14.10.2013 09:00 Uhr

Heft 3/2011

Titel 3 2011

Aktuelle Publikation der TLUG 

Heft 3/2011 der Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen erschienen 

Das Heft 3/2011 der von der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) herausgegebenen Zeitschrift Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen (LNT) enthält eine Reihe von Beiträgen, in denen es um wenig bekannte Sachverhalte aus dem Thüringer Naturschutz geht. 

So ist beispielsweise nur wenigen geläufig, dass es im südlichen Thüringen Gewässer gibt, in denen noch Steinkrebse leben, die etwas kleineren Verwandten des ebenfalls sehr seltenen Edelkrebses.
Die Autoren Ralf Brettfeld und Wolfgang Zimmermann berichten in ihrem reich illustrierten Beitrag über die Ergebnisse ihrer jahrzehntelangen Untersuchungen. 

Eine ebenso seltene Art Thüringens ist die Sumpf-Engelwurz, für die Pflegeempfehlungen gegeben werden. 

Für die am praktischen Naturschutz Interessierten wird in einem weiteren Beitrag dargestellt, wie die Managementplanung für Europäische Schutzgebiete in Thüringen erfolgt. Dabei stehen die Zielstellungen der künftigen Pflege zweier Nordthüringer Gebiete im Mittelpunkt: der Mühlberg bei Niedersachswerfen (für seine Gipskarstvegetation bekannt); das Helmeried bei Artern (mit seinen artenreichen Wiesengräben). 

Beiträge über die Wiederbesiedlung des Kreises Hildburghausen durch die Wildkatze, zum Weltnaturerbe Hainich, über die neuen Naturschutzgebieten in Thüringen und zu den Maßnahmen der Stadt Erfurt zur Erhaltung und Entwicklung der biologischen Vielfalt geben Einblick in die Naturschutz-Aktivitäten im Freistaat Thüringen. 

Berichte über die Arbeit in den Verbänden, hier der Verein Thüringer Ornithologen und das Wirken verdienstvoller Naturschützer, runden das Heft ab. 

Die Zeitschrift „Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen“ kann bei der TLUG in Jena bezogen werden.