• Wolfgang Tiefensee und Dr. Venus Adeli

    Thüringen unterstützt Modernisierung der iranischen Pharmabranche

    mehr
  • Wettbewerbsaufruf Konzeptauswahlverfahren Digitales

    Wirtschaftsministerium schreibt Förderung digitaler Modellprojekte aus

    mehr
  • Start Hochschuldialog

    „Thüringer Hochschuldialog 2016“ startet mit Station in Nordhausen

    mehr
  • Digitalisierung

    Wirtschaftsministerium legt „Aktionsprogramm Wirtschaft 4.0“ vor

    mehr
  • Thueringenhilft Start

    www.thüringen-hilft.de - Thüringen schafft zentrale Internetplattform für Flüchtlingshilfe

    mehr

Themen

    • Wirtschaft

      Wirtschaft und Wirtschaftsförderung

      mehr
    • Wissenschaft Starticon

      Wissenschaft und Hochschulen

      mehr

Medieninformationen

Termine

Es liegen derzeit keine Termine für den gewählten Zeitraum vor.

Das ist Thüringen

Starbild 427x240 Selbstbewusst, überraschend, modern und ein Land voller Traditionen - das ist Thüringen. Und deswegen gibt es die Standortkampagne des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. mehr

Thüringen entdecken

Thüringen hat touristisch sehr viel zu bieten. Weimar, Erfurt, Eisenach und Jena sind wohl die bekanntesten Kulturstädte Thüringens. Aber auch viele weniger bekannte und doch nicht minder schöne Orte warten darauf entdeckt zu werden. mehr

Neuigkeiten

Der Thüringer Wissenschaftsminister als deutscher "Kaiser" - das konnte man an diesem Samstag (28.5.) bei der Langen Nacht der Technik - Motto: "Glanzlichter 2016" - an der TU Ilmenau erleben. In der Aufführung von "Faust - Der letzte Vorhang" im Audimax des Humboldtbaus brillierte neben Wolfgang Tiefensee vor allem Rektor Prof. Dr. Peter Scharff in der Hauptrolle des "Dr. Faust". (Fotos: TU Ilmenau/René Theska) www.tu-ilmenau.de/glanzlichter/programm-2016/

Im Rahmen seines Sanierungsprogrammes für Studentenwohnheime stellt das Wissenschaftsministerium bis 2019 rund 15 Millionen Euro zur Verfügung. 1,3 Millionen gingen davon an das gerade eröffnete Wohnheim in der Schlegelstraße in Jena. Die Gelder kommen aus dem „Hochschulpakt 2020“ von Bund und Ländern und freiwerdenden BaföG-Mitteln.

Jena. Wenn alljährlich im Herbst Tausende neue Studenten an Thüringens Hochschulen strömen, ist der Run auf Zimmer und Wohnungen groß. Vor allem in Städten mit angespanntem Wohnungsmarkt wie Erfurt und Jena haben sie es zunehmend schwerer, preiswerte Unterkünfte zu finden.
tlz.de

Über 50 Teilnehmer haben heute in Schmalkalden die Möglichkeit genutzt, im Rahmen des Thüringer Hochschuldialoges gemeinsam mit Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee über die Zukunft der Thüringer Hochschulen zu diskutieren. Eine Aufzeichnung des Dialogs ist im Anschluss an die Veranstaltung abrufbar unter www.thueringer-hochschuldialog.de. Außerdem kann man hier auch online mitdiskutieren.

Vier spannende Tage im Iran voller Termine, Begegnungen und Eindrücke liegen hinter der Thüringer Delegation. Inzwischen sind wir wieder in Frankfurt gelandet. Hier ein paar Impressionen der vergangenen Tage - unser "Best of Iran 2016" (Fotos: Candy Welz): ‪#‎ THIRA2016‬

Du findest uns auf Facebook

Ausbildungs-Ass

Web Visual Klein

App