Antikorruptionsbeauftragter

Korruption ist kein Kavaliersdelikt, sondern strafbar und beschädigt das Vertrauen der Allgemeinheit in die Integrität und Lauterkeit des Staates und seiner Beschäftigten. Bedienstete im öffentlichen Dienst haben daher im Rahmen ihrer Amtsführung jeden Anschein persönlicher Vorteilsnahme zu vermeiden.

Als zentrale Meldestelle in Thüringen für Hinweise in Korruptionsfällen im Bereich der öffentlichen Verwaltung wurde die Leitstelle Innenrevision beim Thüringer Innenministerium eingerichtet.

Bei allen obersten Landesbehörden wurden Antikorruptionsbeauftragte als Ansprechpartner der jeweiligen Organisationseinheit bestellt. Diese nehmen Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern sowie Behördenmitarbeiterinnen und –mitarbeitern bei Korruptionsverdachtsfällen entgegen und sind dazu bestellt, Korruptionsfälle zu verhüten und aufzudecken.

Im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz wird diese Aufgabe wahrgenommen von:

Antikorruptionsbeauftragter:
Hans-Otto Niedhammer
Tel.: 0361 57 3511-320
E-Mail:

Stellvertretende Antikorruptionsbeauftragte:
Katrin Höhn
Tel.: 0361 57 3511-340
E-Mail:

Bei Fragen, Hinweisen oder Kenntnissen im Zusammenhang mit einem konkreten Verdacht auf Korruption oder einem Vorgang, der überprüft werden sollte, wenden Sie sich bitte direkt an den genannten Antikorruptionsbeauftragten bzw. seine Stellvertreterin oder an die Leitstelle Innenrevision. Ihre Hinweise werden vertraulich behandelt.

Richtlinie zur Korruptionsbekämpfung in der öffentlichen Verwaltung des Freistaates Thüringen vom 8. Oktober 2002
gültig ab 22. Oktober 2002

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen