seit 1998 im Routineeinsatz ist, wurde ein modernes, benutzerfreundliches System geschaffen, das keine Kenntnisse über die Bedienung von Spezialsoftware verlangt. Gleichzeitig nutzt es aber moderne Datenbanktechnologien. Die Landesbehörden arbeiten vollständig online über das Landesdatennetz auf der zentralen Oracle-Datenbank in der TLUG. Damit ist ständige Datenaktualität gesichert. Die Anbindung der Umweltbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte über das Landesdatennetz wird zurzeit vollzogen.
2004 erfolgte eine inhaltliche und datentechnische Weiterentwicklung des Systems inklusive GIS-Anbindung.

THALIS besteht aus den Komplexen:

  • administrativ-eigentumsrechtliche Daten
  • Zustandsinformationen und
  • entsprechend der Bearbeitungsstufe gestaltete Fachdatenraster.

Weiterhin sind Informationen zu vorhandenen Gutachten und Untersuchungen enthalten.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen