30.11.2017
Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Medieninformation 278

Heike Werner: „Thüringen ist mit seinen Arbeitsmarktprogrammen auf dem richtigen Weg“

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), hat die aktuellen Entwicklungen am Thüringer Arbeitsmarkt kommentiert. Die Arbeitslosenquote ist in Thüringen im November gegenüber dem Vormonat (Oktober 2017) um 0,1 Prozentpunkte auf 5,5 Prozent gesunken. Damit wurden im Freistaat die niedrigste Arbeitslosenzahl und auch die niedrigste Arbeitslosenquote seit der politischen Wende verzeichnet.

Arbeitsministerin Werner sagte: „Der Arbeitsmarkt in Thüringen ist weiterhin in guter Verfassung. Die positive Entwicklung wird sich fortsetzen und auch im kommenden Jahr zu einem weiteren Rückgang der Arbeitslosenzahlen führen. Erfreulich ist, dass auch die Langzeitarbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich stärker als die Arbeitslosigkeit insgesamt sinkt. Das zeigt, dass wir mit unseren Förderprogramme im Bereich der öffentlich geförderten Beschäftigung und den mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds finanzierten Integrationsrichtlinien auf dem richtigen Weg sind.“

Laut Werner sind in Thüringen 6.479 ausländische Menschen arbeitslos und damit 216 Personen weniger als im Oktober. „Es sind kontinuierlich Erfolge bei der Integration von ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu verzeichnen. Damit setzt sich der Trend der Vormonate fort. Die über das Landesarbeitsmarktprogramm geförderten Projekte und andere Maßnahmen des Landes zur Arbeitsmarktintegration von Migranten und Geflüchteten zeigen offensichtlich Wirkung“, sagte Heike Werner.

Hintergrund:
Im Freistaat waren im November 62.187 Menschen arbeitslos. Das sind 801 registrierte Erwerbslose weniger als im Vormonat. Im gleichen Monat des Vorjahres (November 2016) lag die Zahl der Erwerbslosen noch bei 69.433. Überdurchschnittlich ist im Jahresvergleich auch die Langzeitarbeitslosigkeit gesunken. Die Zahl der langzeitarbeitslos gemeldeten Menschen ist auf 22.300 gesunken (-13,9 Prozent zum Vorjahr). Der Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen arbeitslos gemeldeten Personen liegt im November bei 35,8 Prozent.
Der Anteil erwerbsloser ausländischer Menschen liegt aktuell bei 10,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es allerdings 388 Betroffene mehr.

30.11.2017

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen