Schutzzentrum Vogelschutzwarte Seebach:

Ersatzneubau fertiggestellt – Waldkäuze beziehen neue Eulenvoliere

Neben Mäusebussard, Rot- und Schwarzmilan, Uhu und Turmfalke  haben nun auch die Waldkäuze ihre neue Voliere im Vogelschutzpark der Vogelschutzwarte Seebach bezogen. Die im Jahr 1990 als Holz-Draht-Konstruktion errichtete Eulenvoliere  war einsturzgefährdet. Im Jahr 2017 erfolgte der Abriss der alten Volieren. Der Ersatzneubau der Volierenanlage bietet den  Besucherinnen und Besuchern der Vogelschutzwarte die Gelegenheit, Waldkäuze ganz aus der Nähe zu beobachten. Interessantes Wissen über die Lebensweise der Eulen ist den neuen Arttafeln an den Volieren zu entnehmen.

Immer wieder finden aufmerksame Menschen verletzte oder flugunfähige Vögel. Kollisionen im Straßenverkehr und Glasanflug zählen zu den häufigsten Verletzungsursachen.  In der  Auffang- und Pflegestation erfolgen die kontinuierliche fachgerechte Betreuung, die tierärztliche Versor­gung sowie die Unterbringung der bereits meist stark geschwächten Wildvögel. Im Jahr 2017 wurden 224 Pfleglinge in der Vogelschutzwarte Seebach aufgenommen und betreut, darunter 31 Turmfalken und 22 Mäusebussarde, 9 Waldohreulen, 4 Uhus und 7 Waldkäuze. Gesundgepflegte und wieder zu Kräften gekommene Tiere werden schrittweise ausgewildert und wieder in die Freiheit entlassen.

Von den 187 Wildvögeln konnten 116 wieder ausgewildert werden (62%), 8 Vögel verbleiben aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen auf Dauer in der Pflege der Vogelschutzwarte. Gegenwärtig werden 30 Vögel mit  irreversiblen Verletzungen als  Dauerpfleglinge artgerecht in Volieren untergebracht und betreut.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich einen verletzten Vogel finde?

Finden Sie einen verletzten Vogel, informieren Sie bitte die Unteren Naturschutzbehörden der Landkreise oder wenden Sie sich an die Vogelschutzwarte Seebach. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Ihnen Beratung und Hilfe an.

LINK:

www.vogelschutzwarte.de

https://www.thueringen.de/th8/tlug/umweltthemen/naturschutz/vsw_seebach/erreichbarkeit/index.aspx

Vsw Tabelle
Der VSW gebrachte Wildvögel 2017 (n=187),
farblich unterlegt = „neue“ Arten 2017 (im Vergleich zum Vorjahr), Juliane Balmer
Vsw Diagramm
Anzahl der Pfleglinge der VSW Seebach 2003 bis 2017, Juliane Balmer

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen