Pflegestützpunkte in Thüringen

Pflegestützpunkte in Thüringen

Die Pflegeberatung setzt bereits vor der Entscheidung über bestimmte Leistungen ein, um zu prüfen, ob Ihre Versorgung Ihrem Bedarf entspricht, welche Leistungen oder Hilfen, die es in Ihrer Nähe gibt, für Sie in Frage kommen und um die anschließende Versorgung und Hilfe zu planen und zu begleiten. Es gibt viele Angebote der Unterstützung und Dienstleistungen, die aber oft untereinander nicht verknüpft sind.

Pflegeberatung wird durch Pflegeberaterinnen und Pflegeberater Ihrer zuständigen Pflegekasse, gemäß § 7a Elftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI) und in Pflegestützpunkten, nach § 7c Elftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI), durchgeführt.

Was ist ein Pflegestützpunkt?

Pflegestützpunkte werden von den Kranken- und Pflegekassen gemeinsam mit den Kommunen eingerichtet. Pflegestützpunkte sind Anlaufstellen, in denen Versicherte der Pflegeversicherung und ihre Angehörigen umfassende Informationen, Antragsformulare, Beratung und Begleitung finden. Mit diesem Angebot soll eine wohnortnahe und am Bedarf der Versicherten orientierte pflegerische, medizinische und rehabilitative Versorgung unterstützt werden.

Wozu dienen Pflegestützpunkte?

In den Pflegestützpunkten wird eine unabhängige Beratung zur pflegerischen Versorgung im weitesten Sinne angeboten. Die Pflegestützpunkte sind Anlaufstellen bei Fragen rund um die Pflege. Sie dienen auch dazu, bestehende Leistungen der Versorgung und unterstützende Angebote so miteinander abzustimmen und zu vernetzen, dass die im Alltag tatsächlich benötigten Hilfen vor Ort und in der Region zusammengeführt werden können.

Pflegestützpunkte können pflegenden Angehörigen deshalb auch bei der Vorbereitung und Organisation rund um die Pflege Unterstützung bieten.

Wozu berät ein Pflegestützpunkt?

Im Pflegestützpunkt finden Sie Antworten auf Fragen im Zusammenhang mit Pflegebedürftigkeit. Dabei geht es nicht nur um die Pflege selbst. Wenn Sie etwa eine Wohnung altengerecht umbauen möchten, informieren Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegestützpunkte über mögliche Zuschüsse der Pflegekasse. Wenn Sie ein geeignetes Pflegeheim suchen, hat das Beratungspersonal den Überblick und kann helfen. Und wenn Sie mehr wissen möchten über die ehrenamtlichen Angebote in Ihrer Kommune, die Vermittlung von Verpflegung und hauswirtschaftlichen Dienstleistungen, können Sie auch hierzu Auskunft erhalten.

Wie kann ich Kontakt zu einem Pflegestützpunkt aufnehmen?

Die Beraterinnen und Berater in den Pflegestützpunkten sind Ihre Ansprechpartner, zu denen Sie direkt Kontakt aufnehmen können. Durch die Vernetzung der Leistungen bietet ein Pflegestützpunkt eine wohnortnahe, umfassende und neutrale Auskunft und Beratung.

Folgende Pflegestützpunkte gibt es im Freistaat:

Jena

Pflegestützpunkt der Stadt Jena
Goethegalerie
Goethestr.3b
07743 Jena

Ansprechpartnerinnen:
Christiane Klimsch, Krankenschwester, Diplom-Pflegewirtin (FH)
Angela Börner, Krankenschwester, M.Sc., Diplom-Pflegewirtin (FH)
Telefon: 03641 – 507660
Handy: 0162 – 2663231
Telefax: 03641 – 507501
E-Mail: kontakt{at}pflegestuetzpunkt-jena{punkt}de

Sprechzeiten:
Montag / Mittwoch 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag/ Donnerstag 14:00 - 19:00 Uhr
und Termine nach Vereinbarung und Hausbesuche

 

Nordhausen

Pflegestützpunkt des Landkreises Nordhausen
Behringstraße 3
99734 Nordhausen

Ansprechpartnerinnen:
Susanna Riemann-Störr,
Telefon: 03631/ 911563
Ilona Stork,
Telefon: 03631/ 911564
E-Mail: sriemann-stoerr{at}lrandh.thueringen{punkt}de oder iecke{at}lrandh.thueringen{punkt}de

Öffnungszeiten:
Mo: 9.00-12.00 Uhr
Di: 9.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr
Mi: 9.00-12.00 Uhr
Do: 9.00-12.00 Uhr und 13.00-17.00 Uhr
Fr: Rufbereitschaft von 10.00 - 12.00 Uhr

Sprechstunden Pflegestützpunkt (außerhalb des Landratsamtes):
Bleicherode, Volkssolidarität Nordhausen e. V., Am Löwentor 2:
jeden letzten Mittwoch im Monat 10:00 bis 11:00 Uhr 
Ellrich, Stadtverwaltung Ellrich, Salzstraße 8:
jeden ersten Mittwoch im Monat 10:00 bis 11:00 Uhr

 

Sondershausen

Pflegestützpunkt des Kyffhäuserkreises

Landratsamt Kyffhäuserkreis
Markt 8
99706 Sondershausen

Ansprechpartnerinnen:

Frau Ziegelmann
Telefon: 03632 / 741-650
Fax: 03632 / 741-88561
E-Mail: pflegestuetzpunkt{at}kyffhaeuser{punkt}de

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag 09:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag - Außensprechtag Artern:  09:00 Uhr - 12:00 Uhr

telefonische Erreichbarkeit:
Montag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag: während der Öffnungszeiten
Mittwoch: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: während der Öffnungszeiten
Freitag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr.

Allgemeinverfügung Zur Errichtung Von Pflegestützpunkten (129.9 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

§7a SGB XI Pflegeberatung (68.9 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

§ 92c SGB XI Pflegestützpunkte (89.4 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

§ 7c SGB XI Pflegestützpunkte (56.2 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Anlage 1, Experteninterviews (540.3 kB)

Anlage 2, Statistik (765.0 kB)

Anlage 3, Nutzerbefragung (517.3 kB)

Anlage 4, Software (508.3 kB)

Anlage 5, Bedarfsermittlung (518.8 kB)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen