Aktuelles

Titel Bruchstedt 01 In Kooperation mit der Fachhochschule Erfurt veranstaltet die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) eine Tagung zum Thema „Kulturlandschaft: Schutzgut – Kulturgut – Handlungsort“.
Kulturlandschaft ist im Gegensatz zur Naturlandschaft „aufgrund der Nutzung durch den Menschen in historischer Zeit entstandene und durch die Nutzungsformen geprägte Landschaft mit überwiegend anthropogenen Ökosystemen“ – wie der Begriff im Glossar zur Nationalen Biodiversitätsstrategie des Bundes definiert wird: Das Schützenswerte besteht demzufolge nicht nur im ästhetischen Eindruck, das Landschaftsbild, sondern in der vom Menschen geformten Kulturlandschaft als Ganzem. mehr
Meine Umwelt 02

Erweiterung der Umwelt-App - Meldung weiterer geschützter Arten möglich

Bisher bestand mit der App die Möglichkeit, Artenfunde des Hirschkäfers (Lucanus cervus) an die TLUG zu melden. Mit der neuen Version sind über die App ebenfalls Meldungen von Feuersalamandern (Salamandra salamandra), Laubfröschen (Hyla arborea) und Weinbergschnecken (Helix pomatia) möglich.

Algen Titel 01

Die TLUG und die FSU Jena untersuchen Folgen des massenhaften Algenwachstums der Wipper

Es ist nicht zu übersehen: Wer in diesen Tagen an der unteren Wipper unterwegs ist, bemerkt schnell, dass der Fluss regelrecht „zugewachsen“ ist. Ursache dafür ist in erster Linie Laichkraut, das sich im Sommerhalbjahr massenhaft ausbreitet.

Hirschkäfer Titel

Erfassung der Hirschkäfervorkommen in Thüringen

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus) gehört in Deutschland zu den größten und auffälligsten Käfern. Er ist stark gefährdet und steht deshalb unter besonderem Schutz. Er ist eine der wenigen Käferarten, für die europäische Schutzgebiete ausgewiesen und aktive Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Hirschkäferfunde können an die TLUG über die Artenschutzseite des TLUG-Internetangebots als auch über die Umwelt-App gemeldet werden.

(Foto: J. Boddenberg; 29.06.2012)

Stauanlage

Priorisierung der Stauanlagen

Prioritätensiste Stand 26.04.2016

Titel Nr28

Ein umfassender Überblick über die gesetzlich geschützten Biotope in Thüringen

Naturschutzreport Heft 28 „Gesetzlich geschützte Biotope in Thüringen“ erschienen
20 Jahre nach dem Erscheinen des Naturschutzreports "Biotope in Thüringen - Situation, Gefährdung und Schutz" im Jahre 1995 ist erneut eine Ausgabe der Schriftenreihe diesem Thema gewidmet.

Bdj2016 Titel

Boden des Jahres 2016

Boden des Jahres 2016 ist der Grundwasserboden (Gley). Der Grundwasserboden wird in der Fachsprache Gley genannt. Er kommt hauptsächlich in Talauen und Niederungen vor. Der Gley führt ganzjährig Grundwasser mit jahreszeitlich schwankendem Abstand zur Bodenoberfläche.

  • Quadr Cmyk Kl

    Ständig aktualisierte Informationen zu besonderen Veranstaltungen und Publikationen im Jubiläumsjahr mehr

Button Umwelt App
Umweltinformationen auf einen Klick
Ob Pegelstände, Ozonwerte, Hochwasserkarten oder Schutzgebiete: Aktuelle Umweltdaten aus Thüringen gibt es jetzt immer griffbereit - mit der App "Meine Umwelt" für Smartphones und Tablets

  • Kartendienste Titel

    Informationsdienste der TLUG

    Die Informationsdienste der TLUG in der Übersicht mehr