Thüringen internationalisieren

Awf1

Außenwirtschaftsförderung

Die Außenwirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen dient der Erschließung und Festigung ausländischer Märkte sowie der allgemeinen Werbung für den Wirtschafts- und Investitionsstandort Thüringen. Das Engagement auf internationalen Märkten bewirkt ein stärkeres Umsatzwachstum der Unternehmen im Vergleich zur ausschließlichen Fokussierung auf den deutschen Markt und trägt langfristig dazu bei, das Wirtschaftswachstum zu steigern sowie die Beschäftigung zu sichern und zu erhöhen.

Zur Unterstützung der Außenwirtschaftsaktivitäten der Unternehmen bietet Thüringen verschiedene Förderprogramme an, die aus Mitteln des Freistaats Thüringen sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung  (EFRE) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden: die einzelbetriebliche Außenwirtschaftsförderung, die Förderung von Gemeinschaftsbeteiligungen, Thüringen International sowie die Förderung der Einstellung von Technologiescouts.

 

Einzelbetriebliche Außenwirtschaftsförderung

  Nach der Richtlinie zur Außenwirtschaftsförderung ermöglicht die einzelbetriebliche Außenwirtschafts-
förderung
die Teilnahme an internationalen Fachmessen im In- und Ausland sowie die Erstellung von Homepages und Printmedien in Fremdsprachen zur Präsentation einzelner Unternehmen. Förderberechtigt sind ausschließlich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes sowie Architektur- und Ingenieurbüros.

Ansprechpartner und Antragsformulare

IHK Erfurt IHK Südthüringen IHK Ostthüringen
Abteilung International Abteilung International Abteilung International
www.erfurt.ihk.de www.suhl.ihk.de www.gera.ihk.de
0361 - 34840 03681 - 3620 0365 - 85530

 

Antragsformular einzelbetriebliche Messeförderung

Antragsformular einzelbetriebliche Imageförderung

 Alle für die Publizitätspflicht notwendigen Materialien finden Sie im Downloadbereich oder unter foerderung-logo.thueringen.de.

 

Förderung von Gemeinschaftsbeteiligungen

  Die Förderung von Gemeinschaftsbeteiligungen richtet sich an Thüringer Cluster, Netzwerke, Wirtschafts-
verbände und  Unternehmenszusammenschlüsse der Thüringer Wirtschaft ohne Branchenbeschränkung - abgesehen vom Handelsgewerbe, das von einer Förderung ausgeschlossen ist. Auf Grundlage der Richtlinie zur Außenwirtschaftsförderung werden Messegemeinschaftsstände auf internationalen Messen sowie die Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen auf der Messe Erfurt bezuschusst.

 Ansprechpartner und Antragsformulare

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie
Referat 32 - Wirtschaftsförderung
Max-Reger-Straße 4-8
99096 Erfurt
0361 - 37 97 326

Antrag Gemeinschaftsbeteiligung für Antragsteller (inkl. Anlagen)

Anlagen zum Antrag Gemeinschaftsbeteiligung für Einzelteilnehmer

De-minimis-Informationsblatt

Evaluationsbögen Gemeinschaftsbeteiligung

 

Thüringen International

  Im Auftrag der Landesregierung unterstützt die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) durch den Bereich Thüringen International alle Thüringer Unternehmen unabhängig von ihrer Unternehmensgröße und Branchenausrichtung bei der Erschließung ausländischer Potential- und Wachstumsmärkte. Zum Aufgabenspektrum von Thüringen International zählt die Organisation und Durchführung von politisch flankierten Delegationsreisen, Unternehmerreisen, Workshops und Informationsveranstaltungen zu internationalen Absatzmärkten. Eine Förderung wird kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für Kosten der Kontaktanbahnung zu ausländischen Unternehmen gewährt. Zudem werden die Informationsveranstaltungen für alle Unternehmen kostenfrei angeboten.

Ansprechpartner und weitere Informationen zu Thüringen International finden Sie hier.

Technologiescouts

  Ein weiteres Angebot des Freistaats Thüringen ist die Förderung des Technologiescouts, die  ihre Grundlage in der Richtlinie zur Förderung von Technologiescouts findet. Die Technologiescouts unterstützen die Vermarktung innovativer Verfahren und Produkte in den Unternehmen und können somit einen entscheidenden Beitrag  zur Schaffung neuer Absatzmärkte, insbesondere im Ausland, leisten. Antragsberechtigt sind rechtlich selbständige kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einer Betriebsstätte in Thüringen. In begründeten Einzelfällen können mit Zustimmung des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie auch größere Unternehmen gefördert werden.

Ansprechpartner

Kundencenter der Thüringer Aufbaubank

Mittelthüringen
Erfurt
Südthüringen
Suhl
Ostthüringen
Gera
0361 - 74 47 445 03681 - 39 33 11 0365 - 43 70 70
kundencenter-erfurt{at}aufbaubank{punkt}de kundencenter-suhl{at}aufbaubank{punkt}de kundencenter-gera{at}aufbaubank{punkt}de

 

Westthüringen
Eisenach
Nordthüringen
Nordhausen
     
03691 - 88 11 60 03632 - 4625 55 20      
kundencenter-eisenach{at}aufbaubank{punkt}de kundencenter-nordhausen{at}aufbaubank{punkt}de      

 

Weitere Informationen zur Förderung der Einstellung von Technologiescouts finden Sie hier.

 

 


Pfeil nach oben
Awt Neu

 

Weiterführende Links zur Außenwirtschaft


Außenwirtschaftskalender Thüringen 2014
 

Messe Erfurt
Messen, Ausstellungen, Kongresse

AUMA
Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.

IXPOS
Informationsplattform der wichtigsten Akteure in der Außenwirtschaftsförderung

GTAI
Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing

 

Bundesamt für Wirtschaft und Außenkontrolle


Außenwirtschaftskonzeption Thüringen 2011
 

EFRE Thüringen
 

ESF Thüringen