Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

28/2017

Seminar

Schutzzielerreichung und Qualitätssicherung in Schutzgebieten

2016 hat die TLUG einen wissenschaftlich hergeleiteten Vorschlag zur Weiterentwicklung des Schutzgebietssystems in Thüringen für eine mittelfristige Umsetzung vorgelegt. Doch wie sieht es eigentlich in den schon bestehenden nationalrechtlichen Schutzgebieten wie Naturschutzgebieten, Biosphärenreservaten, geschützten Landschaftsbestandteilen aus? Welche Defizite und Probleme ergeben sich im Vollzug der Schutzgebietsverordnungen sowie bei der Pflege und Entwicklung von Schutzgebieten? Welche guten Beispiele und Strategien gibt es zur Erreichung und Sicherung der Schutzziele in Schutzgebieten? Die Thüringer Strategie zur Erhaltung der biologischen Vielfalt aus dem Jahr 2012 sieht vor, ein Qualitätssicherungssystem für die Schutzgebiete nach Naturschutzrecht zu entwickeln und zu etablieren, das für die Betreuung der Schutzgebiete auch auf ehrenamtliches Engagement setzt. Ein erstes Seminar zu diesem Thema soll dazu dienen, über positive und negative Erfahrungen zu berichten und Ausblicke zu geben, wie sich der Zustand unserer Schutzgebiete langfristig erhalten und verbessern lässt.

 

28/2017     Seminar
Schwerpunkte: Schutzzielerreichung in Schutzgebieten (Naturschutzgebiete, Kern- und Pflegezonen der Biosphärenreservate, geschützte Landschaftsbestandteile, Flächennaturdenkmale) mittels Schutzgebietsbetreuung
Gebietszustandserfassung und -überwachung
Pflege und Entwicklung von Schutzgebieten: aktuelle Berichte zu Überlegungen, Beispiele und Praxis der Umsetzung
Zielgruppen: Naturschutzbehörden
interessierte Fachöffentlichkeit aus Verwaltung
Berufsfeld und Ehrenamt
Naturschutzverbände
Termin: voraussichtlich 4. Quartal 2018
Ort:  TLUG Jena, Tagungsraum 1a
Veranstalter: TLUG
Leitung: Holm Wenzel, TLUG
Teilnahmebetrag: 20,00 €*
Anmeldung bis: -
Bemerkungen: *Die Veranstaltung ist kostenfrei für:
-  Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörden in Thüringen
-  ehrenamtliche Mitarbeiter des Naturschutzes, wenn sie Mitglied in einem
   anerkannten Verein nach § 45 ThürNatG sind
-  Mitglieder von Beiträten gemäß §§ 39 und 40 ThürNatG
-  Mitarbeiter der Thüringer Landschaftspflegeverbände
-  Mitarbeiter der Natura 2000-Stationen und des Kompetenzzentrums

Die Mitgliedschaft im Landschaftspflegeverband, im anerkannten Verein oder im Beirat ist mit der Anmeldung schriftlich nachzuweisen. Die Anmeldung bei der TLUG über den Landschaftspflegeverband, den anerkannten Verein bzw. über die Naturschutzbehörde gilt als Nachweis.

Anmeldungen ohne Mitgliedsnachweis sind kostenpflichtig.

     
 

 

Anmeldung

zurück zur Veranstaltungsübersicht

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen