Tierschutz, Tierarzneimittel

Kuh auf der Weide

Mit Grundsatzangelegenheiten des Tierschutzes und der Tierarzneimittelüberwachung und mit Organisationsfragen zum einheitlichen Vollzug des Tierschutz- und Tierarzneimittelrechts befasst sich vorrangig das Referat 52. Im Besonderen werden Fachangelegenheiten des Tierschutzes, so u. a. in den Bereichen Tierversuche und Versuchstierhaltung, Tötung und Schlachten von Tieren, Tiertransport, landwirtschaftliche Nutztierhaltung, Heimtierhaltung, Haltung von Zootieren, Jagd und Eingriffe an Tieren bearbeitet.

Dem Referat obliegt die Geschäftsführung des Tierschutzbeirates, der die Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit in Fragen des Tierschutzes berät und über grundsätzliche Tierschutzangelegenheiten und besondere aktuelle Tierschutzprobleme informiert und gehört wird.

Das Referat 52 sichert eine enge Zusammenarbeit mit den Landes- und örtlichen Tierschutzorganisationen, um auf diese Weise das ehrenamtliche, uneigennützige Engagement der Tierschützer zu unterstützen und den direkten Kontakt zur Tierschutzbasis zu halten, um so schneller auf aktuelle tierschutzrelevante Ereignisse reagieren zu können.

Eine weitere wichtige Aufgabe besteht in der finanziellen Förderung des Ausbaus von Tierheimen und tiergärtnerischen Einrichtungen.

Grundsatzangelegenheiten im Verkehr mit Tierarzneimitteln sowie mit Fütterungsarzneimitteln gehören ebenfalls zum Aufgabenbereich des Referates. Dies umfasst auch die Erstellung von Konzeptionen zur Überwachung und Kontrolle des Tierarzneimittelverkehrs einschließlich der tierärztlichen Hausapotheken.

Darüber hinaus werden Angelegenheiten des Berufsrechts auf den Gebieten des Veterinärwesens und der Lebensmittelüberwachung sowie des Heilberufegesetzes im Bereich des Veterinärwesens sowie Angelegenheiten der Bundes-Tierärzteordnung bearbeitet. Zur Sicherung eines optimal ausgebildeten beruflichen Nachwuchses werden die Referendarausbildung organisiert, die Prüfungen für den tierärztlichen Staatsdienst vorbereitet und die staatlichen Prüfungsausschüsse bestellt.

Das Referat arbeitet in den Arbeitsgruppen Tierschutz, Tierarzneimittel sowie Ausbildungs- und Berufsangelegenheiten der Länderarbeitsgemeinschaft Verbraucherschutz mit und übt die Fachaufsicht über das Thüringer Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz aus, soweit Belange des Referates betroffen sind.

Referatsleiterin ist Dr. Anke Bokeloh, Telefon: 0361 / 57-3811520.

Thüringer Tierschutzpreis

Maßnahmen der Landesregierung

Rechtsvorschriften, Leitlinien und Informationen

Tierheime, Tiergärten, Versorgungsstellen für Tiere

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen