Wasserhygiene

Wasser 200x150

Amtliche Trink- und Badewasserproben aus Thüringen werden regelmäßig im akkreditierten Labor der Wasserhygiene untersucht. Um die Qualität des Wassers zu überprüfen, wird eine Vielzahl mikrobiologischer und chemischer Untersuchungen durchgeführt. Die Untersuchungsergebnisse werden den örtlichen Gesundheitsämtern in Gutachten übermittelt. Die Gesundheitsämter werden bei allen fachlichen Fragestellungen zur Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen zu den Schwerpunkten Trink- und Badewasser unterstützt.

Badegewässerqualität
Thüringer Trinkwasser- und Badegewässer-Informationssystem

Eröffnungstermine der Badegewässer 2017 (120.8 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Eröffnungstermine der Freibäder 2017 (165.3 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Spaß- und Freizeitbäder in Thüringen (14.9 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Hallenbäder in Thüringen (81.2 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.


Pfeil nach oben

EDV-Verfahren zur Übermittlung der Ergebnisse von Trinkwasseranalysen

In § 15 Abs. 3 Satz 3 und 4 der Trinkwasserverordnung ist festgelegt, dass die Ergebnisse durchgeführter Trinkwasseranalysen innerhalb von zwei Wochen nach dem Zeitpunkt der Untersuchung an die für die Trinkwasserüberwachung zuständigen Behörde der Landkreise und kreisfreien Städte zu übersenden sind. Seit 2011 sind diese Daten elektronisch zu übermitteln.

Allgemeinverfügung zum EDV-Verfahren (18.2 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Begründung der Allgemeinverfügung (15.2 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Schnittstellenbeschreibung für Labore und zentrale Trinkwasserdatenbanken (134.6 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Parameterliste (87.3 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.


Pfeil nach oben

Neue Trinkwasserverordnung seit November 2011

Die Erste Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung trat am 1. November 2011 in Kraft. Ziel dieser Änderung war es, den Gesundheitsschutz der Verbraucher zu verbessern.

Zum Schutz vor einer möglichen Legionelleninfektion wird die Überwachung von Trinkwasser neben dem öffentlichen auch auf den gewerblichen Bereich ausgeweitet. Das bedeutet, dass auch Vermieter und Verwalter von Mehrfamilienhäusern zur Überwachung ihrer Hausinstallationsanlagen auf Legionellen verpflichtet sind. Ein Informationsblatt des TLV fasst die wichtigsten Punkte wie Anzeigepflichten beim Gesundheitsamt und Hinweise zu den erforderlichen Untersuchungen zusammen. Es gibt Hilfestellung bei der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen für Vermieter und Gesundheitsämter.

Informationsblatt zur Überwachungspflicht auf Legionellen (206.8 kB)
Stand: August 2016
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.


Pfeil nach oben

Kontakt: 
TLV Dezernat 32
Tennstedter Str. 8/9
99947 Bad Langensalza

Tel.: 0361 57-3815300
Fax: 0361 57-3815032

Gesundheitsschutz

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Links zu diesem Artikel

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen