Technologie und Innovationen

Schlüssel der Zukunft

Der Schlüssel zur Weiterentwicklung des Industrie- und Forschungsstandortes Thüringen liegt in Innovationen als Treiber für Wachstum, insbesondere in Bereichen mit hoher gesellschaftlicher und ökologischer Relevanz und hochwertiger, attraktiver Beschäftigung.

Ideen und kreative Lösungen der Forscher und Entwickler, insbesondere auch in den jungen, technologieorientierten bzw. wissensbasierten Unternehmen, sind über die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg.

Die Leistungsfähigkeit der Thüringer Wirtschaft, die schon im letzten Jahrhundert beispielsweise durch Carl Zeiss, Otto Schott und Ernst Abbe belegt wurde, wird heute durch Innovationen aus Forschung und Technologie überwiegend kleiner und mittelständiger Unternehmen bestimmt.

 

Ein hohes Innovationspotenzial ist Voraussetzung für Wirtschaftswachstum

Vier Universitäten, eine Hochschule für Musik, vier Fachhochschulen, Berufsakademien, Institute der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibnitz-Gemeinschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft und der Fraunhofer-Gesellschaft sowie weitere außeruniversitäre und wirtschaftsnahe Forschungsinstitute und Landesforschungseinrichtungen des Freistaats tragen durch ihre erfolgreiche Arbeit und ausgewiesene Expertise wesentlich zum hervorragenden Ruf des Landes als Forschungs- und Technologiestandort bei. Deshalb ist das Ziel der Forschungs-, Technologie- und Innovationsförderung des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, die Innovationen in der Wirtschaft - insbesondere der kleinen und mittleren Unternehmen - zu steigern und den Transfer von Forschungsergebnissen in wirtschaftlich verwertbarer Entwicklung zu forcieren.

 

Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sind Eintrittskarten für die Märkte von morgen

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft unterstützt insbesondere technologieorientierte bzw. wissensbasierte Unternehmen in ihrer Innovationstätigkeit durch Schaffung von geeigneten Rahmenbedingungen auf unterschiedlichen Ebenen.

  • Forschungs-, Technologie- und Innovationsförderung
  • FuE-Personalförderung

In der aktuellen Förderperiode 2014  bis 2020 stehen dem Freistaat Thüringen 333 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Auf die Richtlinie zur Forschungs-, Technologie- und Innovationsförderung des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft entfallen davon 161,7 Mio. Euro. Weitere 30 Mio. Euro können für die Förderung von Personal in Forschung und Entwicklung aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) eingesetzt werden. Hinzu kommen die zur Kofinanzierung erforderlichen Landesmittel in Höhe von 37,5 Mio. Euro.

 

Regionale Forschungs- und Innovationsstrategie als Voraussetzung

Die Regionale Forschungs- und Innovationsstrategie für intelligente Spezialisierung für Thüringen (RIS3 Thüringen) bildet die Grundlage der Forschungs- und Technologieförderung Thüringens und ist Voraussetzung für den Erhalt von EFRE-Mitteln für diesen Förderbereich. Ziel ist es, ein Spezialisierungsprofil in der Region zu entwickeln, mit dem eine längerfristige und unverwechselbare Positionierung im Wettbewerb der Regionen gelingt, um die knapper werdenden Mittel aus den Strukturfonds effizienter einzusetzen.

Ausgehend von der Vision für Thüringen findet eine thematische Konzentration auf die vier Spezialisierungsfelder:

  • Industrielle Produktion und Systeme,
  • Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik
  • Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft und
  • Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung statt,

die jeweils mit einem standortbezogenen Spezialisierungsprofil hinterlegt werden.

"Quer" zu den Spezialisierungsfeldern wird das Querschnittsfeld

  • Informations- und Kommunikationstechnologie, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

von dem wichtige Wachstumsimpulse auf die Spezialisierungsfelder ausgehen, positioniert. Weiterführende Informationen zur RIS3 Thüringen finden Sie auf den RIS3-Internetseiten des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

 

Weiterführende Links:

  • BMBF - Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik auf Bundesebene
  • RIS3 für Thüringen

Publikationen

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen