Thüringer Finanzministerium

  • Stempel Finanzamt

    Steuern

    Die Aufgaben eines Staates werden mit Steuereinnahmen finanziert. Sie sind die wichtigste Einnahmequelle.
  • Brille, Kugelschreiber und Taschenrechner auf Tabelle

    Haushalt

    Einnahmen und Ausgaben des Freistaates werden im Haushaltsplan sichtbar.
  • Händedruck

    Bürgschaften und Landesbeteiligungen

    Landesbeteiligungen, Bürgschaften und Garantien sind Instrumente zur Stärkung des Standortes Thüringen.
  • Paragraf und Euro

    Öffentlicher Dienst

    Das Thüringer Finanzministerium vertritt Thüringen in der Tarifgemeinschaft deutscher Länder und bringt dort seine Interessen ein.
  • Hände schreiben auf Tastatur

    E-Government

    Seit Ende letzten Jahres bietet der Freistaat Thüringen einen neuen Service im Bereich E-Government an, der Europa ein wenig näher in...

Deutliches Plus für Thüringen

Ergebnisse der Mai-Steuerschaetzung Finanzministerin Heike Taubert: „Wir beobachten nach wie vor eine enorm dynamische Entwicklung der Steuereinnahmen in ganz Deutschland. Davon profitiert auch Thüringen.“ mehr

Medieninformationen

  • Thüringer Finanzministerium 02.06.2017
    Finanzministerin Heike Taubert zum Beschluss des Bundesrates zur Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen:
    Die Thüringer Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Heike Taubert hat den Beschluss des Bundesrates zur Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen begrüßt. „Die mehrjährigen, teilweise zähen Verhandlungen sind nun an ein...
  • Thüringer Finanzministerium 16.05.2017
    Finanzministerin Heike Taubert zur Mai-Steuerschätzung:
    Der Freistaat Thüringen kann im Ergebnis der aktuellen Steuerschätzung mit zusätzlichen Steuereinnahmen in Höhe von 296 Millionen Euro gegenüber dem Haushaltsansatz rechnen. Für die Jahre 2018 und 2019 betragen die Mehreinnahmen 128 bzw. 127 Millionen Euro gegenüber der letzten Steuerschätzung vom November 2016. Dies ist das Ergebnis...
  • Thüringer Finanzministerium 15.05.2017
    Thüringer Finanzstaatssekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert zur aktuellen Cyber-Attacke mit dem Verschlüsselungs-Trojaner WannaCry.
    Dr. Hartmut Schubert: „Die Thüringer Verwaltungsinfrastruktur war von den Angriffen der letzten Tage nicht betroffen. Das bedeutet aber keine Entwarnung.“ Nach Ansicht des Thüringer CIO’s besteht permanenter Handlungsbedarf: Er sagt: „ Hacker sind uns in der Regel immer einen Schritt voraus. Unser Ziel ist es dafür zu sorgen, dass dieser Schritt so klein wie möglich ist. Der Fortschritt und die Entwicklung des E-Government darf durch solche Sicherheitsvorfälle nicht beeinträchtigt werden.“ Der Freistaat...
  • Thüringer Finanzministerium 11.05.2017
    Finanzministerin Heike Taubert zu den bundesweiten Ergebnissen der Steuerschätzung:
    Die positive Entwicklung der Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden hält auch in den Jahren 2017 bis 2021 weiter an. Das ist das Ergebnis der 151. Sitzung des Arbeitskreises „Steuerschätzungen“, dessen Tagung im sächsischen Bad Muskau heute zu Ende gegangen ist. Insgesamt erwarten die Experten über alle Jahre des Schätzzeitraumes gesamtstaatliche Mehreinnahmen von 54,1 Mrd. Euro gegenüber der Schätzung vom November 2016. Für das laufende Jahr 2017...
  • Thüringer Finanzministerium 09.05.2017
    Finanzstaatsekretär Dr. Hartmut Schubert: Entwurf für Erstes Thüringer E-Government-Gesetz gibt Ausblick auf digitales Thüringen im Jahr 2030 und ist Richtungsweiser für E-Government in der Verwaltung
    Heute hat das Thüringer Kabinett im ersten Durchgang zum E-Government-Gesetz beraten. Mit dem Gesetz des Thüringer Beauftragten für E-Government und IT, CIO, Dr. Hartmut Schubert soll künftig die elektronische Kommunikation innerhalb der Verwaltung aber auch des Bürgers mit der Verwaltung erleichtert werden. „Das Gesetz ist...
  • Thüringer Finanzministerium 04.05.2017
    Betrugsversuche im Namen des Finanzamts
    Schon seit längerem versuchen Betrüger, im Namen von Behörden an Konto- und Kreditkartendaten zu gelangen oder Trojaner zu verbreiten. Das Finanzministerium weist aus diesem Grund darauf hin, dass die Finanzämter niemals Kontendaten bei Steuerpflichtigen per E-Mail anfordern. Auch Angaben zu den...
  • Thüringer Finanzministerium 11.04.2017
    Thüringen tritt dem Datenportal Deutschland ,,GovData“ bei
    „Mit dem Beitritt zu GovData vollzieht die Thüringer Verwaltung einen wichtigen Schritt in unserer Informationsgesellschaft. Die Landesregierung eröffnet einen freien Zugang zu Thüringer Verwaltungsdaten. Diese Daten beinhalten Wissen, das...
  • Thüringer Finanzministerium 11.04.2017
    Leistungsbilanz der Thüringer Finanzämter 2016 vorgestellt
    Die zwölf Thüringer Finanzämter haben im vergangenen Jahr exakt 6.638.056.934,32 Euro für Steuern eingenommen. Das waren rund 371.555.426,51 Euro bzw. 5,93 Prozent mehr als im Jahr 2015. Diese Steuern fließen nicht alleine in den Landeshaushalt, sondern je nach...
  • Thüringer Finanzministerium 24.03.2017
    Finanzstaatsekretär Dr. Hartmut Schubert zieht positive Bilanz der CeBIT 2017 in Hannover
    Der Thüringer Finanzstaatssekretär und Beauftragte für E-Government und IT (CIO), Dr. Hartmut Schubert, zieht eine positive Bilanz der gestern beendeten CeBIT in Hannover: „Die CeBIT hat gezeigt, dass E-Government in der Bundesrepublik mittlerweile...

  • Pkw auf Euro-Scheinen

    Kraftfahrzeugsteuer wird vom Zoll verwaltet

    Die Zuständigkeit der Thüringer Finanzämter endete im April 2014 mehr

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen