Jahresprogramm 2017

Titel Dialoge Allg Txt

Eine Vortragsreihe der Klassik Stiftung Weimar und des Geologischen Landesdienstes der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie im untertägigen Vortragsraum der Weimarer Parkhöhle

 

07. März

Dipl.-Geol. Frank Hühne Weimar, Geologischer Landesdienst der TLUG Jena
Ararat – der biblische Berg, ein geotouristischer Reisebericht zum höchsten Berg der Türkei

200 Jahre Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

04. April Dr. Frank Kienast, Weimar, Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie Weimar
Permafrost und Mammutsteppe – Senckenberg-Forschung an fossilen Pflanzenwelten
18. April Dr. Lutz Maul, Weimar, Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie Weimar
Zwerge des Eiszeitalters – Senckenberg-Forschung an fossilen Kleinsäugetieren
09. Mai Dr. Sven Schmidt, Weimar, Geologischer Landesdienst der TLUG Jena, und Dr. sc. techn. Josef Trabert, Geisa, Trabert + Partner, Ingenieurbüro für Statik und Konstruktion
Der schiefe Turm in Bad Frankenhausen – eine Herausforderung an Geologie und Bautechnik
30. Mai Prof. Dr. Josef Paul, Göttingen
Zechsteinriffe – Zeugen der tropischen Vergangenheit Thüringens
12. September Prof. Dr. Jörg Schneider, TU Bergakademie Freiberg, Institut für Geologie
Giganten der Vorzeit – Anthropleura, Meganeura und Co.
10. Oktober Dipl. Geol. Rolf Reinicke, Stralsund
Kreideküsten
07. November Prof. Dr. Christoph Heubeck, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geowissenschaften, Lehrstuhl für Allg. und Hist. Geologie
Der Barberton Grünsteingürtel Südafrikas – Schlüssel zu Rätseln der frühen Erde
 
– Advent in der Parkhöhle –
05. Dezember  Dr. Jürgen Ehlers, Hamburg (Geograph, Eiszeitgeologe und Schriftsteller)
„Bis Weihnachten unter der Erde“ — eine Krimi-Lesung
19. Dezember Ursula Krieger, Regina Jarisch, Weimar und Rita Dorn, Jena
„Winterlich-weihnachtlich“ – Lyrik und Prosa, Gereimtes und Ungereimtes

 
 

Die Vorträge beginnen dienstags jeweils um 19:00 Uhr.
Es steht der unterirdische Vortragssaal, ein Ort, an dem die Erdgeschichte im wahrsten Sinne des Wortes hautnah erlebt werden kann, mit ca. 55 Sitzplätzen zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über eine Treppe in der Nähe des Liszt-Hauses.
Die Temperatur in der Parkhöhle liegt ganzjährig bei ca. 9°C, was angemessene Kleidung erfordert. Schon traditionell wird zum Vortrag Glühwein ausgeschenkt.


 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen