06.06.2017
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

06.06.2017

Tiefensee: Thüringen bekommt „digitales Schaufenster“

Umbauarbeiten für neue virtuelle Erlebniswelt in Erfurt starten

Ganz Thüringen digital erleben – diese Möglichkeit bietet sich Thürin­gen-Besuchern künftig in Erfurt. In den Räumlichkeiten der Tourist Information Thüringen und des ehemaligen Welcome Centers auf dem Erfurter Willy-Brandt-Platz direkt gegenüber dem Hauptbahnhof begin­nen heute die Umbauarbeiten für einen „Digital Showroom“ – eine Art virtuelles Schaufenster für den Freistaat. Pünktlich zur Eröffnung des ICE-Knotens Erfurt im Dezember 2017 wird die neue Einrichtung unter dem Slogan „360 Grad – Thüringen digital entdecken“ an den Start gehen.

Andere Branchen, beispielsweise die Automobilindustrie, nutzten solche digitalen Ausstellungsräume bereits sehr erfolgreich, sagte Thüringens Wirt­schaftsminister Wolfgang Tiefensee heute in Erfurt bei der Vorstellung der Planungen: „Wir in Thüringen sind die ersten, die dieses Konzept jetzt für ein ganzes Bundesland umsetzen wollen.“ Von der interaktiven Thüringen-Karte bis hin zu audiogestützten VR-Brillen werde der Showroom alle technologi­schen Möglichkeiten nutzen, um Thüringen interaktiv erfahrbar und erlebbar zu machen, so Tiefensee. So könnten die Besucher sich individuelle The­mentouren zusammenstellen oder auf einem interaktiven Thüringen-Modell mit Roboter-Guide auf Erkundungstour gehen. Selbstverständlich blieben die persönliche Beratung und die „analoge“ Information durch Broschüren, Kar­ten und andere gedruckte Medien auch künftig erhalten. Das Wirtschafts­ministerium stellt für die Einrichtung des Digital Showrooms einschließlich des damit einhergehenden Umbaus der Tourist-Information knapp eine Million Euro zur Verfügung.

Das Projekt „360 Grad – Thüringen digital entdecken“ ist Teil der Digitalisie­rungsstrategie des Thüringer Wirtschaftsministeriums und wird von der Thü­ringer Tourismus GmbH (TTG) umgesetzt. Mit der Realisierung des Vorha­bens wurde TRIAD Berlin beauftragt. Die Kreativagentur für „Kommunikation im Raum“ realisiert bereits seit 1994 weltweit Ausstellungen, Museen, The­menparks, Expos, Messen und Markenwelten. Für Ulf Eberspächer, Krea­tivdirektor bei TRIAD Berlin, besteht die Herausforderung darin, die große Themenbreite Thüringens für die Besucher zum Erlebnis werden zu lassen: „Thüringen steht für eine Vielzahl von Themen. Aber eben nicht nur für Tra­dition, Landschaft, Kultur und Geschichte, sondern genauso für Lebensqua­lität, Vernetzung und Digitalität. Unsere Aufgabe ist es, diese Vielfalt und die scheinbaren Gegensätze in erzählende Räume zu fassen und daraus ein schlüssiges und eindrucksvolles Thüringen-Erlebnis zu schaffen, das ziel­gruppenübergreifend Begeisterung weckt.“

Dabei sollen nicht nur touristische und kulturelle Themen, sondern auch der Wirtschafts- und Hochschulstandort Thüringen präsentiert werden. Insofern werde der neue Showroom das Tourismus- und Standortmarketing optimal verstärken: „Unser Anliegen ist es, das digitale Schaufenster selbst zu einem touristischen Highlight mit überregionaler Strahlkraft zu machen“, sagte TTG-Geschäftsführerin Bärbel Grönegres. Der Standort am Hauptbahnhof Er­furt sei dafür optimal: „Durchreisende können hier ganz unkompliziert einen Blick auf Thüringen werfen“, so Grönegres. „Beim nächsten Mal bleiben sie dann vielleicht länger als nur die Umsteigezeit zwischen zwei Zügen.“ Schon heute verzeichne der Erfurter Hauptbahnhof täglich rund 26.000 Reisende. Mit der endgültigen Eröffnung des ICE-Knotens im Dezember werde sich diese Zahl weiter erhöhen, so die TTG-Chefin.

 

Stephan Krauß

Pressesprecher

360° Thueringen Digital Entdecken (17.4 MB)
Präsentation
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen