Ziel- und Leistungsvereinbarung

Unterzeichnung ZLV 2

Auf der Grundlage des Thüringer Hochschulgesetzes und der jeweils gültigen Rahmenvereinbarung schließen die Thüringer Hochschulen und das für Hochschulen zuständige Ministerium Ziel- und Leistungsvereinbarungen ab, die in der Regel vier Jahre umfassen. Die Ziel- und Leistungsvereinbarungen legen messbare und überprüfbare Ziele für die verschiedenen Aufgabenbereiche der Hochschulen fest, insbesondere die angestrebte Zahl der Studierenden und der Absolventen, das Verfahren der Qualitätssicherung von Forschung und Lehre, die Ziele bei der Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses, der Einwerbung von Drittmitteln und der Erfüllung des Gleichstellungsauftrags sowie die Kooperation mit in- und ausländischen Hochschulen, wissenschaftlichen Einrichtungen und der Wirtschaft. Die Ziel- und Leistungsvereinbarungen beschreiben die geplante Entwicklung der Hochschule, insbesondere die Forschungsschwerpunkte sowie die Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen und deren Finanzierung.

 

Mit den Ziel- und Leistungsvereinbarungen für die Jahre 2016 bis 2019 rücken struktur- und profilbildende sowie qualitätsorientierte Ziele stärker in den Fokus. Aus dem Vereinbarungsbudget der Rahmenvereinbarung IV erhält jede Hochschule ein eigenes Budget. 90 Prozent dieses Budgets – das Grundbudget – werden den Hochschulen als feste Zuweisungen des Landes über den gesamten Zeitraum von 2016 bis 2019 gewährt. Die übrigen 10 Prozent – das Leistungsbudget – sind abhängig davon, ob eine Hochschule die vereinbarten Ziele und Leistungen erbringt.

 

 

Auf der Grundlage des Thüringer Hochschulgesetzes schließen das Universitätsklinikum Jena (UKJ) und das für die Hochschulmedizin zuständige Ministerium, derzeit das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, eine Ziel- und Leistungsvereinbarung (ZLV) ab. Die ZLV zwischen dem Ministerium und dem UKJ für die Jahre 2016 bis 2019 ist im Dezember 2015 von Minister Tiefensee und den drei Vorständen des UKJ gezeichnet worden.

 

Das UKJ ist verantwortlich für die Pflege der Wissenschaft in Forschung und Lehre und nimmt daran ausgerichtete Aufgaben in der Krankenversorgung wahr. Das erklärte Ziel des UKJ ist es, sich als Stätte herausragender medizinischer Forschung, hoch attraktiver medizinischer Lehre und bestmöglicher Krankenversorgung weiterzuentwickeln. Entsprechend den Regelungen in § 12 Abs. 2 Thüringer Hochschulgesetz sind mess- und überprüfbare Ziele zu den Themen Studium, Lehre und Internationalisierung, Forschung, Nachwuchsförderung und Verbesserung der Chancengleichheit vereinbart worden.

 

Für die Erfüllung der Aufgaben in Forschung und Lehre erhält das UKJ einen Landeszuschuss. Anderthalb Prozent dieses Zuschusses sind an die Erfüllung der für das jeweilige Jahr in der ZLV vereinbarten Ziele geknüpft.

 

Universitätsklinikum Jena
Ziel - und Leistungsvereinbarung

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen